Welches Chakra steht für was

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Welches Chakra steht für was? Chakras haben verschiedene Korrelationen. Sie haben verschiedene Bedeutungen. Hier erfährst du welches der sieben Chakras für was steht.

Welches Chakra steht für was?

Welches Chakra steht für was

Welches Chakra steht für was? Hallo und herzlich willkommen zu einem Vortrag aus der Reihe „Chakra – Fragen“. Mein Name ist Sukadev von Yoga Vidya. Im Yoga spricht man von Chakras als Energiezentren und man spricht von vielen, vielen Energiezentren. Siebem Chakren stehen für die Hauptzentren. Zum einen stehen die Chakras für Motivation. Zum zweiten stehen sie auch für Elemente. Damit stehen sie auch für Charaktereigenschaften. Natürlich kann man noch sehr viel mehr sagen und es gibt auf unseren Internetseiten auch umfangreiche Tabellen und ausführliche Beschreibungen der einzelnen Chakren.

Grundmotivationen des Menschen

Muladhara Chakra steht für das Element-Erde, steht auch für das Überleben in der Erde. Muladhara steht für Nahrungsaufnahme, für das Schlafen und auch dafür, dass man eine gewisse Sicherheit hat. Muladhara Chakra steht also für physisches Überleben und Selbsterhaltungstrieb. Das Svadhistana Chakra könnte man sagen, steht für den Arterhaltungstrieb und damit auch für Sexualität, für Zärtlichkeit und steht auch für die energetische Verbindung mit anderen.

Das Manipura Chakra als Motivation steht für Durchsetzungsvermögen, Gestaltung, etwas bewirken in dieser Welt. Manipura steht auch für Selbstentfaltung und den Wunsch nach Macht und Ansehen. Das Anahata Chakra, Herzchakra, steht für Verbundenheit im Sinne von uneigennütziger Liebe, dass man etwas Gutes bewirken will für Andere, uneigennützige Liebe entwickeln kann. Man könnte sagen, Menschenliebe, Tierliebe, Gottesliebe, Naturliebe. Auch die Empfindung von Schönheit ist dem Anahata Chakra zugeordnet als Motivation.

Das Vishuddha Chakra ist die übergeordnete Verbindung, die Erfahrung. Vishuddha ist der Raum und steht dafür, dass man sich mit der ganzen Schöpfung verbunden fühlen will. Das Ajna Chakra steht für die Erkenntnis, steht für Neugier, steht auch für den Wunsch, um etwas zu verstehen. Das Ajna Chakra steht auch für den Wunsch, dass man intuitiv erfassen will, worum es im Leben geht. Das Sahasrara Chakra steht für Gottverwirklichung, die Einheit mit den Göttlichen und damit auch als Motivation, die vollständige Einheit zu erfahren und sich zum Instrument zu machen.

Welches Chakra steht für was im Sinn von Element und letztlich auch Charakter und Persönlichkeit

Muladhara Chakra, Wurzelchakra, Erdchakra steht für Erdelement. Erdelement steht für Beständigkeit, für Ausdauer, Ruhe, für Gelassenheit, einhalten von Regeln und die Treue. Svadhistana Chakra steht für Wasserelement. Wasserelement steht für fließen, letztlich für den energetischen Austausch, steht auch für Heimatgefühl, auch das wässrige Fließen, am Wasser gebaut sein, das Gefühlsmäßige. Auch eine gewisse Intuition entspricht dann dem Svadhistana Chakra, man spürt irgendwo, man fühlt etwas. Manipura Chakra entspricht dem Feuerelement. Manipura Chakra ist Feuer und Feuer entspricht dann dem Durchsetzungsvermögen, Mut, Enthusiasmus, Begeisterung, dem Entflammen für Etwas. Aber eben auch dafür, dass man das, was man sich vorgenommen hat, umsetzt.

Anahata Chakra steht für das Luftelement. Luftelement ist Leichtigkeit und Weite, ist Offenheit, ist letztlich auch neue Ideen. Vishuddha Chakra, das transzendiert jetzt die Elemente. Vishuddha Chakra ist letztlich die Verbundenheit mit allem. Vishuddha Chakra steht auch für Sprache, Kommunikation. Ajna Chakra – Intuition und höhere Erkenntnis. Sahasrara ChakraHingabe und Offenheit.

Welches Chakra steht für was im Sinne der Doshas

Muladhara und Svadhistana Chakra stehen für das das KAPHA Element – Erde und Wasser. Manipura Chakra steht für PITA Temperament, Feuer, Durchsetzungsvermögen. Anahata Chakra steht für VATA – also Luft.

Welches Chakra steht für was – astrologische Zeichen

Muladhara Chakra, als Erdchakra, steht für Stier, für Jungfrau und für Steinbock. Svadhistana Chakra als Wasserelement, steht für Krebs, für Skorpion und für Fische. Manipura Chakra als Feuerelement, steht für Widder, für Löwe und für Schütze Anahata Chakra als Luftelement, steht für Zwillinge, für Waage und für Wassermann.

Video: Welches Chakra steht für was?

Hier findest du ein Vortragsvideo über "Welches Chakra steht für was?"

Kurzes Vortragsvideo von Sukadev Volker Bretz zum Sachverhalt Chakra, vielleicht hilfreich für dich, wenn du Interesse hast an Kundalini Yoga.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Chakra

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Chakra:

Welches Chakra steht für was? Weitere Infos zum Thema Chakra und Kundalini Yoga

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Chakra und Kundalini Yoga und einiges, was in Verbindung steht mit Welches Chakra steht für was?

Seminare

Chakras

05. Okt 2018 - 07. Okt 2018 - Nada, Nadis und Chakras
Nada Yoga vermittelt Jahrtausende altes Wissen, wie Klang (Nada), Energiebahnen (Nadis), Energiezentren (Chakras) und „Nada Brahma“, die Welt als Klang, miteinander verbunden sind. Du spürst,…
Anne-Careen Engel,
12. Okt 2018 - 14. Okt 2018 - Präventive Energie- und Atemarbeit - Yogalehrer Weiterbildung
Du praktizierst verschiedene Atemtechniken und Meditationen und findest Zugang zu deinem energetischen Potenzial und zu deinen Energiezentren (Chakras). Es geht darum, den Atem zu spüren, wie er g…
Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker,

Zusammenfassung

Das sind nur einige der möglichen Zuordnungen der Chakras. Mehr Informationen bekommst Du auf unseren Internetseiten. http://www.yoga-vidya.de/chakra. Da findest Du sehr viel über die einzelnen Chakras, was sie bedeuten, wofür sie stehen, wie du sie aktivieren kannst und wie du sie öffnen kannst.