Unersättlich

Aus Yogawiki

Unersättlich zu sein, was heißt das? Unersättlich zu sein bedeutet, gierig, maßlos, zügellos, unstillbar zu sein. Meistens sagt man, dass jemand unersättlich ist, wenn er viel isst oder sehr viel essen will. Unersättlich kann aber auch etwas im übertragenen Sinne sein: Die Gier eines Menschen kann z.B. unersättlich sein oder ein Verlangen kann unersättlich, d.h. unstillbar, sein. Die Neugier kann ebenfalls unersättlich sein, wenn jemand sehr wissbegierig ist.

Vertrauen und Liebe können jeden transformieren, auch jemanden, der unersättlich ist oder so erscheint.

Unersättlich ist ein Adjektiv zu Unersättlichkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Unersättlichkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Unersättlichkeit.

Unersättlich in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Unersättlich ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme unersättlich - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv unersättlich sind zum Beispiel gierig, ausschweifend, exzessiv, maßlos, berauscht, zügellos, wollustig, lüstern, triebhaft, hemmungslos, unstillbar, sehnsüchtig, lustvoll, übertreibend, verlangend, hingebungsvoll. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. sehnsüchtig, lustvoll, übertreibend, verlangend, hingebungsvoll.

Gegenteile von unersättlich - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von unersättlich sind zum Beispiel sättigend, zufriedenstellend, erfüllend, befriedigend, still, ruhig, befriedigt, friedlich, satt, selbstverleugnend, magersüchtig, nimmersatt.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu unersättlich mit positiver Bedeutung sind z.B. sättigend, zufriedenstellend, erfüllend, befriedigend, still, ruhig, befriedigt, friedlich, satt. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Unersättlichkeit sind Sättigung, Zufriedenstellung, Erfüllung, Befriedigung, Stille, Ruhe, Frieden.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem selbstverleugnend, magersüchtig, nimmersatt.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach unersättlich kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Unersättlichkeit und unersättlich

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu unersättlich und Unersättlichkeit.

Spirituelle Entwicklung Yoga Vidya Seminare

Spiritueller Weg und spirituelle Entwicklung Seminare:

11.09.2022 - 16.09.2022 Mantra-Meditation Intensivwoche mit Sukadev
Sukadev gibt in diesem Seminar all denen, die mit einem Mantra meditieren, wertvolle Hinweise und Techniken, um ihre Meditation tiefer und machtvoller werden zu lassen. Gerade wer schon viele Monate…
Sukadev Bretz, Katyayani
11.09.2022 - 16.09.2022 Nordsee Special: Bhakti Yoga Immersion
Begib dich auf eine Reise in die Welt des Bhakti Yoga und Kirtan! Erfahre mehr über die Philosophie und wie du diese von der Matte ins Leben holst. Wir werden gemeinsam viel Kirtan singen und du lern…
Sadbhuja Dasa, Evelyn Fiedermann
11.09.2022 - 16.09.2022 Mantra-Meditation Intensivwoche mit Sukadev - Live Online
Sukadev gibt in diesem Seminar all denen, die mit einem Mantra meditieren, wertvolle Hinweise und Techniken, um ihre Meditation tiefer und machtvoller werden zu lassen. Gerade wer schon viele Monate…
Sukadev Bretz, Katyayani