Samjna

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samjna (Sanskrit: संज्ञा saṁjñā f.) wörtl. "Bewusstsein", Einverständnis, Vorstellung, Kenntnis, Verständnis, Verstand; Unterweisung; Zeichen, Handzeichen; Spur; Bezeichnung, Benennung, Name, Fachbegriff.

Über Samjna

Laut den Puranas war sie die Tochter von Vishvakarma und die Frau von Surya, dem Sonnengott. Sie bekam drei Kinder von ihm, Manu Vaivasvata, Yama und Yami (die Göttin des Yamuna Flusses). Außerstande die Leidenschaft ihres Mannes auszuhalten, gab sie ihm Samjna Chaya als Dienstmädchen und zog sich in die Wälder zurück, um strenggläubige Praktiken auszuführen. Trotz ihrer Entbehrungen blieb sie weiterhin mit Surya verbunden. Sie nahm Form eines Ozeans an und ihr Mann näherte sich ihr in Gestalt eines Pferdes. Demzufolge bekamen sie die Nachkommen Ashvins und Revanta. Surya nahm Samjna in seine eigene Behausung zurück, aber sein Glanz war immer noch so überwältigend, dass ihr Vater Vishvakarma ihm ein Achtel seiner Helligkeit wegschnitt. Samjna wird auch Dyumayi, "die Glanzvolle" und Mahavirya, "die Mächtige", genannt.

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005