Achtsam sein im Hier und Jetzt

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtsam sein im Hier und Jetzt hilft dir dabei

Durch Yoga kannst du mehr Achtsamkeit in dein Leben integrieren.
  • spirituelle Erfahrungen zu machen,
  • aus dem Gedankenkarussell auszutreten,
  • sich von Sorgen zu lösen und ständigen kreisenden Gedanken,
  • über Schmerzen hinauszugehen.

Bedeutung von Achtsamkeit im Hier und Jetzt

Die meisten Probleme, die du hast beruhen auf Einbildungen, auf Interpretationen und auf Schwierigkeiten. Selbst wenn du eine Krankheit hast, ist die Krankheit nicht das Problem, sondern dass du selbst dir Sorgen machst, was alles passieren wird.

Angenommen, du hast ein einfach ein Rückenproblem, ein Hexenschuss, dann machst du dir Gedanken: Ja, was passiert in der Zukunft? Was, wenn diese Rückenschmerzen nicht weggehen? Welchen Einfluss hat das auf meine Beziehung, welchen Einfluss hat es auf meine Arbeit? Was, wenn ich morgen bei dem wichtigen Kundengespräch wieder Schmerzen habe? Oder angenommen, deine Frau schaut dich etwas schräg an, das Problem ist nicht, dass sie dich schräg anschaut, sondern dass du dir Sorgen machst. Liebt sie mich nicht mehr? Hat sie einen anderen? Mag sie mich nicht? Wie soll sich das weiter entwickeln?

Es ist gut, aus diesem Sorgen- und Gedankenkarussell auszutreten und achtsam zu sein im Hier und Jetzt. Also nimm dir vor, öfters mal Momente zu haben, wo du ganz im Hier und Jetzt bist. Angenommen, du gehst spazieren – dann sei ein paar Momente lang achtsam im Hier und Jetzt. Vielleicht gehst du ja gerade spazieren und hörst dir meinen Vortrag an. Das ist gut. Aber nach diesem Vortrag nimm dir zwei, drei Minuten, wo du einfach bewusst gehst, bewusst atmest, bewusst den Himmel anschaust. Vielleicht kannst du nach diesem Artikel einfach noch einen Moment Stille haben. Was auch immer du tust – mache es bewusst.

Achtsam sein im Hier und Jetzt heißt:

wahrnehmen.

Oder auch wenn du mit einem Menschen sprichst, anstatt dir Sorgen zu machen was er damit meint, schau ihn an, höre im zu, rieche ihn, spüre was es mit dir macht!

Achtsam sein im Hier und Jetzt: Wenn du Schmerzen hast, sei dir bewusst, du bist nicht nur aus Schmerzen. Im Hier und Jetzt sind nicht nur deine Knie oder dein unterer Rücken oder dein steifer Nacken, sondern es ist auch die Haut auf deinem Bauch, es ist auch dein Herz spürbar, es ist auch deine Haut in den Wangen spürbar, es ist auch das Ein- und Ausatmen spürbar. Vielleicht merkst du, beim Einatmen werden die Nasendurchgänge kühl, bei Ausatmen werden die Nasendurchgänge warm. In diesem Sinne, sei immer wieder achtsam im Hier und Jetzt. Eine der einfachsten Techniken aus Schmerzen herauszukommen, aus Gedankenkarussells, aus psychischen Problemen herauszukommen.

Es kommt noch etwas dazu: Achtsam sein im Hier und Jetzt ist auch sich für Gott öffnen. Die Gotteserfahrung ist im Hier und Jetzt. Sie liegt nicht in der Zukunft und nicht in der Vergangenheit. Du könntest auch sagen: Oh Gott, sei jetzt spürbar. Dann sei achtsam sein im Hier und Jetzt. Es gibt eine Aussage eines Mystikers, der hat sich bei Gott beschwert und gesagt: „Oh Gott, seit Jahren bete ich zu dir, warum zeigst du dich mir nicht?“ Ausnahmsweise hat Gott geantwortet und gesagt: „Du, ich wollte dir immer antworten, aber du hast mir nicht zugehört. Du hast ständig weiter gebetet und weiter mich um etwas gebeten. Aber ich konnte dir nicht antworten.“ In diesem Sinne: Bete zu Gott und dann sei einfach achtsam im Hier und Jetzt. Gott wird sich dir zeigen.

Video Achtsam sein im Hier und Jetzt

Hier ein Vortragsvideo zum Thema Achtsam sein im Hier und Jetzt :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Achtsam sein im Hier und Jetzt Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Achtsam sein im Hier und Jetzt :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Achtsam sein im Hier und Jetzt, dann könnte für dich auch interessant sein Achtsam Leben, Abtreibung vom Yogastandpunkt aus, Abnorm, Achtsamkeit im Alltag - Das Nicht-Tun, Advent Bedeutung, Affirmationen Gesundheit.

Achtsamkeit Seminare

13.04.2020 - 17.04.2020 - Waldbaden - Shinrin Yoku Achtsamkeitswoche
Eine Achtsamkeitswoche zum Entschleunigen, zur Rückverbindung, Klarheit und Selbstreflektion. Shinrin Yoku: Waldbaden bedeutet „die Waldatmosphäre einatmen“. Lass uns schlendern und achtsam d…
24.04.2020 - 26.04.2020 - Psoas - Der Muskel der Seele
Unser schnelllebiger moderner Lebensstil (mit ständigem Ansturm von Adrenalin auf unser sympathisches Nervensystem) bewirkt ein chronisches Triggern und Straffen des Psoas. Das kann eine Vielzahl…
Bhajan Noam,
26.04.2020 - 01.05.2020 - Stressbewältigung durch Achtsamkeit
MBSR/Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Jon Kabat Zinn. Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) ist ein wissenschaftlich fundiertes, international anerkanntes Programm zum Abbau von Stress…
Andree Knura,
29.04.2020 - 03.05.2020 - Yoga zum "Aufwachen"
Du hast Gelegenheit, bewusst in all deinen Handlungen zu werden, egal ob du Pranayama und Yoga praktizierst, spazieren gehst oder isst.Lerne dabei, immer mehr loszulassen und nähere dich langsam d…
Premajyoti Schumann,Shivadas Oelker,
17.05.2020 - 22.05.2020 - Vipassana und Mindfulness Trainer Ausbildung
Vertiefe durch intensives Meditieren, gegenseitiges Anleiten und verschiedene Methoden der Achtsamkeit deine eigene Praxis und lerne, andere Menschen in Achtsamkeit und Meditation anzuleiten.Die al…
Marco Büscher,
17.05.2020 - 22.05.2020 - Stressreduktion durch Achtsamkeit
Die Lebens- und Arbeitswelt bringt die Menschen an den Rand ihrer Belastbarkeit. Stresssymptome wie Hypertonie, Hörsturz, Burnout oder chronisches Müdigkeitssyndrom nehmen rasant zu. Verlustängs…
Beate Menkarski,