Sprechtraining

Aus Yogawiki

Sprechtraining Mit Sprechtraining kannst du lernen, besser zu sprechen. Jedem Menschen tut ein gewisses Sprechtraining gut.

Sprechtraining - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Sprechtraining

Sprechtraining tut gut und ist hilfreich. Wenn du willst, dass du mehr bewirken kannst, dann ist ein Sprechtraining sinnvoll. Nehme deine Stimme mit Hilfe eines Smartphones durch einen Voicerecorder auf. Im Anschluss höre dir diese Aufnahme an. Frage deine Partnerin oder deinen Partner, einen guten Freund in wie weit du gut zu verstehen bist. Meistens wirst du feststellen, dass ein wenig Sprechtraining gut tut.

Arten des Sprechtrainings

Sprechtraining kannst du in einem Zweierkontext haben.

  • Dies erfolgt dann in einer Eins zu Eins Situation. Es gibt sogenannte Sprechtrainer, die du in jeder größeren Stadt findest. Manchmal auch in kleineren Städten. Du kannst einen Logopäden aufsuchen, besonderes wenn es sich um medizinische Fragestellungen handelt. Eventuell übernimmt in diesem Fall die Krankenkasse die Bezahlung. Meistens können schon ein oder zwei Lektionen hilfreich sein, wenn sie nicht gerade medizinisch sind. Sie können dir helfen, in welchem Bereich du an deinem Sprechen arbeiten könntest.
  • Weiter gibt es Sprechtraining in Form von Seminaren. Bei Yoga Vidya haben wir eine ganze Seminargruppe, die sich einmal im Monat zu einem Wochenendseminar trifft. In diesem Seminar gibt es Themen zum Sprechtraining, Stimmtraining oder Gesangstraining. Diese Bereiche gehören zusammen. Stimme, Sprechen und Gesang stehen mit einander in Verbindung.

Meine Empfehlung ist die Teilnahme an einem Sprechtraining in einem Eins zu Eins Kontext oder in einem Seminar. Es hilft dir dabei, schöner zu sprechen, besser zu sprechen und andere können dir besser zu hören. Informationen über Seminare zum Sprechtraining findest du auf der Yoga Vidya Seminar Seite. Gebe im Suchfeld die Stichworte Gesangtraining, Stimm- oder Sprechtraining ein. Dort findest du viele Seminare dazu.

Video Sprechtraining

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema Sprechtraining :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu Kundalini Yoga und Chakras.

Sukadev Bretz über Prana und Sprechtraining

Auszug aus dem Buch "Das Große Yoga Vidya Pranayama Buch" von Sukadev Bretz, Copyright Yoga Vidya Verlag.

Die 3-Chakra-Methode

Hier lernst du, wie du Prana bewusst beim Sprechen einsetzen kannst. Man spricht mit Worten, Gesten und Mimik. Darüber hinaus spricht man aber auch mit Prana. In Worten steckt Prana. Selbst im geschriebenen Wort ist Prana – irgendwie vermittelt sich die Energie und Kraft auch über das geschriebene Wort. Um so mehr im gesprochenen Wort und in der Präsenz des Sprechers. Wie kannst du die Kraft deiner Worte verstärken, Prana hineinbringen – so dass sie wahrgenommen werden und etwas bewirken? Bei der 3-Chakra-Methode werden 3 wichtige Energiezentren einbezogen:

  • Das Bauchzentrum (Solarplexus, Manipura Chakra): Beim Sprechen kommt Prana zunächst vom Bauch her. Daher ist es erst einmal wichtig, das Bauchzentrum mit Prana aufzuladen.
  • Das Herzzentrum (Anahata Chakra): Bringe Gefühl hinein. Sprich mit Gefühl, Liebe und Wohlwollen von Herzen zu oder mit den Menschen, mit denen du gerade zu tun hast. Dazu muss Prana aus dem Herz-Chakra strahlen.
  • Kehl-/Halszentrum (Vishuddha Chakra): Du artikulierst über die Kehle durch den Mund. Dazu muss Prana vom Kehl-/Hals-Chakra aus durch den Mund ausstrahlen.

