Ungehörig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ungehörig zu sein, was heißt das? Ungehörig zu sein bedeutet, unanständig, anstößig, ungeschickt, sittenlos oder unziemlich zu sein. Als ungehörig wird ein respektloses, unpassendes, taktloses Verhalten und Benehmen bezeichnet. In der Regel sagt man zu sozial niedrig Gestellen Personen, dass sie sich ungehörig gegenüber sozial Höhergestellen verhalten haben. Als ungehörig bezeichnet man ein Verhalten, dass den allgemeinen Sitten oder der eigenen Position nicht entspricht.

Sehnsucht nach Schönheit, das hat auch jemand, der ungehörig ist oder so erscheint.

Ungehörig ist ein Adjektiv zu Ungehörigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Ungehörigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Ungehörigkeit.

Ungehörig in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Ungehörig ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme ungehörig - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv ungehörig sind zum Beispiel unanständig, anstößig, unschicklich, unziemlich, sittenlos, zweideutig, unsittlich, ungeschickt, unerhört, neu, rebellisch, aufmüpfig. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unerhört, neu, rebellisch, aufmüpfig.

Gegenteile von ungehörig - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von ungehörig sind zum Beispiel gehörig, wohlerzogen, kultiviert, konform, fügsam, unterwürfig, gehormsam.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu ungehörig mit positiver Bedeutung sind z.B. gehörig, wohlerzogen, kultiviert. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Ungehörigkeit sind Gehörigkeit, Wohlerzogenheit, Kultiviertheit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem konform, fügsam, unterwürfig, gehormsam.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach ungehörig kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Ungehörigkeit und ungehörig

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu ungehörig und Ungehörigkeit.

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

22.03.2019 - 24.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Bharata Kaspar,Ananta Duda,Jnana Devi Heinrich,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Glücklich wohnen mit dem indischen Vastu
Wie kannst du glücklich und gesund wohnen? Wie kann eine Wohnung deinen spirituellen Weg unterstützen? Dafür lernst du das indische Vastu kennen. „Vastu“ ist die alte überlieferte Baulehre…
Guntram Stoehr,