Ungastlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ungastlichkeit - Etymologie, Überlegungen und Tipps. Ungastlichkeit bezeichnet etwas, was nicht einladend ist, was wenig verlockend ist. Z.B. kann man von der Ungastlichkeit einer Gegend sprechen. Ein anderer Ausdruck für Ungastlichkeit ist auch Unwirtlichkeit. Was Menschen nicht dazu einlädt, dort zu verweilen, sich dort niederzulassen, das kann man als ungastlich bezeichnen. Ungastlichkeit kann man auch auf ein Haus, eine Atmosphäre beziehen.

Wenn eine Wohnung z.B. sehr unfreundlich, unschön, abweisend aussieht, kann man über eine solche Ungastlichkeit nur den Kopf schütteln. Ungastlichkeit bezeichnet natürlich auch ein konkretes Verhalten von Menschen: Wer gegenüber Gästen unfreundlich ist, abweisend, dem kann man Ungastlichkeit bescheinigen. Manche Menschen sind sehr gastfreundlich, sie laden andere ein, sorgen dafür, dass sie sich wohlfühlen. Andere sind ungastlich, sie landen niemand ein, und wenn jemand kommt, dann sind sie recht abweisend. Man spricht auch von einer ungastlichen Atmosphäre, also einer unangenehmen Stimmung, eine unfreundliche Stimmung.

Liebe hilft beim Umgang mit Ungastlichkeit

Umgang mit der Ungastlichkeit anderer

Es gibt Menschen, die sind gastlicher und es gibt Menschen, die sind ungastlicher. Es gibt Menschen, die gerne Gäste bei sich zu Hause haben und es gibt solche, die das nicht so gerne haben. Und es gibt Menschen, die laden andere zu sich nach Hause ein und kümmern sich nicht richtig darum. Wie gehst du damit um? Vom Grundsatz her akzeptiere Menschen so, wie sie sind.

Wenn jemand ungastlich ist, dann nimm das zur Kenntnis. Du kannst dann immer noch überlegen, lädst du ihn zu dir nach Hause ein oder eben nicht? Aber du könntest auch sagen, du lädst ihn ein, auch wenn er oder sie dich nicht zurück einlädt, aber du gibst ihm oder ihr die Gelegenheit, sich auf andere Weise zu revanchieren. Es muss nicht auf eine Einladung eine Gegeneinladung kommen. Aber auf eine Einladung kann zum Beispiel die Bereitschaft kommen, dir mit deinem Smartphone zu helfen oder mit irgendetwas anderes zu helfen oder dir bei der Arbeit etwas zu helfen, einzuspringen für anderes.

Nimm einfach zur Kenntnis, dass es Menschen gibt, die gastlicher sind als andere. Die Menschen haben viele unterschiedliche Eigenschaften und wenn wir wollen, können wir etwas daraus lernen. (Geduld, Gleichmut, Akzeptanz)

Ungastlichkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Ungastlichkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Ungastlichkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Ungastlichkeit sind zum Beispiel Grobheit, Grobschlächtigkeit, Schroffheit, Ungeschliffenheit, Unhöflichkeit, Barschheit, Plumpheit, Unaufmerksamkeit, Ungefälligkeit, Ungeselligkeit, Unliebenswürdigkeit, Unfreundlichkeit, Egozentriertheit, Überforderung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Ungastlichkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Ungastlichkeit sind zum Beispiel Gastlichkeit, Hospitabilität, Gastfreundschaft, Gastfreundlichkeit, offenes Haus, Unwirtlichkeit, Abzockerei . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Ungastlichkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Ungastlichkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Ungastlichkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Ungastlichkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Ungastlichkeit sind zum Beispiel das Adjektiv ungastlich , sowie das Substantiv Ungastlicher.

Wer Ungastlichkeit hat, der ist ungastlich beziehungsweise ein Ungastlicher.

Siehe auch

Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit:

21.06.2019 - 28.06.2019 - Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke…
Anantharavi Thillainathan,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Narendra Hübner,Sureshwari Matschung,Sarada Drautzburg,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation