Klein

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klein - Synonyme, Antonyme, verwandte Begriffe. Klein bezeichnet von geringer Größe. Klein steht auch für beschränkt, begrenzt und eng. Es gibt psychologische Kleinheit, die intellektuelle und spirituelle Kleinheit. Im Yoga schätzt man sehr die Größe des Denkens. Gerade wenn man in psychischem Leid ist, hilft es manchmal, aus seinen kleinen Probleme herauszugehen, von der Froschperspektive in die Vogelperspektive zu gehen. Betrachte die Welt mit den Augen Gottes - und du fühlst dich nicht mehr klein. Oder betrachte deine eigenen Probleme vom Standpunkt eines Außerirdischen, der gerade zur Erde kommt. Oder denke dir, du würdest in 10, 20, 30 Jahren auf heute zurückblicken - das sind alles Möglichkeiten, dir klarzumachen, wie klein deine Probleme wirklich sind und, um gelassener damit umzugehen.

Ohne Fleiß kein Preis - kann das auch gelten für jemanden, der klein ist oder so erscheint.

Klein ist ein Adjektiv zu Kleinheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Kleinheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Kleinheit.

Klein in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Klein ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme klein - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv klein sind zum Beispiel mickrig, jämmerlich, popelig, minimal, winzig, gering, bescheiden. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. minimal, winzig, gering, bescheiden.

Gegenteile von klein - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von klein sind zum Beispiel groß, weit, unübersichtlich, verfahren.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu klein mit positiver Bedeutung sind z.B. groß, weit. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Kleinheit sind Größe, Raum, Weite.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem unübersichtlich, verfahren.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach klein kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Kleinheit und klein

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu klein und Kleinheit.

  • Positive Synonyme zu Kleinheit sind zum Beispiel [[]].
  • Positive Antonyme sind Größe, Raum, Weite.
  • Negative Antonyme sind Unübersichtlichkeit, Verfahrenheit
  • Ein verwandtes Verb ist verkleinern, ein Substantivus Agens ist Kleiner

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,
18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,



Buntes Potpourri zum Thema Klein

Klein - vgl. beispielsweise hier: Absicht, Demut, Messung, Sampaka, Streckung, subtil....

Womöglich auch nur ein Sandkorn oder noch winzigere Teile...


Weiteres

...

Konzentration auf den kleinen Zeh und Finger im Hatha-Yoga - als wichtige Punkte; genau wohl ganz besonders im Iyengar Yoga, (sic?). Um sich der Wahrheit entgegen zu dehnen - und der Gesundheit; ohne Überforderung und Schäden. Natürlich auch für große Yogis; Kleinkinder üben oft von sich aus etwas.