Die Kunst des Alleinseins

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kunst des Alleinseins Alleinsein will gelernt sein. Mensch ist ein "Zoon politikon", also ein geselliges Wesen. Mensch liebt es, mit anderen zusammen zu sein. Aber Mensch erfährt auch immer wieder, dass er allein ist.

Die Kunst des Alleinseins - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Alleine auf der Welt

Letztlich kommst du allein auf die Welt und du gehst allein. Du kommst nackt auf die Welt und du nimmst nichts mit. In diesem Sinne bist du auch allein auf dieser Welt. Zwischendurch gibt es Menschen, mit denen du zusammen bist und es ist gut, dich mit anderen auszutauschen. Aber am wichtigsten ist, dass du mit dir selbst zurechtkommst, mit Gott eine Beziehung aufbaust, mit der Natur eine Beziehung aufbaust. Wenn du in der Lage bist, in die Tiefe deines Wesens zu gehen, dich zu öffnen für die Schönheit der Natur, wenn du in der Lage bist, das Göttliche zu erfahren, dann kannst du auch allein sein.

Alleinsein für gute Beziehungen

Bist du in der Lage, mal einen Tag zu verbringen ohne mit jemandem zu sprechen, ohne Fernsehen zu schauen, ohne auf dein Handy zu schauen, ohne etwas zu lesen? Dann hast du die Kunst des Alleinseins gelernt. Wenn du mit dir allein sein kannst, dann fällt es dir auch leichter, angstfreie Beziehungen zu anderen aufzubauen. Du brauchst die anderen dann nicht, um Löcher in dir zu stopfen, sondern kannst einen wirklich lebendigen Herzenskontakt zu anderen aufnehmen.

Bei Yoga Vidya gibt es Schweigeseminare, bei denen du mit anderen zusammen bist aber trotzdem allein. Manchmal hilft es sogar, mit anderen zusammen im Schweigen zu sein, um die Kunst des Alleinseins zu lernen, sowohl zum Schweigen als auch zur Kunst des Alleinseins findest du Seminare unter Yoga Vidya.

Video Die Kunst des Alleinseins

Vortragsvideo über Die Kunst des Alleinseins :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Die Kunst des Alleinseins Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Die Kunst des Alleinseins :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Die Kunst des Alleinseins, dann sind für dich vielleicht auch Artikel und Vorträge interessant zu den Themen Die Göttin in dir, Die fünf Elemente, Diäten, Die Kunst des Sterbens, Die Mystik göttlicher Inkarnationen auf Erden - ihre Symbolik, Wirken und praktische Bedeutung, Dionysisch.

Selbsterfahrung, Psychotherapie, Psychologie Seminare

16.10.2020 - 18.10.2020 - Selbstheilungskräfte mit Yoga aktivieren
Du lernst die subtilen Wirkungsweisen einzelner Asanas und Yogapraktiken genauer kennen. Praktische Beispiele aus dem psychosomatischen Bereich machen dir die Funktion einer Erkrankung sichtbar und…
Daniel Bolinth,
16.10.2020 - 18.10.2020 - Yoga für einen vitalen Beckenboden
Ein gut funktionierender Beckenboden gibt dem ganzen Rumpf Stabilität und uns als Ganzes seelischen Halt. Neue Tatkraft, erfüllte Sexualität, Kreativität und tiefe Freude gehen mit dem Muskelto…
Susan Holze-Apell,
16.10.2020 - 18.10.2020 - Persönlichkeitsentwicklung
Entdecke deine innere Stärke. Eine interaktive Entdeckungsreise deiner inneren Welt. Lerne, wie du deine äußere Macht und innere Kraft richtig und nachhaltig einsetzt. Erlebe eine bewusste und a…
Sadbhuja Dasa,
16.10.2020 - 18.10.2020 - Erwecke deine Intuition über das Dritte Auge
Was ist das Dritte Auge? Wofür und warum ist es wichtig? In welchem Zustand befindet es sich und was kannst du damit sehen? Ist dein Drittes Auge geöffnet? Wie kannst du die Fähigkeiten des 3. A…
Ulrike Keiner,Maria Wierz,
16.10.2020 - 18.10.2020 - Yoga für einen vitalen Beckenboden online
Ein gut funktionierender Beckenboden gibt dem ganzen Rumpf Stabilität und uns als Ganzes seelischen Halt. Neue Tatkraft, erfüllte Sexualität, Kreativität und tiefe Freude gehen mit dem Muskelto…
Susan Holze-Apell,
18.10.2020 - 23.10.2020 - Traumyoga Ausbildung
„Etwas vom Traum muss Welt und etwas von der Welt muss Traum werden“ Du trainierst deine Fähigkeit, den träumenden Hintergrund deines Lebens, Denkens und deiner Motive zu erforschen und diese…
Susanne Sirringhaus,