Fantasiearmut

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fantasiearmut - Praktische Tipps. Fantasiearmut bedeutet arm an Fantasie zu sein. Fantasie ist Vorstellungsvermögen, Einbildungskraft, die Fähigkeit, sich alternative Wirklichkeiten vorzustellen. Fantasiearmut kann die Bezeichnung für einen Gedankenaustausch sein: Die Fantasiearmut der heutigen Gesprächsrunde ist kaum zu übertreffen. Fantasiearmut kann man einem Vorschlag unterstellen und sagen, dass man sich mit dieser Fantasiearmut nicht weiter abgeben wird. Man kann auch einem anderen Menschen Fantasiearmut unterstellen und annehmen, dass dieser nur in eingefahrenen Geleisen denken und handeln kann.

Barmherzigkeit, nicht immer einfach im Umgang mit Fantasiearmut

Umgang mit Fantasiearmut anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht hast du das Gefühl, dass andere keine Fantasie haben. Sie können sich nichts vorstellen. Dem, was du ihnen ausmalst, was alles Großartiges geschehen kann, können sie nicht folgen. Sind sie wirklich fantasiearm?

Kein Mensch ist fantasiearm. Aber natürlich gibt es Menschen, die mehr Ideen haben, die kreativer sind und mehr Vorstellungsvermögen haben als andere, die eher beständiger, ruhiger, verlässlicher, zu verlässlicher und regelorientierter sind. Es ist gut, dass es Menschen gibt, die viel Fantasie haben und sie ausleben und es ist gut, dass es Menschen gibt, die etwas weniger Fantasie haben, die sie ausleben. Denn wenn alle Menschen nur in ihrer Fantasie leben, dann bringt das auch nichts. Es braucht Menschen, die Dinge umsetzen und es braucht Menschen, die dafür sorgen, dass das bewährte auch gemacht wird.

Im Yoga und im Ayurveda sprechen wir von den drei Temperamenten: Vata, Pitta und Kapha. Vata, das sind die Menschen, die voller Fantasie sind, voller Gedanken und Menschen, die ständig mit anderen Menschen sprechen und erzählen, was man noch alles machen könnte. Die Pitta-Typen, das sind die feurigen und enthusiastischen Typen, die Entscheidungen herbeiführen, Ziele und Vorgehensweisen definieren wollen, loslegen und es umsetzen wollen. Und dann gibt es die Kapha-Typen, die entweder gemütlich sind und sich um andere Menschen kümmern und dafür sorgen wollen, dass es allen gutgeht. Oder es sind Menschen, die am Bewährten festhalten wollen und dafür sorgen, dass alles einen bewährten Ablauf hat. Pitta und Kapha-Typen haben weniger Fantasie. Vata-Typen haben große Fantasie. Das stimmt nicht immer. Menschen haben auch oft Vata, Pitta und Kapha in sich vereint.

Wenn du also mit jemandem konfrontiert bist, der fantasiearm ist, dann musst du mit ihm vielleicht anders kommunizieren. Anstatt ihm zu erzählen, was alles passieren kann und zu sagen, dass er doch seine Fantasie spielen lassen soll, musst du überlegen, wie du es ihm kommunizieren kannst, dass er etwas damit anfangen kann. Anstatt über die Fantasiearmut anderer zu schimpfen überlege, wie du ihren Anliegen gerecht werden kannst. Und manchmal haben die Menschen gar keine Fantasiearmut. Sie werden einfach nicht deinen Gedanken folgen, weil sie längst andere Gedanken haben, die vielleicht sogar besser sind als deine.

Fantasiearmut in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Fantasiearmut gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Fantasiearmut - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Fantasiearmut sind zum Beispiel Fantasielosigkeit, Stupidität, Einfallslosigkeit, Vorstellungsarmut, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Fantasiearmut - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Fantasiearmut sind zum Beispiel Kreativität, Ideenreichtum, Schöpferkraft, Hyperaktivität, Durcheinander, Planlosigkeit, Überspanntheit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Fantasiearmut, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Fantasiearmut, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Fantasiearmut stehen:

Eigenschaftsgruppe

Fantasiearmut kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Fantasiearmut sind zum Beispiel das Adjektiv fantasiearm, das Verb fantasieren, sowie das Substantiv Fantasieloser.

Wer Fantasiearmut hat, der ist fantasiearm beziehungsweise ein Fantasieloser.

Siehe auch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

14. Jun 2017 - 16. Jun 2017 - Kraftvolle Stille - Zeit für seelisches Aufräumen
Nicht immer ist es an der Zeit, loszulegen und Neues anzupacken. Bisweilen ist Stille und Innehalten angesagt, Bilanz ziehen, vielleicht sogar Bestehendes genießen und würdigen, sich Zeit nehmen…
Susanne Sirringhaus,
15. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Vertiefte Selbsterfahrung mit Yoga und spiritueller Gestaltarbeit
Eine Entdeckungsreise zu deinem Selbst. Du hast die Möglichkeit, mit Yoga-Körperübungen, Yoga-Atemübungen, Meditation und spiritueller Gestaltarbeit dich und dein Potential neu zu entdecken und…
Shivakami Bretz,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation