Meditieren zur Ruhe kommen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Meditation kommst du gut zur inneren Ruhe. Tipps und Anregungen, wie du Meditation nutzen kannst, um innere Gelassenheit zu entwickeln.

Im Yoga geht es auch darum, die Gedanken zur Ruhe zu bringen.

Sukadev über das zur Ruhe kommen durch Meditation

Im Grunde genommen kann man sagen, die Meditation hilft dir insgesamt zur Ruhe zu kommen. Die Meditation ist zum einen eine Technik, um den Geist insgesamt zur Ruhe zu bringen und zum anderen die Aufmerksamkeit zu intensivieren. Die Menge an Gedanken nimmt ab und die Intensität der Wahrnehmung erhöht sich. Durch die Ruhe des Geistes, die du in der Meditation bekommst kannst du nachher auch im Alltag mit mehr Situationen umgehen. Daher meditiere regelmäßig.

Es kann natürlich auch sein, dass wenn du anfängst zu meditieren du dir erstmal bewusst wirst, wie viele Gedanken du pro Minute hast. Und für manche Menschen ist das eine schwierige Erkenntnis. Manche Menschen denken, sie müssten sich einfach nur hinsetzen und dann kommt der Geist schon zur Ruhe. Das ist auch bei einigen so. Ich kenne einige Menschen, die gesagt haben, dass sie seit der ersten Meditation in der Meditation sofort zur Ruhe gekommen sind. Aber es gibt andere und zu dieser Gruppe habe ich gehört, wenn sie anfangen zu meditieren werden sie erst einmal merken, wie unruhig der Geist ist, wie viele Gedanken der Geist produziert und in der heutigen Zeit, wo viele Menschen sich ablenken mit Smartphone und vielem anderen, kommt der Geist ja nie dazu mal nachzudenken und da wird oft die Phase der Meditation zu einer Phase des Nachdenkens. Aber nach einer Weile wird der Geist mit der Zeit ruhiger und selbst wenn du in der Meditation den Geist nicht sofort zur Ruhe bringen kannst, wirst du feststellen, dass nach der Meditation der Geist insgesamt ruhiger und klarer ist. Es gibt einige Studien, die zeigen, dass man unabhängig davon ob man das Gefühl hat, dass die Meditation ruhiger, konzentrierter, entspannter ist oder nicht, der Mensch insgesamt von Meditation profitiert. Menschen die täglich meditieren leiden weniger unter Stress, leiden weniger unter Anspannung, weniger unter Burnout und haben eine geringere Neigung in psychische Störungen zu fallen, unabhängig davon, ob man das Gefühl hat besser oder weniger gut zu meditieren. Die Meditationstiefe ist gar nicht mal entscheidend, ob die Meditation gute Wirkungen auf dich hat.

Natürlich wirst du trotzdem gerne tiefer meditieren wollen. Du wirst in der Meditation zur Ruhe kommen wollen. Und so gilt es auch verschiedene Meditationstechniken auszuprobieren bis du eine findest, die dir hilft schneller in der Meditation zur Ruhe zu kommen. Du könntest sagen, dass es die Achtsamkeitstechniken gibt, wo du beobachtest und das, was in deinem Geist geschieht, entweder benennst oder dir dessen bewusst wirst. Swami Sivananda hat mal humorvoll gesagt, dass der menschliche Geist ein bisschen schüchtern ist. Wenn du ihn beobachtest, dann verschwindet er. Wenn du also deine Gedanken beobachtest, dann werden sie zur Ruhe kommen.

Die zweite Möglichkeit ist, meditiere über etwas, was deinen Geist zur Ruhe bringt. Sei es, dass es dein Prana, deine Lebensenergien zur Ruhe bringt, sei es, dass es mit einer Atemtechnik verbunden ist, wie z.B. tiefe Bauchatmung, was deinen Geist zur Ruhe bringt oder sei es, dass du dich auf ein Chakra konzentrierst, wie z.B. Herz-Chakra oder Stirnchakra welches auch die Energien beruhigt und den Geist zur Ruhe bringt. Lerne mit verschiedenen Techniken zu meditieren und du wirst eine finden, die deinen Geist mehr zur Ruhe bringt. Auf unseren Internetseiten findest du viele Infos, wie du deinen Geist zur Ruhe bringen kannst, wie du zur Ruhe kommen kannst.


Beispiele verschiedener Meditationstechniken

Yogis sagen, in der Tiefe deines Wesens bist du Ruhe selbst. Gehe in die Tiefe deines Wesens und erfahre dich dort als Ruhe. Wie machst du es, in der Meditation zur Ruhe zu kommen? Das ist gar nicht so schwer. Meditiere einfach. Man könnte jetzt auch verschiedene Meditationstechniken unterscheiden.

Es gibt zum Beispiel die Mantrameditation, mit der rufst du praktisch die innere Ruhe an. Wenn du „Om“ wiederholst oder „Om Namah Shivaya“ ist das die Anrufung der Tiefe deines Wesens, in der die Ruhe ist. Du könntest auch sagen, dass du etwas Göttliches anrufst, das dich in die Ruhe führen wird.

Eine zweite Form der Meditation ist die sogenannte Achtsamkeitsmeditation. Dort lernst du, alles andere einfach nur zu beobachten.

Du könntest deine Meditation auch mit einer kleinen Affirmation einleiten. Ich führe dich ein und du kannst schauen, ob diese Meditation dich in die Ruhe führt:

Meditation 3.jpg

„Sitze ruhig und gerade für die Meditation, so wie es dir angenehm ist. Atme ein paar Mal tief mit dem Bauch ein und aus. Konzentriere dich zunächst besonders auf den Bauch, während die Luft ein und aus strömt. Dann nimm wahr, was an der Oberfläche deines Geistes ist. Vielleicht merkst du noch etwas innere Unruhe. Dann sage dir innerlich Sätze wie, "An der Oberfläche meines Geistes ist eine gewisse Unruhe und es gibt gute Gründe dafür. An der Oberfläche des Geistes sind Sorgen und es gibt gute Gründe dafür. In der Tiefe meines Wesens ist tiefe Ruhe und Stille. Auf der Oberfläche meines Geistes denke ich an vieles. Auf der Oberfläche meines Fühlens ist Unruhe, weil ich nicht weiß wie ich alles bewältigen soll. Aber in der Tiefe meines Wesens ist jetzt und in jedem Moment Freude, Stille und alle Kraft. Egal was an der Oberfläche meines Geistes ist, in der Tiefe meines Wesens bin ich Ruhe und Stille. Ich weiß, schon bald wird aus der Tiefe meines Wesens Ruhe und Vertrauen, Freude und Mut auch an die Oberfläche meines Geistes gehen. Aus der Tiefe meines Wesens wird Ruhe, Mut und Vertrauen mein ganzes Denken und Fühlen durchdringen. Jetzt werde ich mich mit dem Om, mit Kraft aufladen."

Atme sanft ein und sanft aus. Einatmen Om, Ausatmen Om. Einatmen Om, Ausatmen Om. Konzentriere dich jetzt auf den Punkt zwischen den Augenbrauen und Mitte der Stirn. Vertiefe wieder den Atem und wiederhole geistig: Ich bin voller Kraft und Energie. Mir geht es gut. Ich freue mich auf den weiteren Tag. Inmitten aller Herausforderungen weiß ich, tief in mir selbst ist die Ruhe und die Quelle aller Kraft. Om Shanti.“

Video: Meditieren zur Ruhe kommen

Kurzes Vortragsvideo über "Meditieren zur Ruhe kommen":

Kurzer Vortrag von Sukadev in Sachen Entspannung, aus der Gruppe von Vorträgen rund um Meditieren.

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

24.09.2021 - 01.10.2021 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
24.09.2021 - 03.10.2021 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4 Live Online
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung online kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga va…


Kochseminare und Ausbildungen

01.10.2021 - 03.10.2021 - Vegan to go
Vegane Küche schnell zubereitet, für unterwegs oder Zuhause. Du lernst, wie spielend leicht und schnell die vegane Küche sein kann. Gerichte unter 30 Minuten Zubereitungszeit, dabei sind der Kre…
15.10.2021 - 17.10.2021 - Kids backen und kochen vegan - Yoga für Kinder von 3-6 Jahren
Mit viel Freude backen und kochen wir zusammen Leckeres und Gesundes auf veganer Basis – damit kannst du dann zu Hause auch Mama und Papa überraschen!


Ernährung

25.09.2021 - 25.09.2021 - Intuitive Ernährung - Online Workshop
Zeit: 09:00 – 12:00 Uhr In diesem Workshop lernst du deinen Körper und deine individuellen Bedürfnisse besser kennen. Auf der Grundlage von Ayurveda und yogischer Ernährung bekommst du einen E…
01.10.2021 - 03.10.2021 - Yoga und Übergewicht - Yogalehrer Weiterbildung
Als Yoga-Lehrende oder –therapeut/in erhältst du in diesem Seminar konkrete Empfehlungen für - den Aufbau eines 12-Wochen-Programms für Übergewichtige - die Integration von Übergewichtigen i…


Entspannung, Stress Management

24.09.2021 - 26.09.2021 - Achtsamkeit im Dialog
Tiefes Zuhören – achtsames Sprechen. Wir wissen, dass Worte Freude oder Leiden verursachen können. Wir kennen zahlreiche Kommunikationstechniken. Doch wie können wir Gespräche so führen, das…
24.09.2021 - 26.09.2021 - Achtsamkeit im Dialog - Live Online
Tiefes Zuhören – achtsames Sprechen. Wir wissen, dass Worte Freude oder Leiden verursachen können. Wir kennen zahlreiche Kommunikationstechniken. Doch wie können wir Gespräche so führen, das…

Entspannungskursleiter Weiterbildung

10.10.2021 - 15.10.2021 - Klangreise und Klangmeditation Ausbildung
Klangreise und Klangmeditation Ausbildung In dieser Ausbildung lernst du, Klangreisen und Klangmeditationen professionell anzuleiten. Klangreisen und Klangmeditationen sind sehr beliebt und können…
20.02.2022 - 25.02.2022 - Klangreise und Klangmeditation Ausbildung
Klangreise und Klangmeditation Ausbildung In dieser Ausbildung lernst du, Klangreisen und Klangmeditationen professionell anzuleiten. Klangreisen und Klangmeditationen sind sehr beliebt und können…

Entspannungstherapeuten-Ausbildung Baustein

26.09.2021 - 03.10.2021 - Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke…
03.10.2021 - 08.10.2021 - Mentales Training und Gedankenkraft Kursleiter Ausbildung
Der Alltag wird immer komplexer, die persönliche und wirtschaftliche Unsicherheit nimmt zu. Menschen leiden mehr und mehr unter Stress, Sinn- und Beziehungskrisen und können dem zunehmenden Druck…


Weitere Fragen und Antworten zum Thema Meditieren

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Meditieren:

Meditieren zur Ruhe kommen - Weitere Infos zum Thema Entspannung und Meditieren

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Entspannung und Meditieren und einiges, was in Verbindung steht mit Meditieren zur Ruhe kommen: