Radiästhesie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Radiästhesie im Yoga)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Datei:Pendel.jpg|thumb|Radiästhesie - erläutert vom [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Standpunkt aus]]
 
[[Datei:Pendel.jpg|thumb|Radiästhesie - erläutert vom [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] Standpunkt aus]]
  
== Radiästhesie heißt so etwas wie „Spüren feinstofflicher Energen“
+
== Radiästhesie heißt so etwas wie „Spüren feinstofflicher Energen“ ==
==
 
 
Ästhesie hat etwas mit Spüren und Fühlen zu tun. Vielleicht kennst du den Ausdruck Kinästhetik oder Kinästhetische Wahrnehmungen, dass heißt man nimmt etwas irgendwie über das Fühlen wahr.
 
Ästhesie hat etwas mit Spüren und Fühlen zu tun. Vielleicht kennst du den Ausdruck Kinästhetik oder Kinästhetische Wahrnehmungen, dass heißt man nimmt etwas irgendwie über das Fühlen wahr.
 
Radi hat etwas mit Radio zu tun, das heißt etwas ist sehr subtil, zum Beispiel Strahlen und so weiter.
 
Radi hat etwas mit Radio zu tun, das heißt etwas ist sehr subtil, zum Beispiel Strahlen und so weiter.
 
Radiästhesie ist also die Fähigkeit, feine subtile Strahlen spürbar zu machen.  
 
Radiästhesie ist also die Fähigkeit, feine subtile Strahlen spürbar zu machen.  
  
 +
===Rutengänger und Pendel===
 
Die Disziplin in der Radiästhesie sind insbesondere Rutengänger und Pendel. Bei einem Pendel hast du einen Faden oder eine Metallkette, wo unten etwas Schwereres ist.  
 
Die Disziplin in der Radiästhesie sind insbesondere Rutengänger und Pendel. Bei einem Pendel hast du einen Faden oder eine Metallkette, wo unten etwas Schwereres ist.  
 
Du kannst es beispielsweise über etwas halten und dann sehen was geschieht. Angenommen man hätte hier Pendel und ein Nahrungsmittel (zum Beispiel Tofu), und man würde das Pendel darüber halten. Dann könnte nach einer gewissen Weile das Pendel nach vorne oder hinten, nach links oder rechts, im Kreis mit oder gegen den Uhrzeigersinn pendeln. Du könntest ausprobieren, was das für dich zu bedeuten hat. Wenn du zum Beispiel weißt, dass du Äpfel sehr gut verträgst, dann machst du das zunächst einmal mit einem Apfel. Oder wenn du weißt, dass du eine Gluten-Unverträglichkeit hast, dann machst du es mit einem Stück Brot. Dann weißt du, welche Richtung für dich heißt, dass etwas gut oder schlecht verträglich ist. So kannst du zum Beispiel Pendel nutzen, um auszupendeln, welches Nahrungsmittel für dich besonders gut ist oder ob du einen bestimmten Ring an deinen Körper anlegen solltest, eine bestimmte Kette oder Brille oder Kleidungsstück. So kannst du das Pendel nutzen.
 
Du kannst es beispielsweise über etwas halten und dann sehen was geschieht. Angenommen man hätte hier Pendel und ein Nahrungsmittel (zum Beispiel Tofu), und man würde das Pendel darüber halten. Dann könnte nach einer gewissen Weile das Pendel nach vorne oder hinten, nach links oder rechts, im Kreis mit oder gegen den Uhrzeigersinn pendeln. Du könntest ausprobieren, was das für dich zu bedeuten hat. Wenn du zum Beispiel weißt, dass du Äpfel sehr gut verträgst, dann machst du das zunächst einmal mit einem Apfel. Oder wenn du weißt, dass du eine Gluten-Unverträglichkeit hast, dann machst du es mit einem Stück Brot. Dann weißt du, welche Richtung für dich heißt, dass etwas gut oder schlecht verträglich ist. So kannst du zum Beispiel Pendel nutzen, um auszupendeln, welches Nahrungsmittel für dich besonders gut ist oder ob du einen bestimmten Ring an deinen Körper anlegen solltest, eine bestimmte Kette oder Brille oder Kleidungsstück. So kannst du das Pendel nutzen.
  
 +
===Orakelpendel===
 
Es gibt auch das Orakel-Pendel als Entscheidungshilfe, wenn du etwas für die Zukunft wissen willst. Du kannst beispielsweise fragen: „Soll ich mich so oder so entscheiden?“ Vorher kannst du dein Pendel fragen: Sage mir - was sagt “ja“ und was sagt „nein“, „will ich nicht sagen“ oder „weiß ich nicht“, und so entstehen bestimmte Richtungen. Es gibt andere Vorträge, wo dies genauer erklärt wird. Wenn du erst einmal grundsätzlich weißt, welche Richtung des Pendels was heißt, dann würdest du diese Fragen stellen. Dabei müsstest du wissen: Im Gegensatz zur Radiästhesie, wo Schwingungen wahrgenommen werden, ist es beim Pendel letztlich dein Unterbewusstsein, welches dir sagt was es meint. Das Unterbewusstsein ist nicht immer absolut korrekt, sondern es greift auf seine eigenen Erfahrungen zurück, und vielleicht auch auf die Erfahrungen von anderen (es gibt ja das sogenannte Kollektive Unterbewusstsein), aber es kann sich auch irren. Werde also nicht zum Sklaven des Pendels. Es wird auch gesagt: Wer zu häufig pendelt und immer umsetzt, was das Pendel sagt, wird vielleicht irgendwann durch Feinstoffwesen beeinflusst, die dann anfangen, über das Pendel die Kontrolle über dich zu übernehmen. Sei also ein bisschen vorsichtig!
 
Es gibt auch das Orakel-Pendel als Entscheidungshilfe, wenn du etwas für die Zukunft wissen willst. Du kannst beispielsweise fragen: „Soll ich mich so oder so entscheiden?“ Vorher kannst du dein Pendel fragen: Sage mir - was sagt “ja“ und was sagt „nein“, „will ich nicht sagen“ oder „weiß ich nicht“, und so entstehen bestimmte Richtungen. Es gibt andere Vorträge, wo dies genauer erklärt wird. Wenn du erst einmal grundsätzlich weißt, welche Richtung des Pendels was heißt, dann würdest du diese Fragen stellen. Dabei müsstest du wissen: Im Gegensatz zur Radiästhesie, wo Schwingungen wahrgenommen werden, ist es beim Pendel letztlich dein Unterbewusstsein, welches dir sagt was es meint. Das Unterbewusstsein ist nicht immer absolut korrekt, sondern es greift auf seine eigenen Erfahrungen zurück, und vielleicht auch auf die Erfahrungen von anderen (es gibt ja das sogenannte Kollektive Unterbewusstsein), aber es kann sich auch irren. Werde also nicht zum Sklaven des Pendels. Es wird auch gesagt: Wer zu häufig pendelt und immer umsetzt, was das Pendel sagt, wird vielleicht irgendwann durch Feinstoffwesen beeinflusst, die dann anfangen, über das Pendel die Kontrolle über dich zu übernehmen. Sei also ein bisschen vorsichtig!
  
