Besitzlosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besitzlosigkeit‏‎ ist ein Substantiv und bedeutet: jemand besitzt keine oder nur sehr wenige Dinge.

Besitzlosigkeit‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Besitzlosigkeit als innere Einstellung

Es gibt z.B. Menschen die das Gelübde der Besitzlosigkeit auf sich genommen haben. Zum Beispiel gibt es im Christentum das Mönch und Nonnen. Dort gibt es die dreifachen Gelübde, das Gelübde der Armut also der Besitzlosigkeit, das Gelübde der Keuschheit und das Gelübde des Gehorsam. Diese drei Gelübde dauerhaft auf sich zu nehmen bedeutet christliches Mönchtum.

Auch in Indien gibt es die Swamis bzw. buddhistische Mönche, diese leben bewußt ohne großen materiellen Besitz. Heutzutage ist die Besitzlosigkeit von Mönchen und Nonne nicht unbedingt eine äußere. In Indien gibt es durchaus Swamis, die einiges an äußeren Besitz haben und auch ein Bankkonto haben. Wichtiger noch als das äußere Besitzlosigkeit, ist die innere. Und die kannst du auch haben ohne Mönch zu sein. Sei dir bewusst nichts gehört mit. Swami Sivananda hat gerne gesungen: "Nothing exist, nothing belongs to me, i am neither body or mind". Nichts existiert, nichts gehört mir, ich bin weder Körper noch Geist.

In diesem Sinne sei dir bewusst das alles was äußerlich ist dir nicht gehört. In Wahrheit ist Besitzlosigkeit ein Zustand den du sowieso schon hast. Alles was dir scheinbar gehört, gehört dir nur vorübergehend. Alles kann dir jederzeit genommen werden. Dein Auto kann einen Totalschaden haben. Deine Bank kann Pleite gehen, jemand kann dich betrügen, dein Körper kann Schwierigkeiten machen, du kannst einen Arm verlieren, eine Ader im Hirn platzt und dein Leben löst sich wie eine Seifenblase auf. Mache dir immer wieder die Vergänglichkeit aller Erscheinungen bewußt.

Erfahre einiges über Besitzlosigkeit‏‎ in diesem Kurzvideo. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Besitzlosigkeit‏‎ aus dem Geist des Humanismus und des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Besitzlosigkeit‏‎

Einige Begriffe, die indirekt in Beziehung stehen mit Besitzlosigkeit‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Besitzlos‏‎, Besinnen‏‎, Beschreiben‏‎, Besprenkeln‏‎, Bestellung‏‎, Beteiligung‏‎.

Ayurveda Ausbildung Seminare

17.05.2019 - 24.05.2019 - Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke…
Galit Zairi,
19.05.2019 - 24.05.2019 - Ayurveda Ernährungsberater Ausbildung
Dich und andere gesund zu ernähren ist Ziel dieser Ayurveda Ernährungsberater Ausbildung.Der Ernährung wird im Ayurveda eine hohe Bedeutung beigemessen. Sie ist Teil jeder Therapie. In der Ayurv…
Michaela Schwidder,
24.05.2019 - 31.05.2019 - Ayurveda Beauty, Wellness und Kosmetik Ausbildung
Du bekommst Grundlagen des Ayurveda und der ganzheitlichen Schönheitspflege und Ayurveda Kosmetik in dieser Ayurveda Ausbildung vermittelt. Du lernst die Mukabhyanga - die ayurvedische Kopf- und G…
Galit Zairi,
02.06.2019 - 07.06.2019 - Ayur Yoga Ausbildung
Lerne wie du Ayurveda und Hatha Yoga miteinander zu Ayur Yoga verbinden kannst. Ayur Yoga integriert Ayurveda und Yoga mit dem Ziel, den Menschen wieder in sein ursprüngliches Gleichgewicht im Ein…
Hridaya Loosli,

Besitzlosigkeit‏‎ - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Besitzlosigkeit‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Substantiv Besitzlosigkeit‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Wirtschaft und Produkte und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.