Tushti

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Tushti (Sanskrit तुष्टि tuṣṭi f.) Befriedigung, Zufriedenheit, Gleichmut, Gelassenheit.

Lakshmi und Vishnu vor Ananta, der Weltenschlange

2. Tushti (Sanskrit तुष्टि tuṣṭi f, ist ein spiritueller Name und bedeutet Friede, Ruhe, Zufriedenheit, Gelassenheit. Tushti kann Aspirantinnen gegeben werden mit Soham Mantra.

Sukadev über Tushti

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Tushti

Tushti ist einer der vielen Sanskrit-Ausdrücke für Gleichmut und Zufriedenheit. Gleichmut und Zufriedenheit gehören zu den wichtigen Ausdrücken im Sanskrit. Sie sind eine der wichtigen Yogatugenden. Swami Vishnu sagte gerne: "Über Gleichmut kommst du zu Samadhi." Aus Sama, das heißt, eigentlich Shama, also Gleichmut, kommt Samatva oder auch Samadhana und dieses führt dann zu Samadhi. So ist einer der vielen Ausdrücke dafür eben auch Tushti.

Tushti heißt Zufriedenheit, Tushti heißt Gelassenheit, Tushti heißt Gleichmut. Überlege, wie du mehr Tushti entwickeln kannst. Es gibt natürlich auch Tamas und Tamas ist nicht Tushti. Tamas ist irgendwo Gleichgültigkeit. Tushti heißt Gelassenheit bei Engagement, man kann auch sagen, engagierte Gelassenheit, es ist engagierte Zufriedenheit. Beides gehört zusammen, Einsatz für die gute Sache, spirituelles Streben, spirituelle Entwicklung, und gleichzeitig Zufriedenheit mit dem, was die äußere Welt so bietet. Tushti – Gleichmut, Gelassenheit, Zufriedenheit.

Der spirituelle Name Tushti

Tushti ist ein spiritueller Name für Aspirantinnen mit verschiedensten Mantras.

Tushti heißt Ruhe, Frieden, Zufriedenheit und Gelassenheit. Das tut jedem gut. Man könnte auch sagen, dass das im Inneren auch jeder hat. Auf der äußeren Ebene gibt es alles Mögliche. Man kann sich über alles Mögliche aufregen, man kann sich freuen, man kann niedergeschlagen sein, Ängste haben usw.

Man könnte auch sagen, dass es manchmal äußere Tushti gibt. Also wenn man äußerlich gelassen wirkt aber im Inneren sehr aufgewühlt ist. Aber tiefer als die innere Aufgewühltheit sind doch die Ruhe und Gelassenheit. Denn tief im Inneren ist immer ein Pol, der ruhig ist. Bewusstsein an sich bleibt immer ruhig. Deine wahre Natur ganz im Inneren ist Shanti und Tushti. Sei dir dessen bewusst. Spüre es. Lebe es. Verwirkliche es.

Wenn du erstmal tiefes Tushti erfahren hast, dann macht es dir auch nichts aus, wenn im Alltag Aufregung, Ängste und Ärger, Freude, Begeisterung, Enthusiasmus, Verzweiflung da sind. Das ist alles schön und gut. Das gehört zum emotionalen Leben dazu. Aber finde deine Basis noch tiefer. Ganz tief ist der Ursprung von Tushti, von Befriedigung, von Zufriedenheit, Gleichmut und Gelassenheit.

Verschiedene Schreibweisen für Tushti

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann: Tushti auf Devanagari wird geschrieben "तुष्टि", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "tuṣṭi", in der Harvard-Kyoto Umschrift "tuSTi", in der Velthuis Transkription "tu.s.ti", in der modernen Internet Itrans Transkription "tuShTi".

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Tushti

Ähnliche spirituelle Namen

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

07.06.2019 - 16.06.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitun…
Sitaram Kube,Vani Devi Beldzik,
20.06.2019 - 23.06.2019 - Asanas im Geiste des Sanskrit
Du hältst in diesen Stunden die Asanas etwas länger als (evtl.) gewohnt und genießt dabei Sanskritaffirmationen, die ich aus den Yogasutras von Patanjali und Vedantischen Texten von Adi Shankara…
Atman Shanti Hoche,

Indische Schriften

07.06.2019 - 10.06.2019 - Mahavidyas - Verbinde dich mit deinen inneren Göttinnen mit Ram Vakkalanka
Mahavidya - die große Weisheit - ist die Kunst und die Wissenschaft, dich mit den inneren Göttinnen zu verbinden. Es gibt zehn mächtige innere Göttinnen, die die unterschiedlichen Aspekte der k…
Ram Vakkalanka,
07.06.2019 - 16.06.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitun…
Sitaram Kube,Vani Devi Beldzik,


Multimedia(MP3)

Gleichmut ist immerwährende Zufriedenheit- BhG.XII18 - Sukadev im Podcast

Aus der Vogelperspektive bekommst du Gleichmut – Bh.G. XI 30 - Sukadev im Podcast

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Zufriedenheit. Sanskrit Tushti
Sanskrit Tushti. Deutsch Zufriedenheit.