Pushkara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pushkara (Sanskrit: पुष्कर puṣkara m. u. n.) Name eines berühmten Teiches, ungefähr fünf Meilen von Ajmer entfernt; Name eines der Dvipas; Beiname Krishnas und Shivas; eine Art Trommel; eine Art Schlange; die Sonne; (n.): eine "blaue Lotosblüte" bzw. die Blaue Wasserlilie (Nilotpala); Indische Lotusblume (Padma); eine Heilpflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae): Traubiger Alant (Inula racemosa); Prächtige Kostwurz (Kebuka) oder Arabische Kostwurz (Costus arabicus);
Durga überwindet den Dämonen Mahishasura
das Fell auf der Trommel; die Spitze des Elefantenrüssels; Wasser; Luft, Luftraum; eine auf einen Montag, Dienstag oder Donnerstag fallende Neumondnacht; Pfeil; Schwertklinge; Käfig; Teil; Tanzkunst, Vereinigung; Kampf; Berauschung; der Bruder von Nala, an den Nala beim Glücksspiel sein ganzes Königreich und all sein Vermögen verlor; ein Sohn von Bharata und Neffe von Ramachandra, der über die Gandharas herrschte.

Legenden um Pushkara

Pushkara ist gemäß dem Vishnu Purana der letzte der sieben grossen Inselkontinente oder Dwipas. Er ist vom Milchmeer und auch von einem Frischwassermeer umgeben. Pushkara wird als irdisches Paradies dargestellt. Alle Bewohner sind dort glücklich und genießen völlige Freiheit von Krankheit und Verfall. Sie leben ununterbrochen tausend Jahre, unberührt von Zorn oder Anfechtung. Auf dem Kontinent Pushkar gibt es weder Eifersucht noch Neid, Furcht, Hass, Gier oder irgendwelche moralische Mängel. Es gibt weder Wahrheit noch Falschheit.

Pushkara war Nalas Bruder. Nala verstrickte ihn ins Würfelspiel und Pushkara verlor sein Königreich an ihn. Dämon Kali war sehr verdrossen, als Pushkar sein Königreich verlor und ärgerte sich auch, als Damayanti Nala im Swayamvara erwählte.

Nala wurde von Kali enteignet und von seinem Bruder Pushkar besiegt. Später eroberte Nala wieder sein Königreich, sein Gold, seine Juwelen und all seine Schätze, aber behandelte Pushkar freundlich und gab ihm eine Stadt, in der er wohnen konnte.

Pushkara ist auch der Name eines der Soehne Bharatas. Er war der Koenig von Ghandara und residierte in Pushkaravati.

Pushkara im Ayurveda

In der Charaka Samhita (Sutra Sthana 4.14, 16) gilt (die Wurzel von) Pushkara (Inula racemosa, Pushkaramula) im Rahmen der Aufzählung der 50 Mahakashayas als Hikkanigrahana und Shvasahara.

Namen und Synonyme

  • deutscher Name: Traubiger Alant
  • englischer Name: Indian elecampane
  • lateinische Namen: Inula racemosa, Inula royleana
  • Hindi: पुष्कर मूल puṣkar mūl
  • Malayalam: പുഷ്കരമൂലം puṣkaramūlam

Eine Liste mit Sanskrit-Synonymen findet sich in Raja Nighantu 5.152-153.

Bilder

220px-Asteraceae_-_Inula_hirta.JPG

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

22.03.2019 - 24.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Bharata Kaspar,Ananta Duda,Jnana Devi Heinrich,

Indische Schriften

05.04.2019 - 07.04.2019 - Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken…
Dr. Nalini Sahay,
07.04.2019 - 12.04.2019 - Themenwoche: Mahamantra Meditation und Geschichten aus der Srimad Bhagavatam
Hochspirituelle Tage ganz in der Krishna Energie erwarten dich. Meditiere mit dem Mahamantra und lausche Geschichten aus der heiligen Schrift der Srimad Bhagavatam. Offen für alle. Mehr Infos sieh…
Ram Baba Monti,