Anuttara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Bildnis der Taras

Anuttara (Sanskrit: अनुत्तर anuttara adj. u. n.) ohne ein höheres, vorzüglich; das Vorzüglichste; die höchste, transzendente Wirklichkeit; das Absolute.

2. Anuttara (Sanskrit: अनुत्तरा anuttarā f.) die ohne Höheres ist, die Höchste, Name der höchsten weiblichen Gottheit im kashmirischen Śivaismus

Der Spirituelle Name Anuttara

Anuttara, Sanskrit अनुत्तरा anuttarā f, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Die ohne Höheres ist, Name der höchsten weiblichen Gottheit im kashmirischen Shivaismus. Anuttara kann Aspirantinnen gegeben werden mit Durga Mantra, Shakti Mantra.

Kurzvortrag von Sukadev über Anuttara als spiritueller Name

Anuttara ist ein spiritueller Name für Aspirantinnen mit Durga oder Shakti Mantra. Anuttara bedeutet, diejenige, die ohne ein Höheres ist, die Höchste, die Vorzüglichste. Diejenige, die aus der höchsten transzendenten Wirklichkeit kommt, diejenige, die zurückführt zur höchsten, transzendenten Wirklichkeit. Im Kashmirischen Shaivismus ist Anuttara der Name der Shakti, der kosmischen Energie. Dort gibt es Anuttara mit kurzem letzten a, das ist dann Shiva. Anuttara mit langem letzten a, anuttarā, ist die Shakti.

Wenn du den Namen Anuttara hast, dann soll das heißen, du willst zurückkehren zur höchsten Wirklichkeit. Die göttliche Mutter will dich zu dieser höchsten Wirklichkeit zurückführen. Du weißt letztlich: es gibt nichts höheres als Gott[[]] und die Göttin. Du willst das erreichen, was das Höchste ist. Du willst nicht zufrieden sein mit kleinen Dingen, du willst nicht zufrieden sein mit beschränkten Dingen, mit dem kleinen Glück, du willst das höchste Glück haben, du willst das Höchste erfahren. Und das ist natürlich die Gottverwirklichung, ist die Verwirklichung des höchsten Bewusstseins.

Wenn du den Namen Anuttara hast, dann soll das auch heißen, dass diese höchste Wirklichkeit durch dich wirkt und in dir wirkt. Und dass die göttliche Mutter dich auch dazu führen wird, diese höchste Wirklichkeit zu erfahren.

Vielleicht bist du auch etwas vertrauter mit dem Namen "Tara". Tara ist ein Sanskrit-Wort und heißt Stern. Und du könntest auch sagen, das hat etwas mit Stern zu tun, etwas mit Licht und mit Leuchten. Tara ist im Hinduismus einer der 10 Weisheitsgöttinnen (Mahavidyas). Im Buddhismus gibt es die verschiedensten Taras, die alle verschiedene Bedeutungen haben. Die göttliche Mutter wird im tibetischen Buddhismus allgemein mit dem Namen Tara benannt. Anuttara ist letztlich die höchste Göttin.

Anuttara अनुत्तरा an-uttarā Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Anuttara, अनुत्तरा, an-uttarā ausgesprochen wird:

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Seminare

Energiearbeit

03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Themenwoche: Kundalini Yoga - Schlüsselschritte
Wie können wir unser Verständnis des Kundalini Yoga effektiv im täglichen Yoga anwenden? Wie kommen wir weiter, wenn wir feststecken? Was benötigen wir zur Herzensöffnung und wie bekommen wir…
Swami Sukhananda,
08. Feb 2019 - 10. Feb 2019 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Ajaipreet Kaur Lerp,