Varada Mudra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Varada Mudra‏‎ ist eine Handhaltung, die vor allem in der buddhistischen Kunst bekannt ist. Varada Mudra bedeutet, dass die Hand nach vorne zeigt. Varada heißt Wünsche gewähren. Varada bedeutet, das, was Wünsche erfüllt.

Varada Mudra‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Heilkunde, Physiologie, Psychologie, Mudra und Hatha Yoga.

Varada Mudra ist die wunscherfüllende Geste, in der die Hand nach unten zeigt und damit zeigt, dass man Segen gibt.

Varada Mudra ist auch eine Mudra, die bei buddhistischen Statuen häufig zu sehen ist. Varada Mudra bezeichnet beim Buddha nicht nur die Wunschgewährung, sondern steht auch für sein Versprechen, allen Menschen den Weg zur Erlösung zu zeigen. Die Geste der geöffneten Hand ist das Symbol für das Geschenk der Wahrheit, das Buddha der Welt angeboten hat.

Wörtlich genommen ist Varada Mudra also die Geste der Wunschgewährung. In einem weiteren Sinne ist es die Segensgewährung, die Gnadengewährung. In besonderem Maße ist Varada Mudra natürlich das Versprechen Buddhas, dir alle Wünsche zu erfüllen, indem die höchsten Wahrheiten verwirklicht werden.

Vortrags-Video Varada Mudra‏‎

Hier ein kleines Video mit einem Vortrag zu Varada Mudra‏‎:

Varada Mudra‏‎ - was kann das heißen? Erfahre einiges über Varada Mudra‏‎ in diesem Videovortrag. Der Yogalehrer Sukadev spricht hier über Varada Mudra‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Varada Mudra als Finger-Mudra - Video - mit Vorführung und Erläuterung:

Siehe auch

Mehr zum Thema Mudras

Einige weitere Finger-Mudras

Hier ein paar der fast 200 Finger-Mudras, die du hier im Wiki findest:


Weitere Begriffe im Zusammenhang mit Varada Mudra‏‎

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Varada Mudra‏‎, sind zum Beispiel

Yoga und Ayurveda Seminare

24. Sep 2017 - 29. Sep 2017 - Yogaferien mit Segeln
Mit Segeln einen neuen Lebenskurs einschlagen. Achtsamkeit, Spaß, Lebensfreude, Zusammenhalt und mehr Energie werden dich bereichern. Lass dich in diesen Yogaferien von Yoga, Wind und Wasser trage…
01. Okt 2017 - 06. Okt 2017 - Yoga, Pferde und Meer
Du lernst neben der Pflege der Pferde, dem Satteln, der Bodenarbeit (Kommunikation und Körpersprache mit dem Pferd) und dem Reiten das Wesen der Pferde und ein tiefes Vertrauen zum Pferd kennen. D…
Keshava Schütz,Melanie Vagt,
08. Okt 2017 - 13. Okt 2017 - Yoga und Wandern
Tanke Kraft und Erholung beim Wandern in der wunderschönen Natur. Aufgeladen durch die heilsame Verbindung von Natur, Yoga, Wandern und Meditation kannst du voller Frische deinen Alltag wieder auf…
Krishnadas Rebmann,

Zusammenfassung

Varada Mudra‏‎ kann man genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Mudra, Hatha Yoga.

Andere Schreibweisen für Varada Mudra

Andere Schreibweisen für Varada Mudra sind z.B. Varada-Mudra, Varadamudra