Heimatverdrossenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heimatverdrossenheit - was ist das? Wie geht man damit um? Heimatverdrossenheit ist die Verdrossenheit bezüglich seiner Heimat. Wer seiner Heimat überdrüssig geworden ist, der hat Verdrossenheit. Heimat ist das, wo man sich zuhause fühlt. Heimat kann sein das Stadtviertel, das Dorf, die Stadt, die Gegend, auch die Familie, die Großfamilie.

Wenn man seine Heimat als zu eng empfindet, vielleicht als spießig und zwanghaft, dann kann man Heimatverdrossenheit empfinden. Aus Heimatverdrossenheit kann man dann seine bisherige Umgebung verlassen, um sich entweder eine neue Heimat zu suchen - oder sich ohne beschränkte Heimat überall zuhause fühlen.

Freundschaft kann verlorengehen bei einem Übermaß an Heimatverdrossenheit

Umgang mit Heimatverdrossenheit

Manche Menschen haben keine Heimat und sie wissen nicht, wo sie hingehen sollen und sie haben manchmal Heimweh. Manche haben ihre Heimat verloren, vielleicht wegen Flucht oder Vertreibung. Manche haben ihre Heimat verloren weil ihre Eltern ständig unterwegs waren und haben gar keine Heimat. Aber es gibt auch Menschen, die Zeit ihres Lebens in ihrer Heimat sind und unter Heimatverdrossenheit leiden.

Sie würden gerne wieder woanders sein oder sie würden gerne woanders hingehen. Wenn jemand unter Heimatverdrossenheit leidet gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine ist, dass man ja auch von Zuhause weggehen kann, man kann sich woanders einen Job suchen. Dazu kannst du auch jemanden ermutigen.

Die zweite Möglichkeit ist, seine Heimat neu zu entdecken. Menschen sind komplex, Gegenden sind komplex, die Heimat kann noch ganz andere Gesichter haben als die, die man bisher kannte. Vielleicht kannst du dem anderen helfen seine Heimat neu zu entdecken.

Eine weitere Möglichkeit ist dem Menschen einfach zu sagen, dass er ja mal eine Weile von Zuhause weggehen kann. Er kann mal in die Fremde gehen, vielleicht gibt es die Möglichkeit eines Auslandssemesters, vielleicht gibt es die Möglichkeit eines Praktikums woanders. Vielleicht ist die Möglichkeit ein Sabatical einzulegen, eine Auszeit, vielleicht bei Yoga Vidya mal ein paar Monate in die spirituelle Gemeinschaft hineingehen.

Es gibt also viele Möglichkeiten. Man soll nicht dauerhaft da sein, wo man unglücklich ist. Es gibt den schönen Ausdruck: Love it, change it or leave it. Das ist ein amerikanisches Sprichwort. Liebe es, verändere es oder verlasse es. In diesem Sinne kann es sich auch wieder ändern, wenn es eine kurzfristige Heimatverdrossenheit ist. Wenn es eine langfristige ist, musst du selbst schauen, ob du dem anderen helfen kannst, etwas zu ändern. Und wenn das alles nichts hilft, muss man eben auch mal etwas anderes tun.

Heimatverdrossenheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Heimatverdrossenheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Heimatverdrossenheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Heimatverdrossenheit sind zum Beispiel Heimatüberdruss, Landflucht, Unzufriedenheit, Aufgebrachtheit, Frustration, Fernweh, Reiselust, Sehnsucht .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Heimatverdrossenheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Heimatverdrossenheit sind zum Beispiel Patriotismus, Nationalgefühl, Heimatliebe, Fanatismus, Starrköpfigkeit, Intoleranz . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Heimatverdrossenheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Heimatverdrossenheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Heimatverdrossenheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Heimatverdrossenheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Heimatverdrossenheit sind zum Beispiel das Adjektiv verdrossen, das Verb verdrießen, sowie das Substantiv Verdrossener.

Wer Heimatverdrossenheit hat, der ist verdrossen beziehungsweise ein Verdrossener.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

14.02.2020 - 16.02.2020 - Mich selbst liebevoll annnehmen
Oft neigen wir dazu, uns selbst oder andere zu verurteilen, unsere Bedürfnisse oder die des anderen zu übergehen. In dem Seminar lernst du, wie du in einen einfühlsamen Kontakt mit dir selbst ge…
Andreas Mohandas Eckert,
14.02.2020 - 16.02.2020 - Lichtarbeit mit deinen Händen
Öffne deine Handchakras. Lasse die unendliche Weisheit durch sie hindurchströmen. Du wirst deine Hellfühligkeit ausbauen und deine Intuition erweitern. Du kannst deine Hände nutzen, um Blockade…
Satyadevi Bretz,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation