Die wichtigsten Hindu Götter

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die wichtigsten Hindu Götter. Was sind die wichtigsten Götter im Hinduismus? Hier erfährst du einiges über Brahma, Vishnu, Shiva, und auch die indischen Göttinnen, wie zum Beispiel Saraswati, Durga, Lakshmi, Kali.

Kali tanzt auf Shiva

Wenn man sich mit Hinduismus beschäftigt, dann ist Hinduismus eine sehr umfangreiche und umfassende Religion. Eigentlich kann man sogar sagen, Hinduismus ist der Sammelname für verschiedenste Religionen. Wenn man fragt, was sind die wichtigsten Hindugötter, dann würde man fragen müssen, in welchem Aspekt des Hinduismus. Man könnte sagen, grundsätzlich, wenn man alle hinduistischen Strömungen nimmt, dann gibt es zunächst einmal wichtige männliche Götter, es gibt weibliche Göttinnen und es gibt dann abstrakte Gottheiten.

Brahman

Man könnte sagen, zunächst einmal besonders wichtig ist Brahman. Brahman ist das Absolute, das Unendliche, das Ewige, das nicht Beschreibbare. Brahman könnte man sagen, ist der wichtigste Hindugott. Brahman ist die Gottheit an sich. Ohne irgendwelche Eigenschaften nicht vorstellbar. Brahman als Manifestation, also Brahman als persönlicher Gott wäre Ishwara. Ishwara bedeutet persönlicher Gott, der Herrscher des Universums. Ishwara heißt tatsächlich Herrscher oder Herr. Und so ist Ishwara Herr des Universums, er erhält, schafft und zerstört diese Welt. Dann gibt es Ishwara in 3 Hauptmanifestationen: Brahma, Vishnu und Shiva.

Brahma ist der Schöpfer, Brahma schafft die Welt. Brahma ist derjenige, der letztlich aus dem Urmeer hervorgegangen ist, derjenige, der dann zunächst die Urgesetze des Universums in sich geschaffen hat und dann die Welt geträumt hat und über seinen Traum diese Welt geträumt hat. Eine der großen Schöpfungsmythen im Hinduismus ist die Vorstellung von Brahma als Träumer. Und Brahma träumt diese Welt und wir sind Teil des Traumes von Brahma.

Vishnu

Der zweite der wichtigen Hindugötter ist dann Vishnu. Vishnu ist der Erhalter. Vishnu wird oft dargestellt stehend mit 2 Händen nach oben, 2 Händen nach unten. Vishnu hat Attribute des Erhaltens, des Schöpfens und des Zerstörens. Vishnu ist irgendwo das Gleichgewicht zwischen Schöpfen und Zerstören. Unter den Hindugöttern genießt Vishnu eine hohe Verehrung. Vishnu hat an schöpferischen Attributen zum Beispiel die Lotosknospe, die sich öffnet als Symbol für das was entsteht. Er hat zum zweiten als schöpferisches Symbol auch das Muschelhorn, wo der Klang steht und damit alle Schwingung und alle Energien, die entstehen. Vishnu hat aber auch die Attribute der Zerstörung, nämlich die Keule und auch sogenanntes Chakra, das ist so ein Diskus, eine Scheibe, eine subtile Kraft, mit der auch alles Mögliche vernichtet werden kann. Vishnu also der Erhalter.

Shiva

Der dritte unter den wichtigsten Hindugöttern ist dann Shiva. Shiva wird meistens als der Zerstörer dargestellt. Alles, was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. Alles, was begonnen hat, wird irgendwann auch wieder aufhören. In diesem Sinne gibt es Brahma, Vishnu und Shiva. So könnte man sagen, Brahma, Vishnu und Shiva sind die wichtigsten Hindugötter.

De Facto wird Brahma in Indien nicht viel verehrt, es wird besonders Vishnu und Shiva verehrt. Man kann sagen, im Hinduismus gibt es drei Hauptströmungen. Es gibt den Vaishnavismus, da wird Vishnu besonders verehrt, es gibt den Shaivismus, da wird Shiva besonders verehrt und dann gibt es noch den Shaktismus, der auch als Tantra bezeichnet wird, da wird die Göttin, die göttliche Mutter besonders verehrt.

Rama, Krishna, Lakshmi, Sita, Radha

Im Vaishnavismus sind die wichtigsten Götter Vishnu und seine Inkarnationen Rama und Krishna. Aber es gibt nicht nur Hindugötter im Vaishnavismus, sondern es gibt auch die Göttinen. Dort spielt dann Lakshmi eine besondere Rolle als weiblicher Aspekt von Vishnu. Und es gibt dann noch Radha, der weibliche Aspekt von Krishna und es gibt Sita, der weibliche Aspekt von Rama. Also im Vaishnavismus sind die wichtigsten Götter Vishnu und seine Inkarnationen Rama und Krishna und dann die weiblichen Attribute Lakshmi, Sita und Radha.

Ganesha, Sharavanabhava, Shakti, Durga, Kali, Parvati

Im Shaivismus ist Shiva der wichtigste unter den Hindugöttern, aber Shiva hat auch 2 Söhne, nämlich Ganesha und Sharavanabhava. Und so sind im Shaivismus die wichtigsten Hindugötter Shiva, Ganesha und Sharavanabhava. Aber gerade auch im Shaivismus spielen auch die weiblichen Attribute eine besondere Rolle und Shiva als weiblicher Aspekt hat Shakti. Und Shakti manifestiert sich als Durga und als Kali und als Parvati. Und so sind im Shaivismus Shakti, Durga, Kali und Parvati besonders bedeutsam.

Tripura Sundari

Dann gibt es als dritten Teil des Hinduismus gibt es Shaktismus, auch Tantra. Und dort gibt es wieder verschiedene Untergruppierungen. Zum Beispiel gibt es eine bestimmte Richtung, die würde sagen Tripura Sundari ist der wichtigste Hindugott beispielsweise Hindugöttin. Tripura Sundari enthält alles in sich. Und ihre besonderen Manifestationen sind dann Durga, Kali, Lakshmi und Saraswati. Dann gibt es einen andren Aspekt im Shaktismus, da wird einfach Shakti als der wichtigste Aspekt Gottes angesehen. Diese wird dann auch als Devi bezeichnet. Und ihre wichtigste Manifestation ist Durga. Im anderen Teil des Shaktismus wird Kali als wichtigste Göttin angesehen.

Du siehst also, es gibt sehr viel Kunterbuntheit im Hinduismus und es ja geradezu charakteristisch im Hinduismus, dass es keine konkrete Autorisierungsstelle gibt, die sagt, das ist Hindu und das ist nicht Hindu. Und so ist der Hinduismus kunterbunt und je nach Untergruppierung des Hinduismus wird ein unterschiedlicher Gott oder eine unterschiedliche Göttin als die Wichtigste angesehen oder auch eine Gruppierung von Gottheiten als am Wichtigsten angesehen. Mehr Informationen über all diese Hindugötter und Göttinen findest du auf unseren Internetseiten.

Dort könntest du zum Beispiel eingeben: indische Götter oder indische Göttinen oder Hindugötter, Hindugöttinen und dann bekommst du einen sehr viel ausführlichen Bericht und du siehst auch Fotos und Abbildungen und auch mehr Informationen, was diese einzelnen Aspekte des Göttlichen zu sagen haben und wofür sie stehen.

Video: Die wichtigsten Hindu Götter

Vortragsvideo mit dem Thema "Die wichtigsten Hindu Götter":

Videovortrag von Sukadev Bretz in Sachen Indische Götter, aus dem Interessengebiet Hinduismus.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Hindu Gott

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Hindu Gott:

Die wichtigsten Hindu Götter - Weitere Infos zum Thema Indische Götter und Hinduismus

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Indische Götter und Hinduismus und einiges, was in Verbindung steht mit Die wichtigsten Hindu Götter:

Siehe auch

Literatur

  • Swami Sivananda: How to Cultivate Virtues and erdicate Vices
  • Swami Sivananda: Erfolg in Leben und Selbstverwirklichung
  • Axel Michaels: Der Hinduismus. München 1998. ISBN 3-406-44103-3
  • Jan Gonda: Die Religionen Indiens. Stuttgart 1960 (3 Bände).
  • Stephan Schlensog: Der Hinduismus München (Piper-Verlag), 2006, gebunden, 540 S.

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

07.06.2020 - 12.06.2020 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
13.06.2020 - 14.06.2020 - Vedische Kosmologie - die vedische Alternative zu Himmel und Hölle online
Buh Bhuvar und Svarga loka, Die Welt der Engel und hungrigen Geister, der Götter und Vorväter. Aus dem Brhad Bhagavatamrta erfahren wir über die Entstehung des Universums wie es auf diesen einze…
Sadbhuja Dasa,

Indische Meister

05.06.2020 - 07.06.2020 - Yoga und Meditation Aufbauseminar
Vertiefung, Festigung und Erweiterung des im Einführungsseminar Gelernten: Mache Fortschritte in den Yogastunden, vertiefe deine Meditation, öffne dein Herz beim Mantra-Singen. Lerne wirkungsvoll…
Keshava Schütz,
06.06.2020 - 07.06.2020 - Gelassenheit entwickeln - Live Online mit Sukadev
Möchtest du mit mehr Gelassenheit durchs Leben gehen, gerade in der jetzigen Situation? Machtvolle Techniken aus dem Yoga, um im Alltag inmitten einer Welt voller Veränderungen und inmitten der H…
Sukadev Bretz,


Multimedia

Der Reinkarnationsgedanke in Buddhismus, Hinduismus, Christentum und Judentum