Upapandava

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Upapandavas sind die fünf Söhne, die Draupadi jedem der fünf Pandavas geboren hat.

Handschrift mit einer Darstellung von Kurukshetra

Im Mahabharata wird nicht viel über sie geschrieben. Alle fünf wurden von Ashvatthama getötet. In der letzten Nacht des Krieges, nach Duryodhanas Niederlage, saß der aufgebrachte Ashvatthama schlaflos unter einem Baum. Er wurde auf eine Eule aufmerksam. Er beobachtete, dass am Morgen die Eule von Krähen angegriffen wurde. Nachts griff die Eule die Krähen an. So kam er auf die Idee, das Pandava Lager um Mitternacht anzugreifen. Am 18. Tag des Kurukshetra Krieges griff er, zusammen mit den Kaurava Kriegern Kritavarma und Kripa die Pandavas an. Er tötete Dhrishtadyumna, Shikhandi und viele weitere wichtige Pandava Krieger während diese schliefen. Die, die zu fliehen versuchten wurden von Kripa und Kritavarma getötet, die beide am Eingang des Lagers positioniert waren. Ashvatthama tötete die Upapandavas während sie schliefen in der Annahme es seien die fünf Pandava Brüder.

Siehe auch

Literatur

  • Bhagavad Gita, Teil der Mahabharata, mit Einführung in die Mahabharata

Weblinks

Seminare