Rasende Liebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rasende Liebe ist eine höchst leidenschaftliche Liebe, bei der einer der Partner oder beide sich in Liebe zum anderen bzw. zueinander verzehren. Rasende Liebe ist verbunden mit starker Sexualität, extremen Gemütsschwankungen und Emotionen. Rasende Liebe ist eine intensive Erfahrung. Rasende Liebe kann auch in den Wahn treiben. Rasende Liebe kann auch in eifersüchtige Liebe und besitzergreifende Liebe münden. Rasende Liebe ist auch eine Übersetzung des englischen Begriffs "obsessive love", welcher für Mania, einen der sechs Liebesstile steht, die vom kanadischen Soziologen John Alan Lee 1973 postuliert wurden. In einem anderen Kontext ist rasende Liebe auch eine Bezeichnung für die Liebe zu schnellen Autos... Rasende Liebe kann auch stehen für schnelle Liebe, was sowohl für One-Night-Stand als auch für schnell wechselnde Liebesbeziehungen stehen kann.

Rasend vor Liebe?

Rasende Liebe als einer der sechs Liebesstile

William Adolphe Bouguereau: Amor und Psyche als Kinder (1890)

Der kanadische Soziologe und Sozialpsychologie, Gay Aktivist und Sozial-Aktivist John Alan Lee hat 1973 sechs Liebesstile beschrieben. Diese konnten auch in empirischen Studien gefunden werden. Ein standardisierter Fragebogen, das Marburger Einstellungs-Inventar der Liebesstile (MEIL) erfasst diese sechs Liebesstile.

Die sechs Liebesstile sind:

Rasede Liebe, auch eifersüchtige, wahnsinnige und besitzergreifende Liebe genannt, ist eine der Übersetzungen von Mania im Konzept der sechs Liebesstile. Rasende Liebe ist hoch emotional und hochenergetisch. Die Partnerin, der Partner, ist das ein und alles. Das ganze Leben, der Lebenssinn dreht sich um den Partner, die Partnerin. Daher muss der Partner vereinnahmt, kontrolliert werden. Die Sorge, die Angst vor dem Verlust des Partners kann sich ins Unermessliche steigern. So wechseln sich große Liebe, Geborgenheit ab mit Angst, Verlustangst. Die rasende Liebe ist eine hochintensive Liebesbeziehung. Wenn beide Partner damit leben können, kann es zu einer sehr tiefen Partnerschaft führen. Die Partnerschaft, die Liebesbeziehung ist für beide das wichtigste im Leben. Rasende Liebe kann jedoch abhängig machen, wird vom Partner oft als Abhängigkeit, als Kontrolliertwerden empfunden – oder vom Partner als solches missbraucht werden. Rasende Liebe kann auch Folge von mangelndem Selbstvertrauen, innerer Unsicherheit und mangelndem Lebenssinn sein: Leben ohne den Partner ist nichts wert. Ohne den Partner ist kein Sinn des Lebens vorstellbar. Die rasende Liebe, Mania, die nicht erwidert wird, kann führen zu einer wahnsinnigen Liebe, einer wahnhaften Liebe, die wiederum führen kann zu Stalking und anderen kriminellen Handlungen. In einer Beziehung kann sie zu übertriebenem Kontrollverhalten führen und dadurch die Beziehung gefährden.

Ein ausführlicher Artikel zu Mania, rasende Liebe, auch mit Tipps für aktiv oder passiv Betroffene, findest du unter dem Stichwort eifersüchtige Liebe

Siehe auch

Literatur

  • Stephan Hachtmann, Berührt vom Klang der Liebe: Wege zum Herzensgebet (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Franz Jalics, Der kontemplative Weg (2010)
  • Johannes XXIII., Das Herz muss voll Liebe sein (2013)
  • Ayya Khema, Das Größte ist die Liebe: Die Bergpredigt und das Hohelied der Liebe aus buddhistischer Sicht (2009)
  • Vinzenz von Paul, Liebe sei Tat (2003)
  • Swami Sivananda, Die Kraft der Gedanken (2012)
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Japa Yoga (2003)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis (2001)
  • Swami Sivananda, Gedanken zur Kontemplation (1996)
  • Swami Sivananda, Hatha-Yoga. Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte (1964)
  • Swami Sivananda, Sadhana – Ein Lehrbuch mit Techniken zur spirituellen Vollkommenheit
  • Christopher West u.a., Die Liebe, die erfüllt: Gedanken zu Eros & Agape - Papst Benedikt XVI. und die menschliche Liebe (2011)

Weblinks

Seminare

Liebe

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,

Spiritualität

16. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Sadhana Intensiv - Fortgeschrittene Praxis für den erfahrenen Übenden
Ein speziell von Swami Vishnu-devananda zusammengestelltes, von Sukadev angepasstes, mehrwöchiges Hatha-Yoga-Intensivprogramm für Energie-Erweckung, spirituelle Entwicklung und Entfaltung deiner…
Sukadev Bretz,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,

Bhakti Yoga

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,