Pathya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Weg

1. Pathya (Sanskrit: पथ्य pathya adj. u. n.) herkömmlich, regelmäßig, angemessen, förderlich, zuträglich, heilsam; eine Art Salz; Wohlbefinden; heilsame Diät, vom Arzt verordnete Ernährungsweise.


2. Pathya (Sanskrit: पथ्या pathyā f.) bezeichnet außerdem den Pfad, Weg sowie die Chebulische Myrobalane (Haritaki) und die Gelbe Myrobalane (Terminalia citrina, Amogha). Auch ein bestimmtes Metrum, eine Form des Shloka, heißt Pathya.

Saraswati, die Göttin der Sprache

3. Pathya, (Sanskrit पाठ्य pāṭhya), herzusagen, o. zu unterrichten. Pathya ist ein Sanskritwort und bedeutet herzusagen, o. zu unterrichten.

Pathya im Ayurveda

Pathya

Pathya ist ein Name der Heilpflanze Haritaki. Pathya findet im Ayurveda vor allem als Bestandteil von Triphala Anwendung.

Namen und Synonyme

  • deutsche Namen: Chebulische Myrobalane, Schwarzbrauner Myrobalanenbaum
  • englische Namen: yellow myrobalan, chebulic myrobalan
  • lateinischer Name: Terminalia chebula
  • Hindi: हरीतकी harītakī

Verschiedene Schreibweisen für Pathya

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Pathya auf Devanagari wird geschrieben " पाठ्य ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " pāṭhya ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " pAThya ", in der Velthuis Transkription " paa.thya ", in der modernen Internet Itrans Transkription " pAThya ".

Video zum Thema Pathya

Pathya ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch herzusagen, o. zu unterrichten. Sanskrit Pathya
Sanskrit Pathya Deutsch herzusagen, o. zu unterrichten.
Sanskrit Pathya - Deutsch herkömmlich, regelmäßig, angemessen, zuträglich, ersprießlich; n Glück, Heil dem, (Gen oder Dat)!
Deutsch herkömmlich, regelmäßig, angemessen, zuträglich, ersprießlich; n Glück, Heil dem, (Gen oder Dat)! Sanskrit Pathya
Sanskrit - Deutsch Pathya - herkömmlich, regelmäßig, angemessen, zuträglich, ersprießlich; n Glück, Heil dem, (Gen oder Dat)!
Deutsch - Sanskrit herkömmlich, regelmäßig, angemessen, zuträglich, ersprießlich; n Glück, Heil dem, (Gen oder Dat)! - Pathya

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Pathya

Siehe auch

Literatur

Quelle

Weblinks

Seminare

Ayurveda

10.04.2020 - 12.04.2020 - Ayurveda Einführung
Lerne in einer Gruppe von Interessierten die „Wissenschaft vom Leben“ – den Ayurveda kennen. Du bekommst einen Überblick über die Bioenergien und wie sie sich in Psyche und Körper zeigen.…
Stefanie Adams,
10.04.2020 - 13.04.2020 - Ayurveda Einführung
Lerne in einer Gruppe von Interessierten die „Wissenschaft vom Leben“ – den Ayurveda kennen. Du bekommst einen Überblick über die Bioenergien und wie sie sich in Psyche und Körper zeigen.…
Stefanie Adams,

Ayurveda Einführung

10.04.2020 - 12.04.2020 - Ayurveda Einführung
Lerne in einer Gruppe von Interessierten die „Wissenschaft vom Leben“ – den Ayurveda kennen. Du bekommst einen Überblick über die Bioenergien und wie sie sich in Psyche und Körper zeigen.…
Stefanie Adams,
10.04.2020 - 13.04.2020 - Ayurveda Einführung
Lerne in einer Gruppe von Interessierten die „Wissenschaft vom Leben“ – den Ayurveda kennen. Du bekommst einen Überblick über die Bioenergien und wie sie sich in Psyche und Körper zeigen.…
Stefanie Adams,

Ayurveda Ausbildung

15.05.2020 - 22.05.2020 - Ayurveda Beauty, Wellness und Kosmetik Ausbildung
Du bekommst Grundlagen des Ayurveda und der ganzheitlichen Schönheitspflege und Ayurveda Kosmetik in dieser Ayurveda Ausbildung vermittelt. Du lernst die Mukabhyanga - die ayurvedische Kopf- und G…
Galit Zairi,
22.05.2020 - 29.05.2020 - Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke…
Galit Zairi,