Königtum

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Königtum‏‎ bezeichnet man die Staatsform, in der ein König regiert. Ein anderes Wort für Königtum ist Monarchie. Das Königtum wird auch als Königreich bezeichnet.

Königtum‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus.

Königtum – Historische Entwicklung

Historisch betrachtet ist das Königtum eine relativ neue Entwicklung, wenn man berücksichtigt, dass es Menschen schon seit einigen Jahrtausenden gibt - mit den menschenartigen Hominiden letztlich schon seit einigen Millionen.

Man nimmt an, dass in früheren Zeiten, seit es den Homo Sapiens gab, die Menschen in kleineren Gruppen zusammenlebten, d. h. in kleineren Stämmen oder auch in kleineren Familienverbanden in der Sippe. Damals gab es keine Könige oder Königtümer. Vielmehr gab es demokratische Entscheidungsfindungen. Selbst Häuptlinge waren nur für kürzere Zeit Häuptlinge und es war üblich, dass gleichmäßig entschieden wurde.

Bis heute findet man bei den ältesten Dörfern der Jungsteinzeit kaum Unterschiede, wie die Häuser gebaut waren. Man erkennt in der Zeitgeschichte, dass es größere und kleinere Häuser gab, irgendwann als die Dörfer größer wurden. Demzufolge wuchsen mit der Größe einer Siedlung auch die sozialen Unterschiede. Irgendwann war es notwendig, dass das ganze Dorf zentral koordiniert wurde, und so entstanden Königtümer.

Man nimmt an, dass die ersten Königtümer an Flüssen entstanden, an denen Bewässerungsanlagen erbaut wurden. Beispielsweise wurde das alte Ägypten am Nil begründet, dort gab es die Pharaonen. Es entstanden aber auch Königtümer am Zweistromland, am Indus oder am Gelben Fluss. Folglich brauchte es damals eine zentrale Koordinierung von größeren Projekten, wodurch sich als erstes das Königtum entwickelt hat.

Königtum in Israel

Man weiß z. B. auch durch die Schriften im Alten Testament, im Buch der Könige und davor auch im Buch Samuel, dass bei den Israeliten irgendwann das Königtum begann. Ursprünglich lebte das Volk mit ein paar Stammesanführern, die sich absprachen. Aber wegen den Bedrohungen im Umkreis, wo größere Völker kämpften, dachten die Israeliten, sie bräuchten einen König, der alles koordiniert. Samuel warnte das Volk und sagte: „Ihr wollt einen König, um euch zu koordinieren? Aber der wird auch diktatorisch sein!". Und so kam es nachher auch: Saul, David und Salomon, die ersten Könige im neuen Königtum Israel, waren zwar fähige aber auch willkürliche Herrscher, die anderen auch den Tod befahlen.

Königtum im Wandel

Die Feststellung, dass große Staatswesen auch ohne Königtum regieren können, ist in neuerer Zeit eine der größten Entwicklungen und der Verdienst der Vereinigten Staaten. Denn in den Vereinigten Staaten existierte erstmals ein großes Gemeinwesen, das ohne Königtum ein Staatswesen über eine repräsentative Demokratie zusammenhalten konnte.

Königtum heute

Heutzutage gibt es zwar immer noch Monarchien, aber das sind typischerweise konstitutionelle Monarchien, demnach Monarchien, in denen ein König nur noch als repräsentatives Staatsoberhaupt fungiert. Dass Könige wirklich viel zu sagen haben, ist heute eher selten. Folglich war das Königtum eine vorübergehende Erscheinung in der Menschheitsgeschichte und ein erster Versuch, größere Gemeinwesen zu regieren.

Königtum‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo über Königtum‏‎:

Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Königtum‏‎ in diesem kurzen Vortrag. Der Yogalehrer Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Königtum‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Königtum‏‎

Einige Stichwörter, die vielleicht nur sehr lose etwas zu tun haben mit Königtum‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind unter anderem Konformität‏‎, Konfession‏‎, Komposition‏‎, Konkurrenz‏‎, Konservativität‏‎, Kontinuierlich‏‎.

Sanskrit und Devanagari Seminare

24.11.2019 - 29.11.2019 - Themenwoche: Lieblingslieder aus der Shankaracharya Tradition
Singe, rezitiere, ergründe gemeinsam mit Catharina vedantische Evergreens der Mönche, zu denen Svami Sivananda gehörte, wie z.B. Pratahsmaranastotra, Trotakashtaka, Nirvanashatka, Dakshinamurtis…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,
29.11.2019 - 01.12.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,
29.11.2019 - 01.12.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Shankara Girgsdies,Gauri Daniela Reich,Anjali Gundert,
06.12.2019 - 08.12.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Ananda Schaak,Felicitas von Kotzebue,

Königtum‏‎ Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Königtum‏‎? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Substantiv Königtum‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Geschichte, Persönlichkeiten und Politik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.