Gutes Essen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gutes Essen, anderes Wort für Nahrung, Mahlzeit. Richtige Ernährung gehört zu den 5 Haupt-Prinzipien des Hatha Yoga. Die fünf Prinzipien sind:

Weitere Wortbedeutung des Wortes Essen

  • Essen ist eine Stadt im Ruhrgebiet
  • Es gibt auch eine Stadt namens Bad Essen
  • Essen ist auch die Mehrzahl von Esse, also eine offene Feuerstelle mit Abzug

Gutes Essen: vegan, sinnlich, vollwertig

(Artikel von Atmaram Bretz)

Vegan:Null tierische Produkte

Gutes Essen Grundlage für ein gesundes, erfülltes und langes Leben.

Verzicht auf Fleisch, Fisch, Meeresfrüche, Eier, Milch und alles, was hieraus hergestellt ist.

  • Die wissenschaftlichen Meilenstein-Studien des klinischen U.S.-Forschers T. Colin Campbell (Study“ ) und die Veröffentlichungen des Arztes und Therapeuten Rüdiger Dahlke (“Peace Food“, ) stellen zweifelsfrei klar: Die großen “Wohlstands“-Krankheiten: Krebs, Herz-/Kreislaufkrankheiten, Entzündungen, Allergien, Diabetes, Übergewicht, Depression/ Burn-Out, Autoimmunkrankheiten etc. sind entscheidend auf den Verzehr tierischer Produkte zurückzuführen.
  • Verzicht auf tierische Produkte beugt – wie ein Ein-/Aus-Schalter – all diesen Krankheitsbildern vor, lindert, kann in vielen Fällen heilen.
  • Verzicht auf tierische Produkte befreit uns vom industriellen Quälen und Ermorden von Tieren in grauenvollen Zuchtfabriken.
  • Ökologie / Hungerbekämpfung: Agrarflächen und Wasservorräte werden um den Faktor 10 effizienter genutzt, wenn sie nicht für die “Produktion“ von Tieren missbraucht werden.

Sinnlich: Null „tamassige“ Substanzen

Gutes Essen als Grundlage für tiefe Spiritualität und feinfühlige Sinnlichkeit

Verzicht auf Alkohol, Tabak, Drogen, Knoblauch, Lauch, Zwiebeln u.ä.

Vollwertig: Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen

Täglich frisches Obst, Salate/Gemüse/Kräuter, Vollkorn-Getreide, Hülsenfrüchte/Öle

  • Mahlzeiten aus möglichst frischen, vollwertigen, unraffinierten, nicht industriell veränderten Zutaten zubereiten, dabei viel und lustvoll experimentieren.
  • Täglich “Green Smoothies“ trinken: aus 1/3 Gemüse/Salate/Kräuter, 1/3 Obst, 1/3 Wasser – Mixer öffnet die Rohkost-Fasern und macht die wertvollen Inhaltsstoffe (Eiweiße, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Antioxidanzien, Chlorophyll, Ballaststoffe, etc.) für uns leicht verwertbar. (www.gruenesmoothies.de; www.greensmoothielifestyle.com u.v.a.).
  • Specials: pflanzliche Nahrungsergänzung “Take Me Plus“ (shop.heilkundeinstitut.at), Sweets, “Super-Foods“ (www.govinda-natur.de; www.rohkoestlich.com; www.veggiesdelight.de), Omega3 / DHA – Öle (www.dr-johanna-budwig.de), Kokosnuss (www.virgin-coconut-oil.de).

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Kochseminare und Ausbildungen

24. Sep 2017 - 01. Okt 2017 - Vegane Ernährungsberater/in Ausbildung
Immer mehr Menschen streben einen sattwigen, also einen reinen und ethisch verträglichen Lebensstil an und wenden sich folgerichtig der veganen Lebensweise zu. Auch aus gesundheitlichen Gründen f…
Julia Lang,
29. Okt 2017 - 05. Nov 2017 - Ayurveda-Vegan Koch Ausbildung
Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der Ayurveda Küche! In einer bewährten Kombination aus Theorie und praktischen Kochworkshops unter der fachkundigen und liebevollen Anleitung von…
Kai Treude,Julia Lang,

Ernährung

17. Sep 2017 - 24. Sep 2017 - Fasten und die Heilkraft der Mantras und Affirmationen
Fasten reinigt und entlastet den gesamten Organismus. Nach anfänglichen Entgiftungserscheinungen fühlst du dich schon bald leicht und locker. Deine Wahrnehmung und deine Sinne werden geschärft.…
Satyam Joachim Clemens,
24. Sep 2017 - 01. Okt 2017 - Vegane Ernährungsberater/in Ausbildung
Immer mehr Menschen streben einen sattwigen, also einen reinen und ethisch verträglichen Lebensstil an und wenden sich folgerichtig der veganen Lebensweise zu. Auch aus gesundheitlichen Gründen f…
Julia Lang,