 +
===Rutengehen===
 
Die zweite wichtige Disziplin der Radiästhesie ist das Rutengehen. Man hat dort entweder eine Zweihandrute oder eine Einhandrute. Man geht zum Beispiel durch ein Wohnzimmer oder eine Wohnung und stellt fest, wo sogenannte Erdstrahlen oder auch Wasseradern sind. Oft sind damit keine tatsächlichen physischen Wasseradern zu finden, aber doch störende Energien, wo du beispielsweise dein Bett nicht hinstellen solltest. Ich kenne einige Menschen, die mir gesagt haben, dass sie durch den Einsatz von Wünschelruten herausgefunden haben, wo sie ihr Bett genau hinstellen sollten, und von da an konnten sie viel besser schlafen. Man kann auch Plätze finden, wo man besonders gut meditieren kann. Eventuell kann Rutengehen auch bei der Entscheidung helfen, ob man an einem Ort eine Wohnung kaufen oder mieten soll oder aber nicht. Das Rutengehen (als eine wichtige Disziplin der Radiästhesie) dient also insbesondere dem Herausfinden von negativen Schwingungen.  
 
Die zweite wichtige Disziplin der Radiästhesie ist das Rutengehen. Man hat dort entweder eine Zweihandrute oder eine Einhandrute. Man geht zum Beispiel durch ein Wohnzimmer oder eine Wohnung und stellt fest, wo sogenannte Erdstrahlen oder auch Wasseradern sind. Oft sind damit keine tatsächlichen physischen Wasseradern zu finden, aber doch störende Energien, wo du beispielsweise dein Bett nicht hinstellen solltest. Ich kenne einige Menschen, die mir gesagt haben, dass sie durch den Einsatz von Wünschelruten herausgefunden haben, wo sie ihr Bett genau hinstellen sollten, und von da an konnten sie viel besser schlafen. Man kann auch Plätze finden, wo man besonders gut meditieren kann. Eventuell kann Rutengehen auch bei der Entscheidung helfen, ob man an einem Ort eine Wohnung kaufen oder mieten soll oder aber nicht. Das Rutengehen (als eine wichtige Disziplin der Radiästhesie) dient also insbesondere dem Herausfinden von negativen Schwingungen.  
  
Zeile 37: Zeile 39:
  
 
===Radiästhesie im Yoga===
 
===Radiästhesie im Yoga===
Im [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] nutzt man Radiästhesie nicht unbedingt. Wir versuchen im Yoga die [[Feinfühligkeit]] zu entwickeln, sodass man weniger auf äußere Methoden zurückgreifen muss. Du kannst, zum Beispiel, einfach die Handflächen über ein [[Nahrungsmittel]], [[Medikament]] oder ein Pflanzenheilmittel geben und dann spüren. Dann fühlst Du vielleicht etwas im [[Bauch]] oder im [[Herz]]en oder in den Handflächen.
+
Im [https://www.yoga-vidya.de/yoga/ Yoga] nutzt man Radiästhesie nicht unbedingt. Wir versuchen im Yoga die [[Feinfühligkeit]] zu entwickeln, sodass man weniger auf äußere Methoden zurückgreifen muss. Du kannst zum Beispiel einfach die Handflächen über ein [[Nahrungsmittel]], [[Medikament]] oder ein Pflanzenheilmittel geben und dann spüren. Dann fühlst Du vielleicht etwas im [[Bauch]] oder im [[Herz]]en oder in den Handflächen.
  
Mit etwas [[Übung]] kannst du so spüren, ob Dein Unterbewusstsein dir sagt, dass etwas gut oder weniger gut ist. Genauso gibt es auch kinästhetische oder kinesiologische Methoden um herauszufinden, ob etwas gut oder nicht gut für dich ist. Das Unterbewusstsein ist also eine der Quellen von Wissen, und die Radiästhesie ist eine der Methoden um das Wissen des Unterbewusstseins, für sich, zugänglich zu machen.
+
Mit etwas [[Übung]] kannst Du so spüren, ob Dein Unterbewusstsein Dir sagt, dass etwas gut oder weniger gut ist. Genauso gibt es auch kinästhetische oder kinesiologische Methoden um herauszufinden, ob etwas gut oder nicht gut für Dich ist. Das Unterbewusstsein ist also eine der Quellen von Wissen, und die Radiästhesie ist eine der Methoden um das Wissen des Unterbewusstseins, für sich, zugänglich zu machen.
  
