Kaivalya Pada

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaivalya Pada heißt das 4. Kapitel der Yoga Sutras von Patanjali. Hierin wird in 34 Sutras die vollkommene Loslösung, die völlige Freiheit beschrieben. Ziel ist es das Leben in Freiheit und vollkommener Loslösung, Befreiung (Moksha/Kaivalya) zu erfahren. Es wird auf die wesentlichen philosophischen Probleme, die mit dem Studium und der Ausübung von Yoga zusammenhängen eingegangen.

Wenn ein Yogi vollkommen ist, gibt es nichts mehr in der Natur, was er nicht beherrschen kann; er lebt in Harmonie mit der kosmischen Ordnung und kennt die Geheimnisse der Schöpfung.

Kaivalya Pada

Kräfte nicht missbrauchen!

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2019 -

Erster Vortrag des vierten Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali

Das vierte Kapitel, genannt „Kaivalya Pada“, Sanskrit कैवल्यपाद kaivalyapāda, ist das kürzeste des Yoga Sutra. Im vierten Kapitel geht es um

Siddhis - Übernatürliche Kräfte

Patanjali beschreibt darin zunächst einmal die Siddhis, die Übernatürlichen Kräfte. Er beschreibt welche es gibt und wie man sie erlangen kann. Dann erwähnt er dass diese Kräfte nicht wirklich übernatürlich sind, sondern nur außergewöhnliche Modifikationen in der Natur darstellen.

Was gibt es zu transzendieren

Schließlich greift er das Thema der ersten Verse des ersten Kapitels auf. Er sagt „Ruhe des Geistes führt zur Selbsterkenntnis“. Dann spricht Patanjali über Gedanken, Samskaras und Kleshas. Greift damit einige Themen des 2. Kapitels auf. Er sagt „überwinde Gedanken, Samskaras und Kleshas“.

Essenz des 4. Kapitels

In den letzten Versen geht es dann um Dharma Megha Samadhi und Kaivalya. So erlangst du die Befreiung. Im Grunde genommen kann man sagen, dass das 4. Kapitel die verschiedenen Gedanken der ersten drei Kapitel noch mal aufgreift, führt sie alle zusammen und schließt dann damit, so ist die Befreiung erlangt. Der letzte Vers des vierten Kapitels, also der letzte Aphorismus endet mit den beiden Worten „Cid Shaktiiddi“. Das ist die Kraft des Bewusstseins, Ende. Es kommt also Kaivalya und dann Idhi. Mehr braucht es nicht.

Ausblick auf weitere Vorträge

Das war jetzt eine Kurzübersicht über das vierte Kapitel. Die nächsten Male spreche ich dann über die einzelnen Verse. Darin fasse ich dann meistens mehrere Verse zusammen in einem Vortrag. Es ist ja letztlich eine Wiederholung und Zusammenfassung von dem was Patanjali in den vorherigen Kapiteln gesagt hat. Das vierte Kapitel ist also das kürzeste und es wird dort auch die kürzesten Vorträge dazu geben. Trotzdem sind sie interessant und wichtig um zu Kaivalya zu kommen, zur Befreiung.

Alle Verse findest du in meinem Buch „Die Yogaweisheit des Patanjali für Menschen von heute“. Das gesamte Yoga Sutra, auch mit Wort für Wort Übersetzung, findest du auf unseren Internetseiten.

Video - Kaivalya Pada

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

28.06.2019 - 30.06.2019 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
Chandrika Kurz,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Achtsamkeitsyoga
Achtsamkeitsyoga schafft eine Verbindung zwischen dem körperorientierten Yoga und der Achtsamkeitslehre, was dazu führt, dass du im Einklang bist, bewusst und zentriert. Yogapositionen werden fü…
Beate Menkarski,