Extraversion

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Extraversion‏‎ kommt vom lateinischen "Extra" und "Version"; "extra" heißt außen, "vertera" wenden. Extraversion ist eine nach außen gewendete Grundhaltung.

Extraversion‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Psychologie

Der Gegensatz zur Extraversion ist die Introversion, die nach innen gewendete Grundhaltung. In der Psychologie von C. G. Jung z. B. wird unterschieden zwischen Extraversion und Introversion. Es gibt inzwischen auch einige empirische Studien, die u. a. in das Fünf-Faktoren-Modell der Persönlichkeit eingeflossen sind, den sog. Big Five, die zeigen, dass es tatsächlich viele Menschen gibt, die introvertiert sind und solche, die eher extravertiert sind. Man kann sagen, dass manche Menschen eher extravertiert sind und andere eher introvertiert. Manche sind irgendwo dazwischen und manche sind klar introvertiert oder extravertiert.

Es ist gut herauszufinden, ob jemand eher größere Extraversion oder größere Introversion hat. Jemand der eine höhere Extraversion hat, braucht öfters die Aufmerksamkeit anderer. Er will gerne mit anderen sprechen, um sich zu regenerieren, zu entspannen, zu erholen. Er will mit anderen zusammen sein, er will Neues erleben, er will sich mit Menschen austauschen.

Jemand mit größerer Introversion braucht zum Entspannen eine Zeit der Ruhe, der Besinnung. Er muss alleine sein, vielleicht etwas lesen, vielleicht in die Natur gehen und vielleicht seinen Gedanken nachgehen. Wenn z. B. ein Paar aus einem eher Introvertierten und einem eher Extravertierten besteht, dann ist das wichtig, dass sie das gegenseitig anerkennen. Der extravertierte Partner will vielleicht gerne mehr unternehmen in der Freizeit, vielleicht gerne zu Freunden gehen, er spricht gerne auf der Straße alle möglichen Menschen an. Der Introvertierte braucht zunächst mal etwas Ruhe, er will gerne etwas Schweigen, will vielleicht etwas lesen. Und wenn er sich irgendwo entspannen will, dann will er gerade nicht neue Leute kennen lernen. Er will vielleicht auch mal andere kennen lernen, aber zum entspannen braucht er etwas Ruhe. Wenn die beiden, die zusammen sind, das wissen, dann können sie auch daran bauen. Wenn die beiden z. B. einen freien Nachmittag verbringen, dann kann der Extravertiertere öfters mal auf andere zugehen, aber den Introvertierteren eben nicht miteinbeziehen und nicht versuchen, den Introvertierteren allen vorzustellen. Der Extravertiertere kann stattdessen etwas erkundigen, kann vorher ins Restaurant gehen und die Bestellung aufgeben, kann auch zahlen. Der Introvertiertere bleibt eher etwas ruhiger, der oder die Extravertiertere geht auf andere zu, fängt Gespräche an und der Introvertiertere kann in dieser Zeit etwas ruhiger sein und einfach etwas lesen, betrachten oder seinen Gedanken nachgehen.

Auch bei der Arbeit ist es gut zu erkennen, wer introvertiert und wer extravertiert ist. Der Extravertierte braucht den Austausch mit anderen. Wenn man den Extravertierteren in ein Einzelbüro steckt und sagt, er muss im Büro ruhig arbeiten, dann wird er oder sie vertrocknen. Wenn der Introvertierte ständig mit anderen kommunizieren muss, wird es ihn erschöpfen. Es ist gut zu erkennen, wie die Menschen in ihrer Umgebung sind, eher extravertiert oder introvertiert.

Es ist auch gut sich bewusst zu machen, ob man selbst eher introvertiert ist oder extravertiert. Und noch wichtiger ist es festzustellen, ist jemand oder bin ich zyklisch introvertiert und extravertiert, denn auch darauf gilt es Rücksicht zu nehmen.

Videovortrag zu Extraversion‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Extraversion‏‎:

Extraversion‏‎ - wie wird dieses Wort verwendet? Erfahre einiges über Extraversion‏‎ in diesem Spontan-Vortragsvideo. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V. interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Extraversion‏‎ und streut einige Yoga Überlegungen mit ein.

Extraversion‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Extraversion‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Extraversion‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Extraversion‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Falle‏‎, Exzellent‏‎, Es geht mir gut‏‎, Faulenzen‏‎, Feinde‏‎, Festgefahren‏‎, Feinfühlend‏‎, Sadistisch.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Extraversion‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

28. Apr 2017 - 30. Apr 2017 - Garbha Sanskar - Schwangerschaftsfürsorge aus ayurvedischer Sicht
Garbha Sanskar umfasst das komplette Wissen des Ayurveda vom Kinderwunsch, über Vorbereitung für die Empfängnis, Schwangerschaft, Verlauf der Schwangerschaft, Geburt und darüber hinaus. Nach de…
Dr. Sujata També,
05. Mai 2017 - 07. Mai 2017 - Gemeinsam wachsen - Spiritualität in der Partnerschaft
Wir kennen es alle: Eine Partnerschaft ist immer ein mehr oder weniger bewusstes Spielfeld für Projektionen, Ängste und Wünsche. Genau deswegen, so schreiben Sivananda und andere Meister, ist do…
Kai Treude,Jasmin Iranpour,
29. Okt 2017 - 03. Nov 2017 - Yoga für Singles
Du suchst den richtigen Partner? Yoga für Singles ist ein Seminar für Singles, die sich einen Partner wünschen. In diesem Yoga für Singles Seminar lernst du, wie du ihn findest. Eine erprobte S…
Dolores Dimic,

Zusammenfassung

Extraversion‏‎ wird man sehen können im Kontext von Psychologie.