Apara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Natur gibt sich einfach in den Jahreszeiten hin
Ganesha mit Tablas, Gemälde von Narayani

1. Apara (Sanskrit: अपर apara adj.) hinterer, späterer, folgender; westlich; ein anderer; niederer, niedriger; absonderlich, außergewöhnlich; "ohne ein Höheres": konkurrenzlos, unvergleichlich, einzigartig; Zukunft; Hinterteil des Elephanten.


2. Apara (Sanskrit: अपरा aparā f.) die niedere, immanente Energie (Shakti) im philosophischen System des Trika


3. Apara (Sanskrit: अपार apāra adj. u. m.) unbegrenzt, unendlich, unermesslich; auf hoher See befindlich; kein jenseitiges Ufer habend; das diesseitige Ufer.


Verschiedene Schreibweisen für Apara

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Apara auf Devanagari wird geschrieben " अपार ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " apāra ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " apAra ", in der Velthuis Transkription " apaara ", in der modernen Internet Itrans Transkription " apAra".

Video zum Thema Apara

Apara ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Shiva im Himalaya - Gemälde von Narayani
Sanskrit Apara - Deutsch Zukunft
Deutsch Zukunft Sanskrit Apara
Sanskrit - Deutsch Apara - Zukunft
Deutsch - Sanskrit Zukunft - Apara
Deutsch unbegrenzt, unendlich. Sanskrit Apara
Sanskrit Apara Deutsch unbegrenzt, unendlich.
Sanskrit Apara - Deutsch hintere, später, geringer, folgend; westlich, ein anderer, absonderlich, außergewöhnlich.
Deutsch hintere, später, geringer, folgend; westlich, ein anderer, absonderlich, außergewöhnlich. Sanskrit Apara
Sanskrit - Deutsch Apara - hintere, später, geringer, folgend; westlich, ein anderer, absonderlich, außergewöhnlich.
Deutsch - Sanskrit hintere, später, geringer, folgend; westlich, ein anderer, absonderlich, außergewöhnlich. - Apara

Quelle

Sukadev über Apara

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Apara

Apara ist das Gegenteil von Para. Para heißt, das Höchste. Apara ist niedriger. In diesem Sinne gibt es zum Beispiel Apara Bhakti und Para Bhakti. Apara Bhakti ist Bhakti, Hingabe, Gottesliebe, die weniger hoch ist, niedriger. Und dann gibt es Para Bhakti. Apara Bhakti ist zum Beispiel Hingabe an Gott und darum zu bitten: "Möge es mir besser gehen. Möge ich wieder gesund werden. Möge ich mehr Geld verdienen. Möge ich die und die Beförderung bekommen. Möge ich den und den Job bekommen." Apara Bhakti heißt also, Hingabe an Gott mit der Bitte, dass Gott etwas für einen tut. Dann gibt es eine etwas höhere Bhakti, die also weder Apara noch Para ist, das ist die Bitte für Menschen, die einem besonders wertvoll sind.

"Bitte lieber Gott, tue etwas für mein Kind. Bitte tue etwas für meinen Partner, für meine Mutter, für meinen Freund, für meine Freundin, meinen Nachbarn." Das ist jetzt nicht mehr nur für sich, sondern es ist etwas für andere, ist also schon etwas höher. Para Bhakti ist vollständige Hingabe an Gott, vollständige Hingabe, wo man sagt: "Oh Gott, dein Wille geschehe. Lasse mich tun, was zu tun ist. Wirke du, was du wirken willst." Para Bhakti: "Ich bin der festen Überzeugung, Gott, du wirkst durch alles." Krishna sagt in der Bhagavad Gita: "Egal, ob Para Bhakti oder Apara Bhakti, jede Bhakti ist gut." Es ist gut, Gott zu verehren.

Es ist gut, zu Gott zu beten. Es ist sogar gut, zu Gott zu beten, selbst wenn du etwas von Gott willst. Jede Art von Hingabe ist gut. Und dann wird aus Apara Bhakti irgendwann Para Bhakti entstehen. Apara und Para, diese Polarität, findest du auch in vielem anderen. Es gibt auch Apara Jnana und Para Jnana. Apara Jnana ist das relative Wissen. Wenn du wissen willst, wie das und das funktioniert, wenn du wissen willst, wie du zum Beispiel dieses Video besser sehen kannst. Ich musste vor diesen Aufnahmen schauen, dieses Wissen, wie die Kamera gut zu bedienen ist usw. Und dann gibt es Apara Jnana, das ist das Wissen um das Selbst, ist das Wissen um die wahre Natur, ist das Wissen: "Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich?" Apara Jnana gibt einem hilfreiches Wissen, um besser helfen zu können, dienen zu können, sich selbst und die Welt besser zu verstehen. Aber Para Jnana, das höchste Wissen, das ist das, was wirklich zählt. Daher heißt Apara niedriger.

Sukadev über Apara

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Apara

Shiva im Himalaya - Gemälde von Narayani

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Apara oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Apara stehen:

Siehe auch

Kali mit Shiva

Weblinks

Seminare

Bhakti Yoga

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Harmonium - Aufbauseminar
Du hast deine ersten Erfahrungen und Kenntnisse mit dem Harmoniumspielen erworben und möchtest jetzt einfach mehr lernen? Wir singen und begleiten gemeinsam viele neue Bhajans und werden viel Freu…
Devadas Mark Janku,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yajna Woche - 108 Stunden vedische Feuerzeremonie
Mache mit bei dieser Yajna, der vedischen Feuerzeremonie und vertiefe deine Yoga Praxis! Während der Yajna opfern wir Ghee (gereinigte Butter) und Reis in einer rituellen Feuerzeremonie. Wir rezit…
Sitaram Kube,

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,

Multimedia