 
== Radiästhesie Video ==
 
== Radiästhesie Video ==

Aktuelle Version vom 6. August 2020, 15:35 Uhr

Radiästhesie ist eine Möglichkeit, die Weisheit des Unterbewusstseins zu benutzen. Für die Radiästhesie nutzt du entweder ein Pendel oder die Wünschelrute. Dann befragst du dein Unterbewusstsein. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten. .

Radiästhesie - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Radiästhesie heißt so etwas wie „Spüren feinstofflicher Energen“

Ästhesie hat etwas mit Spüren und Fühlen zu tun. Vielleicht kennst du den Ausdruck Kinästhetik oder Kinästhetische Wahrnehmungen, dass heißt man nimmt etwas irgendwie über das Fühlen wahr. Radi hat etwas mit Radio zu tun, das heißt etwas ist sehr subtil, zum Beispiel Strahlen und so weiter. Radiästhesie ist also die Fähigkeit, feine subtile Strahlen spürbar zu machen.

Rutengänger und Pendel

Die Disziplin in der Radiästhesie sind insbesondere Rutengänger und Pendel. Bei einem Pendel hast du einen Faden oder eine Metallkette, wo unten etwas Schwereres ist. Du kannst es beispielsweise über etwas halten und dann sehen was geschieht. Angenommen man hätte hier Pendel und ein Nahrungsmittel (zum Beispiel Tofu), und man würde das Pendel darüber halten. Dann könnte nach einer gewissen Weile das Pendel nach vorne oder hinten, nach links oder rechts, im Kreis mit oder gegen den Uhrzeigersinn pendeln. Du könntest ausprobieren, was das für dich zu bedeuten hat. Wenn du zum Beispiel weißt, dass du Äpfel sehr gut verträgst, dann machst du das zunächst einmal mit einem Apfel. Oder wenn du weißt, dass du eine Gluten-Unverträglichkeit hast, dann machst du es mit einem Stück Brot. Dann weißt du, welche Richtung für dich heißt, dass etwas gut oder schlecht verträglich ist. So kannst du zum Beispiel Pendel nutzen, um auszupendeln, welches Nahrungsmittel für dich besonders gut ist oder ob du einen bestimmten Ring an deinen Körper anlegen solltest, eine bestimmte Kette oder Brille oder Kleidungsstück. So kannst du das Pendel nutzen.

Orakelpendel

Es gibt auch das Orakel-Pendel als Entscheidungshilfe, wenn du etwas für die Zukunft wissen willst. Du kannst beispielsweise fragen: „Soll ich mich so oder so entscheiden?“ Vorher kannst du dein Pendel fragen: Sage mir - was sagt “ja“ und was sagt „nein“, „will ich nicht sagen“ oder „weiß ich nicht“, und so entstehen bestimmte Richtungen. Es gibt andere Vorträge, wo dies genauer erklärt wird. Wenn du erst einmal grundsätzlich weißt, welche Richtung des Pendels was heißt, dann würdest du diese Fragen stellen. Dabei müsstest du wissen: Im Gegensatz zur Radiästhesie, wo Schwingungen wahrgenommen werden, ist es beim Pendel letztlich dein Unterbewusstsein, welches dir sagt was es meint. Das Unterbewusstsein ist nicht immer absolut korrekt, sondern es greift auf seine eigenen Erfahrungen zurück, und vielleicht auch auf die Erfahrungen von anderen (es gibt ja das sogenannte Kollektive Unterbewusstsein), aber es kann sich auch irren. Werde also nicht zum Sklaven des Pendels. Es wird auch gesagt: Wer zu häufig pendelt und immer umsetzt, was das Pendel sagt, wird vielleicht irgendwann durch Feinstoffwesen beeinflusst, die dann anfangen, über das Pendel die Kontrolle über dich zu übernehmen. Sei also ein bisschen vorsichtig!

Rutengehen

Die zweite wichtige Disziplin der Radiästhesie ist das Rutengehen. Man hat dort entweder eine Zweihandrute oder eine Einhandrute. Man geht zum Beispiel durch ein Wohnzimmer oder eine Wohnung und stellt fest, wo sogenannte Erdstrahlen oder auch Wasseradern sind. Oft sind damit keine tatsächlichen physischen Wasseradern zu finden, aber doch störende Energien, wo du beispielsweise dein Bett nicht hinstellen solltest. Ich kenne einige Menschen, die mir gesagt haben, dass sie durch den Einsatz von Wünschelruten herausgefunden haben, wo sie ihr Bett genau hinstellen sollten, und von da an konnten sie viel besser schlafen. Man kann auch Plätze finden, wo man besonders gut meditieren kann. Eventuell kann Rutengehen auch bei der Entscheidung helfen, ob man an einem Ort eine Wohnung kaufen oder mieten soll oder aber nicht. Das Rutengehen (als eine wichtige Disziplin der Radiästhesie) dient also insbesondere dem Herausfinden von negativen Schwingungen.

Für bestimmte Bodenschätze werden auch heute Rutengänger eingesetzt. Man könnte sagen: Eine nächste Disziplin der Radiästhesie ist es, herauszufinden wo zum Beispiel Erdöl oder Gold sein könnte. Bevor man teure geologische oder sonstige Gutachten erstellt, können gute Rutengänger schon im Voraus etwas empfehlen oder auch nicht empfehlen.

So weit ein kleiner Überblick über die Radiästhesie mit den Hauptdisziplinen Pendeln und Rutengehen. Es gibt noch andere Unterdisziplinen und spezialisierte Formen – dazu findest du mehr auf yoga-vidya.de

Radiästhesie Methoden

Methoden der Radiästhesie: Video Vortrag, Anregungen, Tipps

Radiästhesie mit einem Pendel

  • Du kannst, zum Beispiel, mit einem Pendel arbeiten. Das Pendel ist an einem Faden, einer Silberschnur oder einer Kette befestigt. Dann lässt du das Pendel hinunter hängen. Das kannst du dann über eine bestimmte Substanz geben und kannst auf diese Weise herausfinden, welche Energiewirkung diese Substanz auf Dich hat. Mit etwas Übung kannst du , zum Beispiel, herausfinden, in welche Richtung das Pendel gehen muss, um dir etwas Bestimmtes zu sagen.

Du kannst, zum Beispiel, auch Arzneimittel, Pflanzenmittel oder auch Nahrungsmittel auspendeln. Bei manchen Menschen ist es so, dass wenn ein Pendel sich im Uhrzeigersinn dreht, wenn du es über ein Objekt hältst, dass das heißt, "ja, das ist gut verträglich für dich." Und manchmal, wenn es gegen den Uhrzeigersinn geht, dann ist es nicht so verträglich. Oder wenn es zu dir hinzeigt, dann kann es heißen, "ja, das ist gut," oder wenn es nach links und rechts geht, dann kann das heißen, "das ist nicht so gut."

Es gilt am Anfang, herauszufinden, welche Pendelbewegung für Dich zeigt, ob etwas für Dich gut oder nicht so gut ist. Wenn du das einmal herausgefunden hast, dann kannst du verschiedenen Nahrungsmittel, Arzneimittel, Pflanzenheilmittel austesten, oder austesten, ob bestimmte Werkstoffe, Schmuckgegenstände oder sogar Kleidungsgegen- stände für Dich gut sind. Das ist natürlich keine absolute Wissenschaft, aber du kannst mindestens Dein Unterbewusstsein befragen und bekommst über das Unterbewusstsein eine bestimmte Information darüber.

