Trika

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trika (Sanskrit: त्रिक trika adj., m. u. n.) dreifach, dreifältig, aus drei bestehend; ein dreieckiger Platz oder Hof; Hygrophila auriculata (Ikshuraka); Wassernuss (Shringata); Dreiheit, Trinität, Trias; ein philosophisches System des tantrischen kaschmirischen Shivaismus; Kreuzbeingegend, Kreuzbein (Os sacrum); die Hüften; die Gegend zwischen den Schulterblättern.

Shiva Statue am Ganges Copyright

Die Philosophie des Trika

Unter Trika versteht man das philosophische System des tantrischen kaschmirischen Shivaismus, das in Abhinavaguptas Tantraloka ausführlich dargestellt wird. Namengebendes Kennzeichen dieses Systems ist eine Reihe von Trinitäten oder Triaden (Trika), deren grundsätzlichste die Dreiheit von Shiva, Shakti und Anu bzw. Nara ist. Hierbei steht Shiva für das höchste, transzendente Prinzip, das auch als Anuttara bezeichnet wird. Anu (wörtl.: "Atom") bzw. Nara ("Mensch") bezeichnet das Individuum, welches jedoch wesensidentisch mit Shiva, dem höchsten Prinzip, ist. Shakti, die schöpferische Energie Shivas, stellt das Bindeglied zwischen dem Individuum und dem höchsten Prinzip dar. Nur vermittels der Shakti und ihrer Erscheinungsformen ist es zufolge des Trika dem Menschen möglich, die Erkenntnis und Erfahrung seiner Wesensidentität mit Shiva wiederzuerlangen. Daher spricht man auch von Pratyabhijna, dem "Wiedererkennen" des eigenen innersten Wesens, das Shiva bzw. Bhairava ist.

Eine weitere, hiermit eng verknüpfte Triade ist die von Pati, Pasha und Pashu. Hier steht Pati "Herr" für Shiva, Pashu "Haustier" für die individuelle Seele und Pasha "Fessel" für die Bindung, die die individuelle Seele (scheinbar) an den Kreislauf des Leidens und der Wiedergeburt (Samsara) bindet.

Auch die Shakti wird in dreifacher Weise unterteilt: Para ist die höchste, transzendente Energie, Parapara wird als transzendent-immanent bezeichnet, und Apara ist die niedere oder immanente Energie. Neben dieser Triade gibt es noch eine weitere Dreiheit der Energie: Iccha Shakti "Wille, Impuls", Jnana Shakti "Erkenntnis" und Kriya Shakti "Aktivität, Handlung".

Verschiedene Schreibweisen für Trika

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Trika auf Devanagari wird geschrieben " त्रिक ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " trika ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " trika ", in der Velthuis Transkription " trika ", in der modernen Internet Itrans Transkription " trika ".

Video zum Thema Trika

Trika ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Trika

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch zusammen drei bildend; m. ein dreieckiger Platz o. Hof; n. Dreiheit, Triade. Sanskrit Trika
Sanskrit Trika Deutsch zusammen drei bildend; m. ein dreieckiger Platz o. Hof; n. Dreiheit, Triade.