Die 3-Chakra-Methode des Sprechens bedeutet also: 1. Vom Bauch her Luft geben, 2. Aufgerichtet sein, den Brustkorb weit und offen zu halten und 3. Den Mund richtig öffnen und die Worte artikulieren. Zum Üben kannst du ruhig übertreiben und den Mund stärker bewegen bei jedem Ton/Wort, auch wenn du dich komisch dabei fühlst.

Alle beschriebenen Körperhaltungen kannst du in diesem Yoga Vidya Schulungsvideo anschauen.

Die 7-Chakra-Methode

Dabei werden 7 Energietechniken – entsprechend den 7 Chakras - ins Sprechen integriert. Du hast ja schon mit der 3-Chakra-Technik des Sprechens geübt, wo du Bauch, Herz und Mund besonders eingesetzt hast. Das kannst du noch weiter ausbauen und alle 7 Chakra-Energien beim Sprechen nutzen. Die 7-Chakra-Methode kannst du einsetzen, wenn du besonders viel Charisma und Energie in deine Worte bringen willst – zum Beispiel:

  • an einer besonders wichtigen Passage in einem Vortrag oder einer Präsentation,
  • bei einem Gespräch, von dem viel abhängt und das dir am Herzen liegt – sei es im Beruf, sei es in der Partnerschaft, sei es mit deinem Kind.
  • als Yogalehrende, Meditationslehrende, Atemkursleitende und in anderen lehrenden Berufen, wenn bei einer Ansage/Übung besonderen Nachdruck in deine Stimme bringen willst.

Du wirst dabei zwar nicht unbedingt alle sieben Chakras voll aktivieren, aber deine Worte werden eine besondere Ausstrahlung und Überzeugungskraft haben. Wie du beim Sprechen alle 7 Chakras einbeziehst:

  • 1. Muladhara Chakra: Mula Bandha = Wurzelverschluss: Während des Sprechens gleichzeitig die Beckenbodenmuskulatur anspannen. Damit aktivierst du die feste Energie des Wurzelchakras.
  • 2. Swadhishthana Chakra: Zwerchfellstütze: Unterbauch leicht einziehen. Damit aktivierst du die kreative Energie des Sakralchakras.
  • 3. Manipura Chakra: Luft vom Bauch geben. Bauch geht mindestens 10 cm hinein. Damit aktivierst du die Feuer- und Begeisterungskraft des Bauchchakras.
  • 4. Anahata Chakra: Brustkorb aufrichten. Mit Liebe und Gefühl vom Herzen her sprechen. Damit aktivierst du die liebevolle, verbindende Energie des Herzchakras.
  • 5. Vishuddha Chakra: Den Mund weiter öffnen als du es gewöhnt bist und deutlich artikulieren. Damit aktivierst du die Kommunikationsenergie des Kehlchakras.
  • 6. Ajna Chakra: Menschen anschauen während des Sprechens – in die Augen oder auf den Punkt zwischen den Augenbrauen – und gleichzeitig das eigene 3. Auge spüren. Damit aktivierst du die Intuition und intuitive Verbindung.
  • 7. Sahasrara Chakra, Scheitel: Vorstellung von Licht, das von oben einströmt und das du beim Sprechen nach vorn ausstrahlst. Damit aktivierst du eine höhere Energie, die durch dich hindurchströmt und deine Worte trägt.

Beim Üben kannst du ruhig übertreiben – mehr Luft vom Bauch her geben und den Mund stärker bewegen – nicht so stark wie Schauspieler oder Nachrichtensprecher, aber doch so ähnlich.

Tipp für den Alltag: Wenn du einen Vortrag, eine Präsentation oder ein wichtiges Gespräch vorhast, übe ein paar Sätze daraus mit der 7-Chakra-Methode.


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Sprechtraining Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Sprechtraining :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Sprechtraining, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Sportlich, Spirituelles Wachstum geschieht allmählich, Spirituelles Coaching, SRF Yogananda, Stadien der Trauer, Stellung.

Mantras und Musik Seminare

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/mantras-und-musik/?type=2365 max=6