Bestellung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bestellung‏‎ ist ein Substantiv und bedeutet: ein Auftrag zur Lieferung einer Ware z.B. Bestellungen beim Universum.

Bestellung‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Karma? - heute bestellt und morgen geliefert!

Man kann zum Beispiel im Internet, in einen Online Shop (z.B. der Yoga-Vidya Onlineshop) gehen und dort eine Bestellung aufgeben. Eine Bestellung kann auch heißen, das man einen Acker bestellt. Bestellung kann auch heißen, dass jemand ernannt wird. Es gibt z.B. die Bestellung eines Arztes oder Notars.

Es gibt heute auch in spirituellen Kreisen auch den Ausdruck der Bestellung beim Universum, wenn du etwas wünschst dann kannst du eine Bestellung beim Universum aufgeben. Früher hätte man gesagt, man spricht ein Gebet zu Gott. In diesem Sinne, könntest du auch eine Bestellung an Gott bzw. an das Universum senden. Denn das Universum ist der physische Körper von Gott.

Erfahre einiges zum Thema Bestellung‏‎ in diesem Videovortrag. Der Yogalehrer Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Bestellung‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Viveka Chudamani - Eine Bestellung kommt zu spät an, ist abhanden gekommen - Umgang damit aus Vedanta Sicht?

Hänge nicht an Objekten - Lass los

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 341 von Sukadev Bretz -

Om Namah Shivaya und herzlich willkommen zum Viveka Chudamani Podcast, eine Hörsendung auch im Rahmen der Yoga Vidya täglichen Inspirationen, einer Hörsendung, die es auch als Video gibt. Video auf Youtube und auch verlinkt auf unserem Schriftenportal.

Vedanta muss im Alltag gelebt werden

Ab und zu mal flechte ich in die hohen Gedanken des Viveka Chudamani Alltagssituationen ein. Das mache ich, weil Vedanta im Alltag gelebt werden muss. Vedanta ist nicht nur für die Zeit, in der du meditierst oder meinen Podcasts zuhörst, im Ashram bist oder ein Buch liest. Vedanta ist im Alltag.

Und vielleicht kennst du die Situation: Du hast im Alltag etwas bestellt, was du unbedingt brauchst, unbedingt haben willst und es kommt nicht. Du weißt nicht, wo es ist. Du gehst vielleicht auf die Internetseite, wo es verfolgbar ist, aber du findest die E-Mail nicht, wo der Code dafür ist oder das, was dort steht, stimmt nicht. Du ärgerst dich darüber. Muss das sein?

Shankara schreibt folgendes:

„Wie kann jemand die Welt loslassen, der sich mit dem Körper identifiziert, dessen Geist an dem Genuss der Sinnesobjekte hängt, und sich so in den Aktivitäten verliert? Die Weisen, die Seher der Wahrheit, die ewige Glückseligkeit im Selbst, die allen Pflichten, Taten und Sinnesobjekten entsagen und sich mit unerschütterlichem Glaube und Hingabe dem Ewigen Selbst zuwenden, müssen fest entschlossen die Welt loslassen/der Welt entsagen.“

Es gilt die Welt mit ihren Objekten loszulassen

Wenn du dich über eine solche Kleinigkeit aufregst, dass etwas, was du bestellt hast, nicht ankommt, dann hast du noch einiges zu tun. Der Weise sollte der Welt entsagen. Du magst dein Prarabdha Karma haben, also deine Aufgaben. Du hast dein Dharma, dein Swadharma, Pflichten und Aufgaben.

Du bist vielleicht noch nicht so weit, dass du zum Wandermönch werden kannst. Shankara hatte eine Reihe von Schülern, die Wandermönche waren. Die haben allem entsagt, nur noch meditiert, waren Schüler von Shankara, sind mit ihm gereist, haben sich in den großen Maths niedergelassen, in den Ashrams oder für sich selbst in einer Höhle meditiert. Natürlich hieß das, dass sie auch ein sehr einfaches Leben geführt haben. Du könntest sagen, dass das auch irgendwann geht. Wenn du in Rente bist, dann musst du dich nicht noch um deine Enkel kümmern, du musst nicht in die ganze Weltgeschichte reisen und du musst auch nicht ständig alles sehen.

Meditiere über das Absolute und löse dich von allem

Du kannst dir sagen: „Jetzt meditiere ich. Ich löse mich von allem und meditiere nur noch über das Absolute.“ Aber auf der relativen Ebene könntest du auch sagen: „Wenigstens will ich lernen, mich nicht zu identifizieren. Ich erlaube meinem Geist nicht sich aufzuregen über Kleinigkeiten. Es gibt keine Notwendigkeit mich über Kleinigkeiten aufzuregen.“

In diesem Sinne kriegst du dein Paket dann nicht, wenn du es gerne hättest, lächle darüber. Sei erstmal der Zustellfirma dankbar, dass das zu spät ist, dass sie dir zeigen, dass du eine Schwäche hast. Sich aufzuregen über eine solche Kleinigkeit, ist ein Zeichen einer Schwäche. Es ist ein Zeichen der Identifikation. Überwinde sie. Erkenne, du bist das unsterbliche Selbst, der Atman. Du bist unendliches Bewusstsein. Om Shanti.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Bestellung‏‎

Einige Wörter, die vielleicht nicht direkt in Beziehung stehen mit Bestellung‏‎, aber für dich vielleicht doch interssant sein können, sind z.B. Bestellen‏‎, Besser‏‎, Besitzlosigkeit‏‎, Bestimmte‏‎, Betreuen‏‎, Beugen‏‎.

Bhakti Yoga Seminare

27.06.2021 - 02.07.2021 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti -Yogalehrer Weiterbildung online
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
27.06.2021 - 02.07.2021 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
27.06.2021 - 02.07.2021 - Themenwoche: Pure Bhakti und Kommunikation
Wir möchten dich herzlich zu einer ganz besonderen Mischung aus Pure Bhakti und Kommunikation einladen. Jeden Tag aufs Neue beleuchten wir, wie Kommunikation mit Mitgefühl uns auf dem Weg der lie…
30.06.2021 - 30.06.2021 - Bhakti und Meditation - Online Workshop
Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr Mit Yogastunde, Vortrag, und Meditation. Bhakti Yoga ist der Weg der Liebe und Hingabe zum Göttlichen. Du erhältst eine Einführung ins Bhakti Yoga mit Kurzvortrag, nimm…

Bestellung‏‎ - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Bestellung‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Bestellung‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Wirtschaft und Produkte und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.