Melancholie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melancholie : Was ist Melancholie ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Melancholie gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Melancholie ? Melancholie ist eine Bezeichnung für Schwermut, für Trübsinn und Traurigkeit. Ursprünglich kommt Melancholie von schwarzer Galle. Denn gemäß der Vier-Säfte-Lehre des Hippokrates führt ein Übermaß an schwarzer Galle zu Trübsinn, also zu Melancholie. Melancholie ist ein freundlicherer Ausdruck als Depression. Heutzutage wollen Menschen zu schnell aus Phasen der Schwermut wieder rauskommen. Da Melancholie und Schwermut einen schlechten Ruf haben, werden schnell Mittel gegen Depression verordnet. Dabei ist Melancholie durchaus auch wertvoll, gibt einem tiefe Einsichten. Tiefsinn und tiefes Nachdenken, Weltenschmerz und Spiritualität, kann durchaus auch mit Melancholie verbunden sein.

Melancholie und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Melancholie in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Melancholie

Ähnliche Eigenschaften wie Melancholie, also Synonyme zu Melancholie sind z.B. Schwermut, Unterscheidungskraft, Entsagung.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Melancholie übertrieben kann ausarten z.B. in Trübsinn, Niedergeschlageneheit, Traurigkeit. Daher braucht Melancholie als Gegenpol die Kultivierung von Optimismus, Lebensfreude, Frohsinn, Fröhlichkeit.

Gegenteil von Melancholie

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Melancholie, Antonym zu Melancholie :

Melancholie im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten


Entwicklung von Melancholie

Melancholie kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Melancholie in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Melancholie zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Melancholie kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein melancholischerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Melancholie ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Melancholie ". Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation:
  • Ich bin melancholisch ".

Affirmationen zum Thema Melancholie

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Melancholie . Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Melancholie

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin melancholisch

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin melancholisch. Om Om Om.
  • Ich bin ein Melancholliker, eine Melanchollike

Entwicklungsbezogene Affirmation für Melancholie

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin melancholisch " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Melancholie
  • Ich werde melancholisch
  • Jeden Tag werde ich melancholischer
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Melancholie

Dankesaffirmation für Melancholie :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag melancholischer werde.

Wunderaffirmationen Melancholie

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr melancholisch. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Melancholie entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr melancholisch zu sein.
  • Ich bin jemand, der melancholisch ist.

Gebet für Melancholie

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Melancholie :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Melancholie
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein melancholischer Mensch werde
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Melancholie mehr und mehr zum Ausdruck bringe

Was müsste ich tun, um Melancholie zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Melancholie zu entwickeln?
  • Wie könnte ich melancholisch werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Melancholie
  • Angenommen, ich will melancholisch sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre melancholisch, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Melancholie kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als melancholischer Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Melancholie

Eigenschaften im Alphabet nach Melancholie

Vortragsmitschnitt zu Melancholie - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Melancholie, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. The media player is loading...

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

25.03.2016 - 27.03.2016 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,
15.04.2016 - 17.04.2016 - Fest und stark im Leben stehen
Im täglichen Leben sind wir ständig gefordert unseren Mann oder Frau zu stehen. Wir sehen uns mit Herausforderungen und Widerständen konfrontiert. An diesem Wochenende lernst du, die Kraft dafü…
Gudakesha Becker,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation