Taktlos

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Taktlos - Praktische Tipps. Taktlos zu sein bezeichnet ein unangemessenes Verhalten, welches andere verletzt. Die Verletzung kann dadurch hervorgerufen werden, dass die Privatsphäre des Gegenübers irritiert wird. Meist wird sich negativ zu Angelegenheiten geäußert, welche die eigene Person nicht direkt betreffen. Zudem können es Aspekte im Tonfall oder in der Ausdrucksweise sein, welche einen taktlosen Menschen charakterisieren. Vielfach finden taktlose Menschen auch nicht den passenden Zeitpunkt für Kritik oder die Offenbarung ihrer Meinung. Die Stimmung beim Gegenüber oder die äußeren Bedingungen sind für bestimmte Themen unpassend, so dass insbesondere kritische Äußerungen als taktlos oder verletzend aufgefasst werden können. Jemanden öffentlich bloß zu stellen wird ferner in vielen Kontexten als taktlos empfunden. Menschen können lernen, taktlose Verhaltensweisen zu erkennen und zu verhindern, diese im sozialen Miteinander einzusetzen. Dabei richtet sich der Fokus auf den Aufbau und die Förderung von Empathie, so dass gelernt wird, sich besser in andere hineinversetzen zu können. Dennoch ist es individuell sehr unterschiedlich und stark kontextbezogen, ggfs. auch schichtabhängig, wann ein Mensch als taktlos wahrgenommen wird. Die Beziehung zwischen den Personen spielt eine entscheidende Rolle. Auch historisch betrachtet lassen sich starke Unterschiede erkennen. In bestimmten elitären Kreisen galt es vor allem an Königshäusern und Adelshäusern als taktlos, wenn sich niedrig gestellte Angestellte zu sehr in die Nähe ihrer Vorgesetzten begaben oder bestimmte Gegenstände von ihnen berührt haben. Dies diente dazu, Statusunterschiede aufrechtzuerhalten und Vorrechte zu wahren. Generell sollte das Verhalten eines taktlosen Menschen nicht überbewertet oder persönlich genommen werden, da es im Kern in einer Schwäche der anderen Person gründet. Dennoch ist es lohnenswert, den Kern der Aussage zu prüfen, um eventuelle Änderungen vorzunehmen.

Entspannung ist nicht immer angebraucht, wenn man auf jemanden trifft, der taktlos ist oder so erscheint.

Taktlos ist ein Adjektiv zu Taktlosigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Taktlosigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Taktlosigkeit.

Taktlos in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Taktlos ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme taktlos - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv taktlos sind zum Beispiel harsch, unfreundlich, unhöflich, ungeschliffen, indiskret, direkt, gesprächig, offen, ehrlich, ungeschickt. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. direkt, gesprächig, offen, ehrlich, ungeschickt.

Gegenteile von taktlos - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von taktlos sind zum Beispiel freundlich, respektvoll, höflich, diskret, charmant, aufgesetzt freundlich.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu taktlos mit positiver Bedeutung sind z.B. freundlich, respektvoll, höflich, diskret, charmant. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Taktlosigkeit sind Freundlichkeit, Respekt, Höflichkeit, Geschliffenheit, Diskretion.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem aufgesetzt freundlich.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach taktlos kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Taktlosigkeit und taktlos

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu taktlos und Taktlosigkeit.

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

28.06.2019 - 30.06.2019 - Frei werden für eine erfüllte Beziehung
Diese Tage stehen im Zeichen der Liebe. Wenn du dich – vielleicht sogar schon sehr lange – nach einer Liebesbeziehung sehnst, aber immer wieder an „die falschen Partner“ gerätst oder sich…
Jessica Samuel,
19.07.2019 - 21.07.2019 - Bereit für die Liebe
Ein Workshop für alle die sich nach einer erfüllten Partnerschaft sehnen, oder wieder mehr Lebendigkeit in ihre Beziehungen bringen wollen. Wenn Alleinsein schmerzt oder die Beziehung problematis…
Marc Gerson,
21.07.2019 - 28.07.2019 - Motto der Woche: Bhakti Yoga mit Swami Gurusharanananda
Eine Bhakti Yoga Woche mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. In dieser speziellen Bhakti Yoga Woche kannst du dich von Swami Guru-sharanananda auf eine…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,