Richtungslosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richtungslosigkeit - Überlegungen und Anregungen zu einer schwierigen Persönlichkeitseigenschaft. Richtungslosigkeit bedeutet dass jemand oder etwas keine Richtung, keine Ausrichtung, hat. Wer kein übergeordnetes Ziel im Leben hat, der riskiert, gänzlich die Richtung zu verlieren.

Im Yoga wird gesagt: Das Ziel des Lebens ist die Gottverwirklichung, die Erleuchtung. Wer dieses Ziel hat, der hat seinem Leben eine Richtung gegeben, einen Sinn. Allerdings gilt hier: Manchmal weiß man auch nicht, in welche Richtung man gehen soll, um diese Erleuchtung zu erlangen.

Ein Berg kann von verschiedenen Seiten aus erklommen werden. Auch der Erleuchtung kann man sich auf verschiedene Weisen nähern. So ist es immer wieder wichtig, sich bewusst zu werden, wenn man eine Richtungslosigkeit in sich entdeckt - und sich neu auszurichten auf den höheren Sinn im Leben.

Meditation hilft bei oder gegen Richtungslosigkeit

Umgang mit Richtungslosigkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht hast du es mit einem Menschen zu tun, der nicht weiß in welche Richtung er gehen kann. Er weiß nicht was seine Aufgabe ist. Er weiß noch nicht mal in welche Richtung es geht. Was kannst du tun? Wie kannst du ihm oder ihr helfen?

Am besten wäre du hörst ihm oder ihr einfach zu. Du lässt ihn oder sie reden. Menschen werden manchmal klarer, wenn sie jemanden haben, der ihnen zuhört. Manchmal ist das Zuhören wichtig. Manchmal kann ein Ratschlag gut sein. Manchmal hilft es dem Menschen zu raten, dass er doch meditieren soll. Er soll Yogastunden besuchen, vielleicht auch mal eine Yoga Ferienwoche bei Yoga Vidya mitmachen.

Wer tiefer in sein Inneres geht und Zugang zu seiner inneren Tiefe findet, der bekommt Zugang zu seiner inneren Führung. Und diese innere Führung wird ihn wieder in eine besondere Richtung leiten.

Richtungslosigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Richtungslosigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Richtungslosigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Richtungslosigkeit sind zum Beispiel Ziellosigkeit, Planlosigkeit, Orientierungslosigkeit, Hingabe, Loslassen .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Richtungslosigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Richtungslosigkeit sind zum Beispiel Organisation, Zielstrebigkeit, Zielsicherheit, Engstirnigkeit, Kleinlichkeit, Ängstlichkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Richtungslosigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Richtungslosigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Richtungslosigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Richtungslosigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Richtungslosigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv richtungslos, das Verb richten, sowie das Substantiv Richtungsloser.

Wer Richtungslosigkeit hat, der ist richtungslos beziehungsweise ein Richtungsloser.

Siehe auch

Seminare zum Thema Kreativität und Künste Yoga Vidya Seminare

Kreativität und kreatives Gestalten Seminare:

26. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Themenwoche: Mandalas und Yantras
Ein Mandala ist ein auf der Heiligen Geometrie aufgebautes Kreismuster, welches durch Form und Farbe mit deiner Seele kommuniziert. Der Kreis symbolisiert dabei die Einheit mit dem Göttlichen und…
Sharima Steffens,
30. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Indischer Tanz und Yoga
Der klassische indische Tanz ist eine über dreitausend Jahre alte, bis ins Detail ausgereifte Tanz- und Schauspielkunst als Ausdruck der Liebe zum Göttlichen. Eine dynamische und sehr körperorie…
Anna Grover,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation