Verbiegen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verbiegen‏‎ bedeutet zum einen durch Ausüben einer Kraft zu bewirken, dass etwas Gerades krumm wird. Man kann z. B. Nägel verbiegen, wenn man nicht richtig mit dem Hammer drauf schlägt oder man kann auch Draht verbiegen, um z. B. ein Schmuckstück daraus zu machen. Es kann auch etwas unter einer Last verbogen werden, z. B. können sich unter der Last vieler Bücher Regalbretter verbiegen. Man kann auch den Charakter verbiegen. Man kann z. B. sagen, dass Menschen, die in ein bestimmtes Team kommen, durch die Erfahrung in diesem Team verbogen werden.

Verbiegen‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Lass dich nicht verbiegen, verbiege dich nicht. Es gibt nämlich noch eine weitere Bedeutung des Begriffes "verbiegen", "sich selbst verbiegen". Das heißt, man hat bestimmte Fähigkeiten, man hat bestimmte Anliegen, ethische Vorstellungen, und dann verbiegt man sich zum Wohl von anderen so sehr, dass man sich nachher nicht mehr gut fühlt. Es ist wichtig, sich an andere anzupassen. Es ist wichtig, auf andere einzugehen. Es ist wichtig, flexibel zu sein. Nicht umsonst sagt Swami Sivananda: "Adapt, adjust, accomodate – stimme dich auf andere ein, passe dich an, sei flexibel." Aber bei aller Notwendigkeit der Flexibilität musst du dich nicht verbiegen, um allen Anforderungen anderer gerecht zu werden. Manchmal musst du einfach sagen: "Ich bin Veganer und bleibe dabei." "Mir liegt das Unterrichten von Yoga mehr am Herzen als anderes und die Art und Weise, wie ich jetzt unterrichte ist eine gute. Ich werde mich nicht so sehr verbiegen, damit es anderen besser passt."

Man muss manchmal zu sich selbst stehen, man muss manchmal mutig sein, man muss manchmal mit Gottvertrauen und Selbstvertrauen das tun, was man tief im Inneren für richtig hält. Manchmal aber muss man flexibel sein und sich anpassen.

Flexibel sein, sich anpassen ist gut. Sich verbiegen, sich zu sehr verbiegen nicht so. Zwischen diesen beiden Polen muss man sich immer wieder vom Neuen entscheiden.

Verbiegen‏‎ Video

Kurzes Vortragsvideo über Verbiegen‏‎:

Verstehe etwas mehr über das Thema Verbiegen‏‎ in diesem kurzen Vortrag. Der Yogalehrer Sukadev denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Verbiegen‏‎ vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Verbiegen‏‎

Einige Begriffe, die indirekt in Beziehung stehen mit Verbiegen‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Verbergen‏‎, Veranstalter‏‎, Verabredung‏‎, Verbot‏‎, Verderblich‏‎, Vereinigung‏‎.

Kriyas Seminare

02.08.2019 - 11.08.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv B - Hatha Yoga Pradipika
Hatha Yoga - Eine Rolltreppe zum inneren Frieden in 9 Tagen. Reines Üben der Asanas ohne Verbindung zu ihren spirituellen Wurzeln führt oft zum Verlust der Inspiration. Das Ziel des Yoga ist inne…
Swami Saradananda,Christian Bliedtner,
01.11.2019 - 03.11.2019 - Shank Prakshalana und Kriyas
Reinige und verjünge deinen ganzen Organismus! Shank Prakshalana ist die vollständige Spülung des Magen-Darm-Traktes mit Salzwasser, das mittels bestimmter Übungen und Bewegungen durch den Verd…
21.02.2020 - 23.02.2020 - Shank Prakshalana und Kriyas
Reinige und verjünge deinen ganzen Organismus! Shank Prakshalana ist die vollständige Spülung des Magen-Darm-Traktes mit Salzwasser, das mittels bestimmter Übungen und Bewegungen durch den Verd…
Jyotidas Neugebauer,
10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv D2 - Raja Yoga
Das Yoga Sutra des Patanjali Raja Yoga: Ausführliche Erläuterung des Yoga-Sutra von Patanjali, mit Schwerpunkt auf dem 3. und 4. Kapitel und praktischen fortgeschrittenen Meditationen. Zusammenfa…
Shivakami Bretz,Karuna M. Wapke,

Verbiegen‏‎ Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Verbiegen? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Verb Verbiegen‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Bewegung und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.