Trikona

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kali Yantra verleiht die Kraft loszulassen. Auch hier sind Dreiecke im

1. Trikona (Sanskrit: त्रिकोण trikoṇa adj. u. n.) dreieckig, ein Dreieck bildend; Dreieck; (Astronomie:) das fünfte und neunte Haus.


2. Trikona (Sanskrit: त्रिकोणा trikoṇā f.) Wassernuss (Shringata).


Sukadev über Trikona

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Trikona

Tri heißt drei, Kona heißt Ecke, Trikona ist das Dreieck. Die geometrische Figur des Dreiecks ist Trikona. Und auch in der indischen Kultur hat Trikona verschiedene symbolische Bedeutungen. Es gibt zum Beispiel im Anahata Chakra ein doppeltes Trikona, also ein Dreieck nach oben und ein Dreieck nach unten, was auch als Davidstern bezeichnet wird, Symbol des Anahata Chakras. Ein Dreieck nach unten heißt, drei weitere Chakras unten. Dreieck nach oben, drei Chakras oben.

In anderen Chakras gibt es auch das Trikona als Symbol. Im Muladhara Chakra gibt es zum einen das Quadrat und innerhalb dieses Quadrates gibt es Trikona, das Dreieck, nach unten. Um das Dreieck nach unten gibt es die Kundalini-Schlange und innerhalb dieses Trikona, dieses Dreiecks, ist Linga, das Symbol des Absoluten, durch welche die Kundalini-Schlange nach oben geht.

Es gibt auch Trikona im Manipura Chakra. Da gibt es auch ein Dreieck, ein Trikona, das nach unten zeigt, aber an jeweils den Flächen des Dreiecks wieder leuchtet. Oder im Vishuddha Chakra gibt es auch Trikona, das Dreieck. Ein lila Dreieck in dessen Mitte ein weißer Kreis ist. Oder im Ajna Chakra, auch dort gibt es Trikona als Symbol. Dort ist nur das Trikona, das weiße Dreieck, innerhalb des weißen Kreises. Du siehst also, Trikona, Dreieck, hat viele Bedeutungen. Und es gibt ja auch z.B. das Shri Yantra, das aus sehr vielen Trikonas besteht, sehr viele Dreiecke, und das Symbol von Shri ist, der Göttlichen Mutter, Lakshmi oder auch Sundari genannt. Also, Trikona – das Dreieck, mit vielfältiger symbolischer Bedeutung.

Verschiedene Schreibweisen für Trikona

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Trikona auf Devanagari wird geschrieben " त्रिकोण ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " trikoṇa ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " trikoNa ", in der Velthuis Transkription " triko.na ", in der modernen Internet Itrans Transkription " trikoNa ".

Video zum Thema Trikona

Trikona ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Trikona


Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Astrologie

30.06.2019 - 05.07.2019 - Themenwoche: Astrologie
Die alte indische Astrologie (Jyotish) wird meist vedische Astrologie genannt, aber nicht weil sie in den Veden steht. Sie ist eine der Vedangas, ein Zweig der Vedas, der auf die vedische Zeit fäl…
Veda Chaitanya,
21.07.2019 - 26.07.2019 - Themenwoche: Yoga und Astrologie
Yoga und Astrologie – eine Einheit? Erschließe dir die Zusammenhänge der Sternenschau – Astrologie – der ältesten Symbolsprache und reichsten Wissenschaft der Menschheit, die ähnlich dem…
Arjuna Wingen,