Eine andere Einsatzmöglichkeit des Pendels, zum Beispiel, wäre auch die sogenannte mentale Radiästhesie oder die fein stoffliche Radiästhesie. Das könnte man auch nennen die mantische Radiästhesie. Du könntest z. b. auch Dein Unterbewusstsein befragen, soll ich in diese Wohnung oder in jene Wohnung einziehen, soll ich jetzt Urlaub nehmen, usw. du kannst mit Deinem Unterbewusstsein vereinbaren, welche Richtung, zum Beispiel, „Ja“ heißt, „Nein“ heißt, oder auch „will ich nicht sagen“ oder „weiß ich nicht“. Du könntest hier, zum Beispiel, auch definieren, vor und zurück heißt „ja“, nach links und rechts heißt „ja“, im Uhrzeigersinn kann heißen „will ich nicht sagen“ und gegen den Uhrzeigersinn „weiß ich nicht“. Das ist also eine Art mantische oder auch mentale Radiästhesie.

Radiästhesie mit einer Wünschelrute

Außerdem kannst du auch Wünschelruten nutzen. Es gibt Einhandruten oder die Lecherrute, und mit denen kann man, zum Beispiel, feststellen, ob irgendwo Störfelder sind, Wasseradern, oder sonst etwas. Wünschelruten kann man nutzen, um herauszufinden, wo vielleicht ein guter Schlafplatz ist, und wo kein guter Schlafplatz ist. So sind also Wünschelrute und Pendel Methoden, um die Weisheit des Unterbewusstseins zu nutzen. Natürlich ist auch das Unterbewusstsein nur eine Quelle des Wissens und kann sich auch irren. Trotzdem ist Radiästhesie eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Mitteln.

Radiästhesie im Yoga

Im Yoga nutzt man Radiästhesie nicht unbedingt. Wir versuchen im Yoga die Feinfühligkeit zu entwickeln, sodass man weniger auf äußere Methoden zurückgreifen muss. Du kannst zum Beispiel einfach die Handflächen über ein Nahrungsmittel, Medikament oder ein Pflanzenheilmittel geben und dann spüren. Dann fühlst Du vielleicht etwas im Bauch oder im Herzen oder in den Handflächen.

Mit etwas Übung kannst Du so spüren, ob Dein Unterbewusstsein Dir sagt, dass etwas gut oder weniger gut ist. Genauso gibt es auch kinästhetische oder kinesiologische Methoden um herauszufinden, ob etwas gut oder nicht gut für Dich ist. Das Unterbewusstsein ist also eine der Quellen von Wissen, und die Radiästhesie ist eine der Methoden um das Wissen des Unterbewusstseins, für sich, zugänglich zu machen.

Radiästhesie Video

Hier kannst du einer kurzen Lesung zuhören rund um die Fragestellung Radiästhesie:

Dieses Vortragsvideo zu Radiästhesie kann dich vielleicht dazu motivieren, deine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Radiästhesie

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Radiästhesie, sind zum Beispiel

Radiästhesie gehört zu Themen wie Heilmittel, Heilsysteme, Heilverfahren, Medizinsystem, Heilung, Medizin, Naturheilkunde, Radiästhesie

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Radiästhesie in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Radiästhesie enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Radiästhesie? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

25.09.2020 - 25.09.2020 - Yoga und die goldene Mitte - Online Workshop am 25.9. von 18:00-21:00 Uhr
Yoga und die goldene Mitte- Die körperliche Ausrichtung in allen Lebenslagen Fehlhaltungen führen zu muskulären Dysbalancen und infolge dessen zu körperlichen Beschwerden. Aber auch die Seele l…
Charry Devi Ruiz,
27.09.2020 - 02.10.2020 - Detox Yin Yoga
Fühle dich willkommen, Körper, Geist und Seele zu „resetten“, einen Gang runter zu schalten, zu entgiften und dich mit neuer Kraft wieder aufzuladen. Genieße Tage der Reinigung und Entspannu…
Omkari Waibel,