Harsch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harsch Harschheit ist das Substantiv zu harsch. Das Adjektiv harsch bedeutet hart, rau, eisig. Schnee z.B. kann harsch sein. Insbesondere bei einer Schneekruste spricht man von Harsch. Es kann auch harsche Witterungsverhältnisse, harsches Wetter geben. Aus dieser Bedeutung kommt auch eine übertragene Bedeutung von harsch im Sinne von hart, rau, barsch und grob. Es gibt die harschen Worte eines Redners. Kritik kann harsch und rücksichtslos sein. Es gibt harsche Reaktionen auf eine Rede. Man kann schwierige Entscheidungen eher mit Diplomatie und Mitgefühl - oder eben auf harsche Weise äußern.

Sei bevorzugt rücksichtsvoll und mitfühlend anstatt harsch.

Harsch ist ein Adjektiv zu Harschheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Harschheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Harschheit.

Sei nicht zu harsch mit anderen

Menschen sind unterschiedlich. Manche sind flott, manche sind langsam, manche begreifen Dinge schnell, manche begreifen Dinge weniger schnell. Es ist gut, wenn du dort nicht zu harsch bist, wenn Menschen vielleicht in einem Moment nicht so gut sind. Sei selbst nicht harsch in deinen Kritiken. Sei mitfühlend, sei nicht zu harsch beim Beurteilen von anderen Menschen. Sei nicht so harsch mit Menschen generell, wenn sie nicht das schaffen, was genau erwünscht ist, es nicht so hin bekommen. Jeder Mensch bemüht sich auf seine Weise so zu handeln wie er denkt, dass es gut ist. Verstehe Menschen mit Einfühlungsvermögen, gehe auf andere Menschen zu und zeige ihnen gegenüber Wertschätzung und Respekt. Manchmal muss ein offenes Wort gesagt werden, manchmal muss man direkt sein und manchmal kann sogar auch ein harsches Wort hilfreich sein. In der Mehrheit der Fälle aber ist es besser, zuerst Kontakt zu dem Herzen des Menschen aufzunehmen. Sei dir bewusst, er hat seine Anliegen, sein Bemühen, seine Liebe und seine Probleme. Sage dann mitfühlend was zu sagen ist. Reagiere nicht über, wenn andere Menschen harsch zu dir sind.

Inkongruenz

Inkongruenz - Dies bedeutet auf eine inkongruente Weise anderen Menschen zu begegnen. Sei nicht selbst zu harsch mit anderen Menschen, aber ertrage es, wenn andere Menschen harsch zu dir sind.

Verschiedene Temperamente

Menschen haben unterschiedliche Temperamente. Manche sind direkter, vielleicht etwas harscher und burschikoser. Sie meinen es aber tatsächlich auch gut. Durch ein harsches Wort kannst du dazulernen.

Es heißt: der Ton macht die Musik. Wenn du selbst sprichst, beachte diese Tatsache. Sei freundlich und zuvorkommend zu anderen, ruhig und wertschätzend. Aber erwarte es nicht von anderen. Schimpfe nicht über andere, weil sie nicht den richtigen Ton gefunden haben. Ein Feedback darf erfolgen, vielleicht nicht gerade dann, wenn sie genervt sind. Wenn jemand sagt: „Das hättest du so und so machen müssen“, dann sag nicht: „Sie hätten mir das freundlicher sagen können,“ Nimm es einfach an. Dieses ist dem Menschen gerade so wichtig, dass er es harsch formuliert. Er nimmt es in Kauf, dass die Freundlichkeit, die freundliche Verbindung gestört wird, so wichtig ist ihm das. Nimm das an. Wenn du dir das merkst, kannst du ihm später einmal eine Rückmeldung geben. Sehe wenn andere harsch sind, das Anliegen in anderen. Sei selbst freundlich.

Video Harsch

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Harsch :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Harsch Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Harsch :

Harsch in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Harsch ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme harsch - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv harsch sind zum Beispiel derb, agrressiv, unfreundlich, taktlos. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unfreundlich, taktlos.

Gegenteile von harsch - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von harsch sind zum Beispiel taktvoll, freundlich, anständig, unaufrichtig, charakterlos, ehrlos.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu harsch mit positiver Bedeutung sind z.B. taktvoll, freundlich, anständig. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Harschheit sind Taktgefühl, Freundlichkeit, Anstand.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem unaufrichtig, charakterlos, ehrlos.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach harsch kommen:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Harschheit und harsch

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu harsch und Harschheit.

  • Positive Synonyme zu Harschheit sind zum Beispiel [[]].
  • Positive Antonyme sind Taktgefühl, Freundlichkeit, Anstand.
  • Negative Antonyme sind Unaufrichtigkeit, Charakterlosigkeit

Seminare

Angst umwandeln in Mut und Vertrauen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Angst überwinden:

03.07.2020 - 05.07.2020 - Die Kunst Entscheidungen zu treffen und die "Psychologie der Wahl"
Wie treffe ich (richtige) Entscheidungen inmitten einer sich ständig verändernden Welt, mit ihrer Vielzahl von Wahlmöglichkeiten? Normalerweise schwankt unser Geist – in einem Zustand der Verw…
Damodari Dasi Wloka,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Transformation und Heilung negativer Gedanken
Unser Gehirn kann nicht zwischen Gedanken, inneren Bildern und der „realen“ Situation unterscheiden. Dies hat zur Folge, dass negative Gedanken und negative innere Bilder, die ihren Ursprung in…
Mangala Narayani,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Die Biologie der Angst - nach Gerald Hüther
Was haben unsere ureigenen Ängste mit unserer Furcht und unserem Seelenleben im Gehirn zu tun?Schatten, die Berge versetzen - geistig, emotional, körperlich.Wieder und wieder schauen wir in unser…
Kati Tripura Voß,