Besinnung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besinnung kann verschiedene Bedeutungen haben:

Mönch.jpg

(1) das ruhige Nachdenken, Überlegen: "Im Urlaub fand er Zeit für Muße und Besinnung

(2) Vernunft, Urteilskraft, Selbstbeherrschung: "Sie spielte verrückt, kam dann aber doch wieder zur Besinnung

(3) das Wachbewusstsein, das man auch verlieren kann, z.B. wenn man in Ohnmacht fällt: "Bei dem Sturz verlor er die Besinnung".

Es ist wichtig, sich immer wieder Zeit zu nehmen, zur Besinnung zu kommen. Gerade spirituelle Menschen brauchen Momente und Phasen der Besinnlichkeit. Nicht immer führt eine Meditation sofort in die innere Ruhe. Oft ist Meditation eine Zeit der Besinnung, in der man über das nachdenkt, was gewesen ist und über das nachdenkt, was sein wird.

Der Yogameister Patanjali sagt im ersten Kapitel des Yoga Sutra: "Mantra Wiederholung ermöglicht erleuchtete Innenschau". So ist z.B. die Mantrameditation eine Form der Besinnung, in der man über das was anliegt, auf spirituelle Weise nachdenkt. Es ist auch wichtig, öfter mal alle sinnlichen Ablenkungen hinter sich zu lassen, ein Wochenende und auch mal eine ganze Woche ganz der Besinnung und Beschaulichkeit zu widmen, z.B. in einem Ashram oder einem Urlaub in der Natur.

Besinnung - eine Tugend. Was ist Besinnung ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Besinnung gut? Was sind Synonyme, was das Gegenteil von Besinnung ? Umfangreicher Artikel mit Vortragsvideo und Tipps.

Besinnung als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Besinnung ist ein wunderschönes Wort, ein ziemlich altmodisches Wort. Besinnung hat verschiedene etymologische Ursprünge, zum einen hängt es mit sinnen zusammen, nachsinnen, nachdenken, Sinn ist auch irgendwo Denken und der Geist, Sinn heißt aber auch, der Sinn des Lebens, der Sinn von dem Ganzen.

Und besinnen heißt über etwas nachdenken und besinnen heißt auch, irgendwo die Sinnfrage zu stellen und diese ist wichtig. Wenn du immer einfach im Hamsterrad bist und ständig aktiv bist, ohne Zeit zum Besinnen, dann kann es geschehen, dass irgendwie dein Leben hohl wird. Und wenn dann irgendwo eine Katastrophe geschieht, dann kannst du in die Depressivität hineingeraten.

Man könnte auch sagen, manchmal ist Depressivität eine Weise der Natur, dich zu zwingen, über den Sinn des Lebens nachzudenken. Manchmal ist Besinnung einfach eine Folge von der Notwendigkeit der Besinnung. Und so würde man sagen, nimm dir öfters Zeit, dich zu besinnen, nimm dir öfters Zeit, über den Sinn des Lebens nachzudenken, nimm dir öfters Zeit, über die Sinnhaftigkeit deines Tuns nachzudenken, nimm dir öfters Zeit, zu überlegen: "Vor dem Hintergrund eines übergeordneten Sinnkontextes, was macht das für einen Sinn, was ich tue?"

In diesem Sinne, komme zur Besinnung. Besinnen hat natürlich noch eine weitere Bedeutung, Besinnen heißt auch, zur Besinnung kommen und das heißt nicht nur, zur Vernunft kommen, sondern man spricht auch von einer besinnlichen Zeit, das heißt tatsächlich, man denkt nach über den Sinn des Lebens. Man hat früher gesagt, die Adventszeit soll eine besinnliche Zeit sein, man hat auch besinnliche Weihnachten gewünscht. Wie viele Menschen haben das heute?

Der Mensch braucht Zeit für Besinnung, er muss Zeit haben, auch mal nachzudenken, er muss überlegen: "Was ist meine Aufgabe? Vor dem Hintergrund übergeordneter Aufgaben, was sollte ich tun, was sollte ich machen?" Überlege jetzt selbst, nimmst du dir Zeit für Besinnung?

Oder ist vielleicht sogar deine Depressivität einfach nur ein Zeichen, zur Besinnung zu kommen? Vielleicht solltest du diese Phase der Depressivität nutzen, mehr zur Besinnung zu kommen, anstatt krampfhaft zu versuchen, die Depressivität gleich loszulassen. Wenn du einen Sinn im Leben hast und wenn du dich besonnen hast, dann kommt die Energie oft von selbst, oder dann kannst du dafür sorgen, dass die Energie wiederkommt, z.B. durch Yoga-Übungen, Meditation, durch Atemübungen. Aber nimm dir Zeit auch für Besinnung und nimm manchmal Energielosigkeit als Zeichen, dass eine Periode der Besinnung wieder ansteht. Und dann nach der Besinnung, setze wieder um und handle.

Besinnung in Beziehung zu anderen Eigenschaften

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Besinnung in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Besinnung

Ähnliche Eigenschaften wie Besinnung, also Synonyme zu Besinnung sind z.B. Einkehr, Überlegung, Sammlung, Andacht, Nachdenklichkeit, Selbstbesinnung, Meditation, Erwägung, Nachdenken.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Besinnung übertrieben kann ausarten z.B. in Verträumtheit, Zerstreuung, Unaufmerksamkeit, Gedankenlosigkeit . Daher braucht Besinnung als Gegenpol die Kultivierung von Präsenz, Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, [[]].

Gegenteil von Besinnung

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Besinnung, Antonyme zu Besinnung :

Besinnung im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Besinnung

Eigenschaften im Alphabet nach Besinnung

Literatur

Weblinks

Seminare

Gottvertrauen entwickeln

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Devadas Mark Janku,
04. Apr 2017 - 04. Apr 2017 - Mantra-Konzert mit Janin
Mantra-Konzert zum Mitsingen mit Janin Devi & Friends. Die seelenvolle Stimme von Janin führt dich mit ihren Sanskrit Mantras und spirituellen Liedern in die Stille deines Seins. Durch Mantras öf…
Janin Devi,

Yogalehrer Ausbildung

17. Mär 2017 - 26. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Vani Devi Beldzik,Sivanandadas Elgeti,Adinath Zöller,
26. Mär 2017 - 31. Mär 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Jeannine Hofmeister,Amrita Kabisch,