Planlos

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Planlos : Planlos bezeichnet ein planloses Vorgehen. Man kann sich über planlosen Bau ärgern, über planlose Projekte und man kann sich über einen planlose Kollegen ärgern, der ohne sinnvollen Plan einfach loslegt und immer wieder von vorne beginnen muss. Aber selbst eine Yogastunde besitzt einen geplanten Aufbau.

Meditation ist eine wichtige Lebenshilfe, gerade im Umgang mit jemandem, der planlos ist oder so erscheint. In diesem Fall kann Dir Yoga wertvolle Hilfen an die Hand geben.

Planlos

Planlosigkeit kommt von planlos, ohne Plan, ziellos, aufs Geradewohl, unüberlegt. Planlos wiederum kommt von Plan, ursprünglich, nämlich im 18. Jahrhundert, der Grundriss eines Gebäudes, einer Stadt. Daraus entstand Ende des 18. Jahrhunderts die Bedeutung Grundgedanke, Entwurf, Vorhaben, Absicht. Das Wort Plan kommt vom französischen Wort plan, Entwurf, insbesondere für Gebäude, auch für literarische Werke. Vermutlich kommt das Wort Plan vom französischen planter, pflanzen, errichten, hinstellen, aufstellen. Dieses stammt vom lateinischen plantare mit gleicher Bedeutung. Planlos bedeutet also ein Vorgehen ohne vorherige Überlegungen. Man kann einen geistigen Plan haben, also einen Plan für eine Vorgehensweise. Oft ist es gut, den Plan zu verschriftlichen.

Planlos - ohne Plan vorgehen

Einen Plan zu haben bedeutet heutzutage meist:

(1) Beschreibung der momentanen Zustands

(2) Beschreibung des Zieles

(3) Beschreibung der Zwischenziele und Etappen

(4) Beschreibung der Vorgehensweisen, um diese Zwischenziele, Etappen und schließlich das Ziel zu erreichen.

Ein guter Plan enthält auch die Ressourcen, die Mitwirkenden, Termine, etwaige Risiken, Gefahren und Chancen sowie Reporte, Berichte etc. Wer solche Planungen ignoriert oder sich gar nicht um Planung kümmert, der hat ein planloses Vorgehen. Manchmal hat planlos zu sein auch seine Vorteile: Man ist offen für den Moment, kann sich mehr auf entstehende Chancen einlassen. Es ist gut, zwischendurch planlose Zeiten einzubauen, Zeiten in denen nichts verplant ist. Das sind dann Momente der Muße, oft der Kreativität, von Entspannung und loslassen. Wenn man mal keinen Plan hat, kann man beruhigt die Seele baumeln lassen.

Manchmal ganz spontan und planlos sein

In unserer heutigen Zeit fassen sich Menschen immer wieder Pläne und Ziele, und das ist ja auch manchmal gut. Aber manchmal überplant man auch etwas. Du kannst dich einfach mal auf das Fahrrad setzen und sagen: „Ich hab den ganzen Tag Zeit, ich fahr jetzt einfach planlos, spontan los.“ Oder wenn du im Urlaub bist, dann verplane nicht jeden Tag, sondern sage einfach: „Da und da fahr ich hin“. Du könntest auch sagen, du buchst dir ein Hotel, aber dann sei planlos, was du den ganzen Tag machst. Gut, ich bin jetzt Yogaübender und Yogalehrer, so ganz planlos bin ich jetzt nicht, wenn ich schon irgendwo Urlaub mache. Dann sage ich in jeden Fall, ich mache eine Stunde am Tag Meditation, eine Stunde Asanas, eine Stunde Pranayama, und zusätzlich werde ich noch weiteres ergreifen. Mein Plan ist sicherlich, mich an meine vegane Ernährung zu halten. Dann ab und zu mal einfach schauen und planlos den Tag geschehen lassen - mit meiner Frau zusammen oder auch alleine, wenn wir sagen, wir lassen uns gegenseitig mal einen Tag allein erleben. Manchmal braucht die Psyche Entspannung. Manchmal ist es gut, einfach planlos etwas auszuprobieren.

Video Planlos

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Planlos :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Planlos Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Planlos :


Planlos in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Planlos ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme planlos - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv planlos sind zum Beispiel anarchisch, gesetzlos, verwirrend, durcheinander, spontan, kreativ. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. spontan, kreativ.

Gegenteile von planlos - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von planlos sind zum Beispiel zielorientiert, planvoll, fokussiert, arbeitswütig.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu planlos mit positiver Bedeutung sind z.B. zielorientiert, planvoll, fokussiert. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Planlosigkeit sind Zielorientierung, Planvoll, Fokussierung.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem arbeitswütig.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach planlos kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Planlosigkeit und planlos

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu planlos und Planlosigkeit.

  • Positive Synonyme zu Planlosigkeit sind zum Beispiel Spontanität, Kreativität.
  • Positive Antonyme sind Zielorientierung, Planvoll, Fokussierung.
  • Negative Antonyme sind Burn-out, Arbeitswut
  • Ein verwandtes Verb ist planen, ein Substantivus Agens ist Planloser

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

14.05.2021 - 16.05.2021 - Dein innerer Glücksgarten online
Achtsam und atmend zum inneren Glück. Ich will doch nur glücklich sein … - aber wie geht glücklich sein? Was ist Glück für mich? Bin ich glücklich und wovon hängt mein Glück ab? Wir begeb…
17.05.2021 - 17.05.2021 - Yoga Ethik im Alltag mit Rama - Online Workshop
Zeit: 18:30 – 21:45 Uhr Der Weg durchs Leben. Ein Abend mit Meditation und der Lehre über die grundsätzlichen Werte im Yoga und deren Anwendung im alltäglichen Leben. Anhand der YAMAS und NIYA…
21.05.2021 - 24.05.2021 - Emotionales Stressmanagement online
Unsere Emotionalität ist unser Weg, unseren ureigenen Empfindungen Ausdruck zu verleihen. Sie hinterlässt dabei Spuren in unserem Körpergedächtnis und unseren Bewegungs-, Reaktions- und Denkmus…