Heimlichtuerei

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heimlichtuerei - Ursprung und Umgang. Heimlichtuerei ist eine abwertende Bezeichnung für geheimnisvolles Getue. Heimlichtuerei bedeutet, dass man ganz bewusst zur Schau stellt, dass man ein Geheimnis hat, das man mit anderen nicht teilen will, das man anderen nicht zeigen will. Heimlichtuerei kann auch die Gewohnheit sein, alles geheim zu halten. Im Allgemeinen ist es gut, offen zu sein. Und wenn man etwas geheim halten will, macht man es am besten so, dass andere gar nicht wissen, dass man etwas geheim hält. Geheimnistuerei macht andere nur neugierig - aber vielleicht möchte man das ja auch…

Der Fuchs ist ein Symbol der Schlauheit, auch von Heimlichtuerei

Heimlichtuerei und Angst

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Angst 2.jpg

Ein Teufelskreislauf

Es gibt Menschen, die sind ängstlich, und machen deshalb vieles ganz heimlich. Und wenn man etwas heimlich tut, dann hat man natürlich Angst, dass es aufgedeckt wird. Wenn man Angst hat, tut man noch mehr heimlich. Und weil man es noch mehr heimlich macht, gibt es noch mehr Ängste.

Offenheit und Ehrlichkeit wärt am längsten

Im Normalfall ist es am klügsten, Dinge offen und ehrlich zu machen. Wenn Du die Dinge offen und ehrlich machst, dann brauchst Du keine Angst zu haben, dass irgendetwas auffliegt. Heimlichtuerei ist meist etwas, was Ängste noch mehr verstärkt. Gerade in einer Gesellschaft, die offen ist, in einer Gesellschaft, wo es eine Meinungsfreiheit gibt, wo es eine Redefreiheit gibt, eine Religionsfreiheit gibt, dort gibt es jetzt keinen Grund für größere Heimlichtuerei.

Im Normalfall ist es am klügsten, alles offen zu machen. Und was Du das nicht offen machen kannst, das mache es nicht. Ehrlichkeit währt am längsten und Offenheit währt am längsten. Also in den meisten Fällen beschränke Dein Tun auf das, wo Du keine Angst hast, wenn es auffliegt. Und tue wenig oder nichts heimlich.

Heimlichtuerei führt zu Ängsten, Ängsten führen zur Heimlichtuerei – beides ist nichts Gutes. Es mag Ausnahmen von dieser Regel geben. Aber grundsätzlich versuche Dein Leben so zu führen, dass Du keine Heimlichtuereien brauchst. Ich weiß, es gibt Ausnahmen von den Regeln, die ich genannt habe. Aber für die meisten Fälle ist das Vermeiden der Heimlichtuerei am besten.

Umgang mit Heimlichtuerei anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Angst Mädchen.JPG

Meistens ist es gut, dass man offen und ehrlich ist. Und oft ist es auch gut, dass man darum bittet, dass andere auch offen und ehrlich sind. Aber nicht bei allen Menschen kannst du darauf Einfluss nehmen. Wenn jemand gerne heimlich tut und das außerhalb deines Autoritätsbereiches ist, dann nimm das einfach zur Kenntnis. Vielleicht geht es dich ja auch gar nichts an. Eventuell kannst du ja auch einmal sagen, dir wäre es lieber, wenn da Sachen offen gemacht würden. Eventuell kannst du ja auch sagen, du hast nichts gegen Fehler, du hast auch nichts gegen Kritik. Offenheit wäre dir aber ganz lieb.

Ansonsten, selbst die Heimlichtuer haben tief in ihrem Inneren einen göttlichen Kern. Wende dich an den göttlichen Kern und spüre den anderen vom Herzen her. Zeige ihm oder ihr, dass du nicht böse auf ihn oder sie bist wenn er oder sie mal einen Fehler macht oder anderer Meinung ist wie du. Dann fassen sie Vertrauen und wissen, sie müssen nicht heimlich tun und können offen und ehrlich sein.

Aber wenn du merkst, dass viele Menschen in deiner Umgebung heimlich tun, vielleicht musst du in deinem Kommunikationsstil etwas ändern.

Heimlichtuerei in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Heimlichtuerei gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Heimlichtuerei - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Heimlichtuerei sind zum Beispiel Heimlichkeit, Versteckspiel, Verschwiegenheit, Loyalität .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Heimlichtuerei - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Heimlichtuerei sind zum Beispiel Aufrichtigkeit, Offenheit, Zugänglichkeit, Oberflächlichkeit, Unaufrichtigkeit, Vortäuschung . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Heimlichtuerei, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Heimlichtuerei, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Heimlichtuerei stehen:

Eigenschaftsgruppe

Heimlichtuerei kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Heimlichtuerei sind zum Beispiel das Adjektiv heimlich, das Verb heimlichtun, sowie das Substantiv Heimlichtuer.

Wer Heimlichtuerei hat, der ist heimlich beziehungsweise ein Heimlichtuer.

Siehe auch

Seminare zum Thema Kreativität und Künste Yoga Vidya Seminare

Kreativität und kreatives Gestalten Seminare:

26. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Themenwoche: Mandalas und Yantras
Ein Mandala ist ein auf der Heiligen Geometrie aufgebautes Kreismuster, welches durch Form und Farbe mit deiner Seele kommuniziert. Der Kreis symbolisiert dabei die Einheit mit dem Göttlichen und…
Sharima Steffens,
30. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Indischer Tanz und Yoga
Der klassische indische Tanz ist eine über dreitausend Jahre alte, bis ins Detail ausgereifte Tanz- und Schauspielkunst als Ausdruck der Liebe zum Göttlichen. Eine dynamische und sehr körperorie…
Anna Grover,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation