Unsauberkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unsauberkeit - Überlegungen und Tipps als praktische Lebenshilfe. Unsauberkeit bedeutet Unreinheit, Verschmutztheit. Unsauberkeit kann auch eine Vorgehensweise beschreiben, die nicht ganz sauber ist, das heißt nicht allen Regeln und etablierten Prozeduren entspricht. Manchmal ist eine Unsauberkeit des Vorgehens notwendig, um schnell reagieren zu können.

Freundschaft kann verlorengehen bei einem Übermaß an Unsauberkeit

Unsauberkeit ist ein Substantiv, das vom Adjektiv unsauber stammt. Das Adjektiv unsauber kann bedeuten schmutzig, unordentlich und moralisch nicht einwandfrei.

Im Amerikanischen spricht man von der QAD-Methode, quick and dirty, also schnell und unsauber. Die QAD Methode ist manchmal wichtig. Wenn man von unsauberer Kleidung spricht, dann ist diese dreckig. Wenn man jemandem unsaubere Arbeit vorwirft, meint man, dass jemand etwas nicht ordentlich, richtig gemacht hat, dass er geschlampt hat. Und wer mit unsauberen Methoden vorgeht, der hat vermutlich gegen Recht und Gesetz, mindestens aber gegen ethische Grundsätze verstoßen. So hat das Wort Unsauberkeit Bedeutung auf verschiedenen Gebieten.

(Un)Sauberkeit bei Aspiranten

Körperhygiene ist wichtig für Aspiranten

Ein spiritueller Aspirant bemüht sich um Reinheit: Er macht verschiedene Reinigungsübungen, wie zum Beispiel Neti die Nasenreinigung und Kapalabhati die Feueratmung, und isst reine Nahrung, welche hauptsächlich vegan ist.

Er betreibt Körperhygiene und hält seine Umgebung sauber. Er bemüht sich darum, das was zu tun ist, so gut wie möglich zu tun. Und selbstverständlich bemüht er sich um eine ethische Vorgehensweise in allem, was er tut.

Umgang mit Unsauberkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz (2016)

Vielleicht bist du ein sehr sauberer Mensch und ein Mensch in deiner Umgebung hat es nicht so mit der Sauberkeit. Du kannst dich über seine Unsauberkeit aufregen. Aber überlege erst mal, sind das nur unterschiedliche Grade von Sauberkeit, die aber durchaus von einem Standpunkt einer medizinischen Hygiene beide okay sind.

Der eine hat seinen Schreibtisch aufgeräumt. Der andere unaufgeräumt. Der eine hat ein paar Staubkörner in der Ecke oder hat Wollmäuse – wie man so schön sagt – auf dem Flur. Medizinisch relevant ist das nicht. Manche Menschen haben ihr zuhause sehr sauber, andere weniger sauber.

Du musst dich nicht über die Unsauberkeit anderer beschweren. Natürlich wenn es schimmelt und wenn es stinkt und dich das stört, dann musst du etwas sagen. Aber meistens wird man einfach damit umgehen lernen, dass unterschiedliche Menschen unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was sauber oder nicht ist.

Unsauberkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Unsauberkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Unsauberkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Unsauberkeit sind zum Beispiel Disharmonie, Unansehnlichkeit, Unreinheit, Verschmutztheit, Unklarheit, Trübheit, Ungepflegtheit, Kunterbuntheit, Vielfalt .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Unsauberkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Unsauberkeit sind zum Beispiel Reinheit, Sauberkeit, Klarheit, Ansehnlichkeit, Gepflegtheit, Tugend, Makellosigkeit, Penibilität, Kleinlichkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Unsauberkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Unsauberkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Unsauberkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Unsauberkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Unsauberkeit sind zum Beispiel das Adjektiv unsauber, das Verb säubern, sowie das Substantiv Unsauberer.

Wer Unsauberkeit hat, der ist unsauber beziehungsweise ein Unsauberer.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation