Realitätsfremdheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Realitätsfremdheit - praktische Lebenshilfe zu einem schwierigen Thema. Realitätsfremdheit kann eine Vorgehensweise charakterisieren, die der Wirklichkeit, der Realität, keine Rechnung trägt. Wenn z.B. ein Stadtrat einen Haushaltsplan aufstellt, der davon ausgeht, dass im nächsten Jahr die Steuereinnahmen stark steigen, dass die Personalausgaben erheblich sinken, dann kann man über die Realitätsfremdheit der Stadträte nur den Kopf schütteln. In Zeiten der Sowjetunion waren die Fünfjahrespläne sehr häufig von ausgesprochener Realitätsfremdheit gekennzeichnet.

Meditation hilft bei Realitätsfremdheit

Ansichten können realitätsfremd sein, Behauptungen auch. Und man kann ganze Diskussionen als weltfremd, als wirklichkeitsfremd, als realitätsfremd bezeichnen. Das Wort Realitätsfremdheit kommt also vom Adjektiv realitätsfremd. Fremd bedeutet eigentlich nicht heimisch, nicht zugehörig, unbekannt. Realitätsfremd ist also das, was der Realität nicht zugehört, was in der Realität nicht heimisch ist. Manches Mal ist es ja gut sich bewusst zu machen: Ich gehöre gar nicht zu dieser äußeren Realität, dieser äußeren Wirklichkeit. Was realitätsfremd ist, ist manchmal der Wahrheit näher als das realistischere. Realitätsfremdheit kommt vom Substantiv Realität, die Wirklichkeit, die objektive Wirklichkeit, die wirkliche Gegebenheit - wobei man immer fragen muss: Gibt es so etwas wie objektive Wirklichkeit überhaupt? Das Wort Realität kommt vom lateinischen Wort realitas, Sache, Ding, Wirklichkeit, Grund und Boden.

Umgang mit Realitätsfremdheit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht bist du mit jemandem zusammen, der erscheint dir sehr realitätsfremd. Er sieht einfach nicht, was eigentlich richtig ist. Er geht von falschen Prämissen aus. Er schätzt andere falsch ein und trifft dann auch falsche Entscheidungen. Wie gehst du damit um?

Grundstätzlich kannst du dir bewusst sein, was Realität ist, ist gar nicht so klar. Im Yoga sagen wir ja sogar, die Welt ist Maya, die Welt ist Illusion. Insofern: Irgendetwas für wirklich zu halten in dieser Welt an sich ist schon realitätsfremd. Die wahre Realität ist nicht erkennbar mit den Augen. Ist nicht erkennbar mit dem Intellekt. Sie ist erfahrbar durch das Bewusstsein an sich. Alles andere ist realitätsfremd. Jetzt geht es nicht darum, was ist richtig? Was ist wahr? Was ist nicht wahr? Was ist Illusion? Was ist keine Illusion? Man kann eher sagen, was ist geschickter? Welche Kenntnisse sind besser geeigneter? Was ist pragmatisch? Also von einem Standpunkt des Funktionierens in der Welt, von einem Standpunkt etwas Gutes zu bewirken, was ist dafür geeignet?

Und manchmal ist eine gewisse Realitätsfremdheit sogar hilfreich, sich einzusetzen für etwas. Manchmal helfen bestimmte Illusionen weil man es ansonsten von vorne herein gleich aufgeben würde.

So gehe also mit den Meinungen und den Überzeugungen anderer mit Wertschätzung um. Manchmal kannst du deine Sichtweise zusätzlich einbringen. Manchmal gilt es aber die Realität der anderen zu respektieren. Selbst wenn sie dir als realitätsfremd erscheint.

Realitätsfremdheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Realitätsfremdheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Realitätsfremdheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Realitätsfremdheit sind zum Beispiel Lüge, Scheinwelt, Realitätsferne, Träumerei, Fantasiewelt, Romantik .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Realitätsfremdheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Realitätsfremdheit sind zum Beispiel Realitätsnähe, Lebensnähe, Wirklichkeitsbezug, Realitätssinn, Besserwisserei, Neunmalklug . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Realitätsfremdheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Realitätsfremdheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Realitätsfremdheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Realitätsfremdheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Realitätsfremdheit sind zum Beispiel das Adjektiv realitätsfremd , sowie das Substantiv Realitätsfremder.

Wer Realitätsfremdheit hat, der ist realitätsfremd beziehungsweise ein Realitätsfremder.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

14. Jun 2017 - 16. Jun 2017 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Nicht immer ist es an der Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Stille und Innehalten angesagt, Bilanz ziehen, vielleicht sogar Bestehendes genießen und würdigen, sich Zeit nehmen…
Susanne Sirringhaus,
15. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Vertiefte Selbsterfahrung mit Yoga und spiritueller Gestaltarbeit
Eine Entdeckungsreise zu deinem Selbst. Du hast die Möglichkeit, mit Yoga-Körperübungen, Yoga-Atemübungen, Meditation und spiritueller Gestaltarbeit dich und dein Potential neu zu entdecken und…
Shivakami Bretz,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation