Samadhi Pada

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samadhi Pada ist der Name des 1. Kapitels im Yoga Sutra von Patanjali. Hier wird ein Zustand in dem das Ego reduziert ist und eine Schau der Wirklichkeit in ihrer leuchtenden Herrlichkeit beschrieben. In Samadhi Pada gibt es 51 Sutras über das Überbewusstsein und die Theorie des Geistes. Verschiedenen Stufen des Samadhi werden beschrieben, und es gibt Ausführungen über Hindernisse auf dem Weg und Erläuterungen über ihre Überwindung. In Samadhi Pada wird Yoga definiert, indem das Wesen des Yoga im Allgemeinen erklärt wird, und man findet eine Antwort auf die Frage "Was ist Yoga?".

Sukadev über Samadhi Pada

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Samadhi Pada

"Samadhi" heißt Überbewusstsein, "Pada" heißt Kapitel. "Pada" heißt wörtlich "Fuß". Da Tiere vier Füße haben, vier Beine, wird auch ein Kapitel eines Werkes als Pada bezeichnet, das vier Kapitel hat. Also, es gibt ja verschiedene Ausdrücke für Kapitel und eines davon ist Pada. Pada wird insbesondere dann gebraucht, wenn ein Werk vier Kapitel hat, vier Viertel, deshalb Pada. Samadhi Pada, das Kapitel, das Viertel, das das Thema hat: „Samadhi“.

Samadhi Pada, also das erste der vier Kapitel. Ein Werk, das aus vier Padas besteht, ist so aufgebaut, dass jedes Pada auch für sich bestehen kann. Du kannst tatsächlich das Yogasutra mit dem zweiten Kapitel beginnen. Du könntest das Yogasutra auch mit dem dritten Kapitel beginnen oder mit dem vierten. Das sind eben vier Viertel. Das ist anders als andere Werke, wo eins auf das andere aufbaut. Inn der Bhagavad Gita bedingt das zweite Kapitel das erste, und das dritte bedingt das zweite usw.

Samadhi Pada ist das erste Kapitel. Es heißt zwar Samadhi Pada, meistens wird aber Samadhi Pada als erstes Kapitel übersetzt, „Theorie des Geistes“. Zweites Kapitel ist dann Sadhana Pada, die spirituelle Praxis. Drittes Kapitel ist Vibhuti Pada, die besonderen geistigen Kräfte, und Übungen, um deine geistigen Kräfte zu entfalten. Und viertes Kapitel, Kaivalya Pada, die Befreiung.

Das erste Kapitel, Samadhi Pada, behandelt zunächst einmal, was überhaupt Yoga ist. Dann: Wie bekommst du deinen Geist zur Ruhe? Was sind die verschiedenen Gedankenwellen? Wie kommst du zu Samadhi? Welche Samadhi-Arten gibt es? Welche Faktoren helfen dir, schneller zu Samadhi zu kommen? Welche Hindernisse gibt es aus dem Weg? Und wie kannst du diese Hindernisse überwinden? Und es schließt das erste Kapitel nochmals mit der Darlegung von Samadhi. Auch das dritte und vierte Kapitel beschreibt Samadhi weiter. Aber das erste Kapitel heißt insbesondere Samadhi Pada, das Kapitel über Samadhi.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Nilakantha Gieseke,Ramashakti Sikora,
20.07.2020 - 24.07.2020 - Mandukya Upanishad online workshop Mon.-Fri. from 6:00 p.m. to 9:00 p.m.
The Mandukya Upanishad is the shortest of all classical Upanishads with twelve mantras. Nevertheless, it is considered the essence of all Upanishads. The Mandukya Upanishad contains the most profou…
Ira Schepetin,

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

03.07.2020 - 03.07.2020 - Yoga und die inneren Antreiber - Online Workshop am 3.7. von 18-21.00 Uhr
Das Konzept der Inneren Antreiber kommt aus der Transaktionsanalyse und zeigt die Psychodynamik des Selbstwertgefühls und dem damit verbundenen Verhalten. Es basiert auf typischen Wahrnehmungs- un…
Charry Devi Ruiz,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Die Kunst Entscheidungen zu treffen und die "Psychologie der Wahl"
Wie treffe ich (richtige) Entscheidungen inmitten einer sich ständig verändernden Welt, mit ihrer Vielzahl von Wahlmöglichkeiten? Normalerweise schwankt unser Geist – in einem Zustand der Verw…
Damodari Dasi Wloka,