Derb

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Derb - Definition, verwandte Begriffe, Gegenteile. Derb bedeutet grob, ungehobelt.

Derbe Menschen besitzen in der Regel mangelnde Sensibilität. So gibt es auch derbe Ausdrucksformen, derbe, anstößige oder allgemein grobe Scherze. Derbe Menschen sind manchmal auch beleidigend beziehungsweise in ihrem Verhalten nicht angemessen, andererseits kann sich in ihrem Verhalten Unverfälschtheit und Ehrlichkeit ausdrücken.

lebensfreude, ein Heilmittel für jeden, der derb ist oder so erscheint.

Derb ist ein Adjektiv zu Derbheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Derbheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Derbheit.

Derb bedeutet „grob, rau“. Derb kann aber auch „natürlich“ heißen.

Sukadev, Leiter und Gründer von Yoga Vidya zu dem Begriff "Derb":

Wir leben heutzutage in einer sehr kultivierten Gesellschaft, mindestens zum Teil. Es gilt auf so vieles aufzupassen, zum Beispiel auf eine politisch korrekte Sprache. Ich selbst bemühe mich, die männliche und die weibliche Form zu gebrauchen, und so zu sprechen, dass es niemanden irgendwo stört, niemanden unsinnigerweise verletzt. Es gelingt mir nicht immer, aber ich bemühe mich. Ich bin sicher kein derber Mensch. Aber manchmal mag ich es auch, wenn ich Menschen habe, die vielleicht auch etwas derber sind, und damit vielleicht auch weniger reflektiert sind, in gewisser Weise kommt es mehr vom Herzen, spontaner und mehr gerade heraus. Wer derb ist, der gebraucht auch manchmal eine etwas rauere Ausspruchsweise und Sprechweise. Ich lebe hier in einem Ashram, also einer spirituellen Gemeinschaft, wo Menschen aus verschiedensten sozialen Kontexten kommen. Es gibt solche, die vielleicht aus Sozialpädagogenfamilien stammen und selbst das studiert haben. Sie sind geübt und geschult in der korrekten Sprache, im Nicht-Verletzen, und so weiter. Und dann gibt es solche, die kommen aus anderen Kontexten, vielleicht Handwerkerkontexten, die haben vielleicht eine derbere Sprache. Und manchmal empfinden die aus der Handwerker- oder Arbeiterfamilien diesen Sozialpädagogensprech künstlich und aufgesetzt und sagen „Sprich doch mal deutsch“. Und die anderen sagen: “Du müsstest mal gewaltfreie Kommunikation lernen“ oder „Du brauchst jetzt mal ein Training, müsstest mal eine Therapie machen“ und so weiter. Also derb-sein klingt manchmal gut, manchmal auch weniger gut. Ich meine, es ist schön, dass Menschen verschieden sind, dass manche kultivierter sind und edel. Es gibt auch manchmal Menschen, die kommen aus sehr kultivierten Familien, die haben eine sehr gewählte Ausdrucksweise. Zugegebenermaßen sind es inzwischen etwas weniger geworden. Aber ich kenne auch dort noch welche, die jetzt vielleicht etwas älter sind. Ich kenne solche, die kultiviert sind im Sinne von „politisch-korrekt“ und „nicht-verletzend“ und sie sprechen von „wir“ und „ich“ und nicht „man“ und „sollte“. Also gut trainiert. Und es gibt solche, die derb sind: „mach ma, gib ma, bring ma“.

Entwickle eine Fähigkeit auf unterschiedliche Menschen einzugehen. Du musst nicht selbst derb werden, wenn es dir nicht liegt. Und wenn du selbst etwas derber bist, dann brauchst du dich nicht zu mokieren für Menschen die so gekünstelt sprechen. Menschen haben unterschiedliche Weisen der Kommunikation. Und ich meine, das macht ja Mensch-Sein auch schön.

Video Derb

Videovortrag zum Thema Derb :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Derb Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Derb :


Derb in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Derb ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme derb - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv derb sind zum Beispiel grob, unfreudlich, massiv, anstößig, unbedacht, unreflektiert, unabsichtlich. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unbedacht, unreflektiert, unabsichtlich.

Gegenteile von derb - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von derb sind zum Beispiel lieblich, fein, zart, einfühlsam, unkritisch, harmoniesüchtig, scheinheilig.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu derb mit positiver Bedeutung sind z.B. lieblich, fein, zart, einfühlsam. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Derbheit sind Lieblichkeit, Feinheit, Zartheit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem unkritisch, harmoniesüchtig, scheinheilig.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach derb kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Derbheit und derb

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu derb und Derbheit.

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

10.07.2020 - 12.07.2020 - Achtsam Sein im Hier und Jetzt
Mit der Achtsamkeit bringst du Körper und Geist zusammen und bist ganz präsent im gegenwärtigen Augenblick. Jeder Moment ist ein kostbares Geschenk. Jeder Atemzug, jeder Schritt bringt dich nach…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,
19.07.2020 - 24.07.2020 - Burnout- und Antistressberater/in Ausbildung
Lerne Gruppen oder Einzelpersonen in der Stressbewältigung zu begleiten. Schütze dich selbst und andere vor der Stressfalle bzw. ergreife notwendige Gegenmaßnahmen. Mit dem Theorieteil und Techn…
13.09.2020 - 18.09.2020 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Karuna M. Wapke,