Gestaltung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gestaltung‏‎ ist ein Prozess, wie man etwas gestaltet. Man kann also darüber sprechen, wie man die Gestaltung eines Raumes in Angriff nehmen will, wenn die Gestaltung eines Raumes eine wichtige Angelegenheit ist. Auch die Gestaltung eines Yoga-Zentrums kann man auf verschiedene Weisen vornehmen. Gestaltung ist natürlich auch die Form und die Gestalt, man kann zum Beispiel davon sprechen, dass man beschäftigt ist mit der Gestaltung des Yoga-Zentrums, dann ist es ein Prozess. So kann man auch die äußere Gestaltung eines Buches oder auch die Gestaltung eines Raumes bewundern. Gestaltung kann also zum einen ein Prozess, zum anderen kann es aber auch die Form und Gestalt sein, die jetzt da ist.

Gestaltung‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Gestaltungsspielräume

Oft ist es hilfreich zu wissen, wieviel Gestaltungsspielraum man hat. Gestaltungsspielraum betrifft auch, wieviel kann man selbst gestalten, wie viele Freiheitsräume hat man. Wenn man weiß, in welcher Hinsicht man Gestaltungsfreiraum hat, dann kann man sich darauf konzentrieren. Wenn man es nicht weiß, wird man immer wieder anecken. In den meisten Tätigkeiten, hat man einen gewissen Gestaltungsfreiraum und es gibt bestimmte Regeln, an die man sich halten muss.

Wenn du z. B. einen gewissen Arbeitsplatz hast, eine bestimmte Arbeit, dann gibt es bestimmte Erwartungen, von deinem Chef, von deiner Firma, von deiner Arbeitsbeschreibung, von deinem Kunden. Die zu kennen ist wichtig. Und dann hast du einen gewissen Gestaltungsspielraum, den du selbst ausnutzen kannst. Oder angenommen du mietest ein Apartment an, gibt es bestimmte Dinge, die von dem Vermieter vorgegeben sind. Aber in bestimmter Hinsicht hast du dann auch einen Gestaltungsspielraum, wie du deine Wohnung beschaffen willst. Angenommen du eröffnest ein Yoga-Vidya-Kooperationszentrum, dann gibt es bestimmte Verträge und Regelungen im Vertrag, an die du dich halten solltest. Aber innerhalb dieser Regelungen, hast du einen großen Gestaltungsspielraum.

Manche Menschen kämpfen zu sehr gegen das, was vorgegeben ist und nutzen den Gestaltungsspielraum nicht aus. Dabei wäre es viel klüger zu schauen, wo Gestaltungsspielraum ist und dieser optimal genutzt werden kann. Manchmal muss man auch testen, wieviel Gestaltungspielraum man hat. Nicht alles ist vorgegeben und nicht alles, was schriftlich niedergelegt wird, ist etwas, was tatsächlich auch so eingefordert wird.

Gestaltungsspielräume kann man sich auch erkämpfen. Angenommen du bist ein einer Firma und hast etwas sehr wertvolles für die Firma gemacht, du bist sehr gut in deinem Aufgabengebiet, dann bekommst du plötzlich sehr viel mehr Gestaltungsspielräume als vorher. Angenommen du hast öfter keine gute Arbeit geleistet, dann wird dein Gestaltungsspielraum kleiner werden.

Gestaltung des spirituellen Weges

Dies gilt auch auf dem spirituellen Weg. Angenommen du willst einen bestimmten Weg gehen, dann gibt es bestimmte Dinge, die besonders gut sind, wie du meditierst, wie du Asanas machst, wie du Pranayama machst. Da gibt es bestimmte Regeln, damit deine spirituelle Praxis am effektivsten ist. Die spirituelle Praxis einfach nach Gutdünken zu gestalten, führt oft nicht dazu, dass du spirituell wächst. Wenn du aber die Prinzipien verstanden hast, wie und warum Asanas, Pranayama und Meditation gut zusammenkommen und wie eine gute Reihenfolge ist, dann kannst du überlegen, wie du deine spirituelle Praxis so gestalten kannst, dass sie für dich optimal ist und gleichzeitig nach spirituellen Regeln, wirklich einen optimalen Nutzen gibt.

Gestaltung‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Gestaltung‏‎:

Verstehe etwas mehr über das Thema Gestaltung‏‎ in einem kurzen Spontan-Videovortrag. Der Yogalehrer Sukadev spricht hier über Gestaltung‏‎ vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Gestaltung‏‎

Einige Ausdrücke die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Gestaltung‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind z.B. Gesinnung‏‎, Geschwindigkeit‏‎, Geschöpf‏‎, Gestern‏‎, Gewinn‏‎, Gewöhnung‏‎.

Hormonyoga Seminare

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Weiterbildung für Hormon Yoga Lehrer/innen
Im Hormon Yoga wird in besonderem Maße auf die Bedürfnisse der Frauen in den verschiedenen Lebensphasen eingegangen. Mit den unterschiedlichen Übungen, gerade auch mit den von Dinah Rodrigues en…
Amba Popiel-Hoffmann,Shivapriya Große-Lohmann,
02. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Hormon Yoga Lehrer/in Ausbildung Intensivwoche
Möchtest du als Yogalehrer/in eine Ausbildung in Hormon Yoga besuchen, um selber Hormon Yoga unterrichten zu können? Mit Hormon Yoga werden die körperlichen, geistig-seelischen und energetischen…
Amba Popiel-Hoffmann,Shivapriya Große-Lohmann,
18. Aug 2017 - 20. Aug 2017 - Hormon Yoga Basisseminar - Yogalehrer Weiterbildung
Du möchtest Hormon Yoga kennen lernen, um dein Wissen weiterzugeben und deine eigene Entwicklung voranzutreiben? In dieser Weiterbildung für Yogalehrer geht es nicht nur um Hormone. Du lernst, wi…
Amba Popiel-Hoffmann,Shivapriya Große-Lohmann,
27. Aug 2017 - 01. Sep 2017 - Ferienwoche für die Frau mit Hormonyoga intensiv, mit Tanzen und Singen
Hormonyoga ist ein verjüngendes Yoga-Programm, das hilft, typische Beschwerden z.B. in den Wechseljahren oder nach einer Geburt zu lindern. Es weckt die Energie und erhöht die weibliche Ausstrahl…
Dr. Purnima Kaiser,Sharada Hatt,

Gestaltung‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Gestaltung‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Gestaltung‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Wirtschaft und Produkte und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.