Tud Klasse

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tud Klasse ist die sechste der zehn im Dhatupatha aufgelisteten Verbklassen. Jede dieser Verbklassen stellt einen Bildungstyp dar, dem die Verben (Akhyata) bzw. Verbalwurzeln (Dhatu) des Sanskrit folgen.

Kennzeichen der 6. Klasse oder Tud Klasse

Die Tud-Klasse ist nach der Wurzel tud "stoßen" benannt. Im Dhatupatha der grammatischen Tradition Paninis werden insgesamt 143 zu dieser Klasse gehörige Verbalwurzeln (Dhatu) aufgezählt.

Die Tud Klasse gehört neben der 1., 4. und 10. Klasse (Bhu Klasse, Div Klasse und Chur Klasse) zur sogenannten thematischen Konjugation der Verben des Sanskrit. Deren Kennzeichen ist der Themavokal -a, der den Auslaut des Präsensstammes bildet (z.B. im Stamm tuda-).


Bildung des Stammes

Der Stamm eines Verbs wird von der Verbalwurzel (Dhatu) abgeleitet. Es gibt verschiedene Stämme, der wichtigste ist der Präsensstamm. An diesen Stamm treten dann die jeweiligen Personalendungen (Vibhakti). Die meisten Präsensstämme können regelmäßig von der Verbalwurzel abgeleitet werden. Darüber hinaus gibt es einige "unregelmäßige" Untergruppen.

Zur Verdeutlichung des Unterschieds zwischen Verbalwurzel, Verbstamm und gebeugter Verbform betrachten wir exemplarisch die Wurzel tud "stoßen":

  • tud (Wurzel) > tuda- (Präsensstamm) + -ti (Personalendung 3. Person Singular) > tudati "er (sie, es) stößt"


Übersicht 1: Einige wichtige Verben der Tud Klasse

In der folgenden Übersicht erscheinen einige wichtige Verben der Tud-Klasse unter folgenden Aspekten: Verbalwurzel (Dhatu) und ihre Hauptbedeutung(en), der davon abgeleitete Präsensstamm, die gebeugte (konjugierte) Form der 3. Person Singular im Indikativ Aktiv der Gegenwart (Präsens, Vartamana):

Verbalwurzel Bedeutung der Wurzel Präsensstamm 3. Person Singular Übersetzung
tud stoßen tuda- tudati er (sie, es) stößt
diś zeigen diśa- diśati er (...) zeigt
sṛj loslassen, aussenden sṛja- sṛjati er lässt los, er sendet aus
kṛt schneiden kṛnta- kṛntati er schneidet
muc befreien muñca- muñcati er befreit
lip beschmieren limpa- limpati er beschmiert
lup zerbrechen lumpa- lumpati er zerbricht
sic ausgießen siñca- siñcati er gießt aus
iṣ wünschen iccha- icchati er wünscht
pracch fragen pṛccha- pṛcchati er fragt


Längung des Themavokals

Die vier Verbklassen der thematischen Konjugation (1., 4., 6. und 10. Klasse) längen den Themavokal -a- vor bestimmten Personalendungen zu -ā-. Es sind dies die Endungen der 1. Person Singular (Ekavachana), Dual (Dvivachana) und Plural (Bahuvachana). Hier die Bildung der 1. und 2. Person Singular Indikativ Präsens zum Vergleich:

  • tud (Wurzel) > tuda- (Präsensstamm) + -mi (Personalendung 1. Person Singular) > tudāmi "ich stoße" (Längung des stammauslautenden Themavokals -a- zu -ā-)
  • tud (Wurzel) > tuda- (Präsensstamm) + -si (Personalendung 2. Person Singular) > tudasi "du stößt" (ohne Längung des Themavokals)


Übersicht 2: Beugung der Verben der Tud Klasse in der Gegenwart

In der folgenden Übersicht wurde das Verb "stoßen" (Wurzel: tud, Stamm: tuda-) in der Gegenwart für alle drei Personen und Numeri im Indikativ Aktiv konjugiert. Diesem Bildungstyp folgen alle Verben der 6. Klasse. Mit Hilfe dieser Übersicht können durch Einsetzen der jeweiligen Präsensstämme aus Übersicht 1 in Kombination mit den entsprechenden Personalendungen alle übrigen Formen gebildet werden.

Person Zahl Personalendung Devanagari Transliteration Transkription Übersetzung
1. Person Singular -mi तुदामि tudāmi tudami "ich stoße"
2. Person Singular -si तुदसि tudasi tudasi "du stößt"
3. Person Singular -ti तुदति tudati tudati "er (sie, es) stößt"
1. Person Dual -vaḥ तुदावः tudāvaḥ tudavah "wir beide(n) stoßen"
2. Person Dual -thaḥ तुदथः tudathaḥ tudathah "ihr beide(n) stoßt"
3. Person Dual -taḥ तुदतः tudataḥ tudatah "diese beiden stoßen"
1. Person Plural -maḥ तुदामः tudāmaḥ tudamah "wir stoßen"
2. Person Plural -tha तुदथ tudatha tudatha "ihr stoßt"
3. Person Plural -nti तुदन्ति tudanti tudanti "sie stoßen"

Anmerkung: Die am häufigsten vorkommenden Verbformen sind die der 1., 2. und 3. Person Singular Indikativ Aktiv, die auf -mi, -si und -ti enden, sowie die der 1. und 3. Person Plural, die auf -maḥ und -nti enden. Diese fünf wichtigsten Formen sind in dieser Übersicht fett hervorgehoben.


Imperativ

Der Imperativ (Befehlsform) der 2. Person Singular ist identisch mit dem Stamm, d.h. es tritt keine Endung an den Verbalstamm:

  • tud "stoßen" (Wurzel) > tuda- (Präsensstamm) = 2. Person Singular Imperativ tuda "stoß(e)!"
  • sic "ausgießen" (Wurzel) > siñca- (Präsensstamm) = 2. Person Singular Imperativ siñca "gieße aus!"
  • pracch "fragen" (Wurzel) > pṛccha- (Präsensstamm) = 2. Person Singular Imperativ pṛccha "frage!"


Online Sanskrit Kurs

Eine gründliche Einführung in das Thema Sanskrit Grammatik und Sanskrit Verb bietet Dir der Online Sanskrit Kurs.

Siehe auch

Seminare

Sanskrit und Devanagari

03.05.2019 - 05.05.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Narayani Kedenburg,
18.08.2019 - 23.08.2019 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,

8.12.2017 - 10.12.2017 - Sanskrit

Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn