Blind Yoga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sieh mit dem inneren Auge

Blind Yoga - lerne "wirklich" zu sehen. Mit Achtsamkeit durchs Leben gehen und Gewohntes loslassen. Blind Yoga, wo sehende und nicht sehende Menschen die Möglichkeit haben einfach zu sein und beim Yoga voneinander und miteinander zu lernen.

Blind Yoga

Werde dein eigener Magier

- Ein Artikel aus dem Yoga Vidya Journal Nr. 37 Herbst 2018 von Tobias Weber -

Während meiner Arbeit mit sehenden Seminar- und Kursteilnehmern entstand der Wunsch, einen gemeinsamen Erfahrungsraum für Menschen mit und ohne Seheinschränkung zu schaffen. Denn „wir“ können viel von „denen“ und „die“ auch viel von „uns“ lernen.

In der yogischen Praxis geht es darum, nach innen zu schauen und erst einmal sich selbst mit allem, was da ist, wahrzunehmen. Das geschieht auf allen Ebenen – auf der physischen, der geistig-emotionalen wie auch auf der höheren mentalen Ebene. Dieses nach innen Schauen gelingt den Sehenden meist nicht so gut wie uns sehbehinderten oder blinden Menschen. Allein das macht den Austausch absolut wertvoll und bereichernd.

Wie die Idee von Blind Yoga entstand

Ein solcher Erfahrungsraum ist das von mir kreierte „Blind Yoga“. Dabei haben Sehende und nicht oder nicht gut sehende Menschen die Chance, einfach zu sein und beim Yoga voneinander und miteinander zu lernen.

Diese Idee setzte ich erstmalig Ende April 2018 in Europas größtem Yoga- Seminarhaus in Horn-Bad Meinberg in die Tat um. Es war für alle Beteiligte eine sehr inspirierende und gleichzeitig erholsame Zeit. Mir wurde schnell klar, weitere solcher Seminare und Workshops anbieten zu wollen. Diese richten sich an Menschen mit egal wie viel Prozent physischer Sehstärke.

Entdecke dich und deine Umgebung völlig neu

Entdecke dich, deine Umgebung, die ganze Welt völlig neu, beginne zu „sehen“ was wirklich ist.

Ich selbst habe von ehemals 100 Prozent Sehkraft in einem Alter von 13 Jahren bis zum momentanen Alter von 30 Jahren immer mehr physische Sehkraft verloren. So bin ich jetzt mit einer Sehkraft von weit unter einem Prozent auf der physischen Ebene blind. Mein Leben hat mich im Laufe der Jahre dennoch an innerer Sehkraft immer weiter wachsen lassen. Mein Studium der Psychologie und zahlreiche weitere Ausbildungen liefern nur einen kleinen Einblick in die große Welt der Erfahrungen, welche fortwährend meine inneren Augen zum Leuchten bringen. Frage dich selbst zwischendurch, während du das liest: „Wie tief geht mein Atem gerade“ und vertiefe ihn gegebenenfalls denn Yoga hat ganz viel zu tun mit Bewusstwerdung, bewusst werden darüber, was wir spüren mit unseren Sinnen, aber auch Bewusstheit über innere Sinne, Bewusstheit über unseren Atem, denn nur durch Bewusstheit auf allen Ebenen bist du wirklich, siehst du wirklich, spürst das Fließen der Energie immer weiter hinauf Richtung Krone und weit darüber hinaus.

Auf der Himmelsleiter zum wahren Glück

Neben „Blind Yoga“ gebe ich noch diverse andere Seminare und Yogastunden, so liebe ich es auch zu musizieren und das auch gerne mit anderen. Immer wieder Räume zu öffnen, in denen man sich - mit allem was gerade ist - entfalten kann, ist das, worum es mir immer geht, egal welchen Titel das eine oder andere Seminar trägt. „Blind Yoga“ ist eines dieser Seminare, mit welchen ich diene, welches ich liebe, und welches ich auch gerne weiter gebe.

Blindenvereine haben großes Interesse bekundet und sind auch stetig dabei, die Welt der Sehenden und Anders-Sehenden näher zusammen zu bringen und vor allem auch, gegenseitiges Verstehen zu ermöglichen. Genau da passt „Blind Yoga“ perfekt und das von einem Yogalehrer, der selbst mal physisch gesehen hat und jetzt anders sieht. Ich werde sentimental beim Schreiben dieser Worte. Schon diverse Ärzte auf dieser Welt meinten: „Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer“. Dabei geht es um den Umgang mit Herausforderungen, das Einlassen auf diesen Weg, denn er führt, egal über welche Umwege, immer weiter hinauf auf der Himmelsleiter zum wahren Glück, und das kann man wirklich sehen, auch ein Blinder kann das.

Ich möchte einfach nur teilen, einfach miteinander sein, einfach genießen, was gerade ist. Wenn du dich davon angesprochen fühlst, bist du bei mir genau richtig.

Siehe auch

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

25.10.2020 - 30.10.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
25.10.2020 - 06.11.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1+2
Ein Teil der Ausbildung zum Yogalehrer. Lerne, wie du Kurse in Hatha Yoga etc. geben kannst. Woche 1 und 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…