Inkompetenz

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inkompetenz - was ist das? Wie geht man damit um? Inkompetenz ist das Gegenteil von Kompetenz. Kompetenz bedeutet Fähigkeit, Können. Wer etwas kann, der ist in diesem Bereich kompetent. Inkompetent ist jemand immer in einem spezifischen Bereich. Denn jeder kann auf bestimmten Gebieten viel, ist dort also kompetent. Wenn man auf einem Gebiet nicht so viel weiß oder kann, ist es meist am besten, seine Inkompetenz zu gestehen und um Hilfe zu bitten. Am schwierigsten ist die Kombination aus Inkompetenz und Arroganz.

Weisheit - ein Gegenpol zu Inkompetenz

Umgang mit Inkompetenz bei einem Anderen

Vielleicht arbeitest du mit einem Menschen zusammen den du als inkompetent erlebst und denkst, dass er am falschen Platz ist. Vielleicht ist es dein Chef, dein Kollege oder ein Mitarbeiter. Du denkst einfach, dass er inkompetent ist. Was sollst du jetzt tun? Der erste Schritt wäre zu überlegen, ob dein Urteil überhaupt stimmt. Inkompetenz ist ja schon ein sehr krasses Urteil. Es mag sein, dass er die Dinge anders angeht als du. Es mag sein, dass er in einem bestimmten Gebiet nicht so viel weiß. Aber vielleicht ist er auf einem anderen Gebiet kompetent und gut.

Es kann sein, dass dein Chef in dem Sachgebiet nicht so viel weiß wie du. Das muss er auch nicht sein. Aber vielleicht ist er gut darin die Fachkräfte zu koordinieren. Es kann sein, dass er auf einem anderen Gebiet Kompetenz hat. Also sei vorsichtig, bevor du jemanden als inkompetent anschaust. Du kannst vielleicht auch das Gefühl haben, dass ein Anderer kaum etwas weiß. Vielleicht kannst du ihm helfen etwas zu wissen. Vielleicht ist es deine Aufgabe zu überlegen, wie du den Anderen schulen kannst. Du kannst jemanden seine Inkompetenz vorwerfen oder ihm deine Hilfe anbieten. Du könntest ihm sagen, dass du da viel weißt, eine hohe Kompetenz hast und wenn er will, du ihm etwas zeigen kannst.

Also im Umgang mit Inkompetenz stelle erstmal zwei Überlegungen an: Die eine ist, ob der Mensch Kompetenz auf einem anderen Gebiet hat, das auch wichtig ist und die andere ist, dass du dem Anderen deine Hilfe anbieten könntest. Eine dritte Möglichkeit wäre, wenn du in einer Position bist, wo du eine gewisse Verantwortung hast, und das Gefühl hast, dass da ein Mensch am falschen Platz ist, dann könntest du auch schauen, wo er vielleicht geeigneter ist und dann dazu beitragen, dass der Mensch an den Platz kommt, wo er geeigneter ist. Aber sei vorsichtig, denn oft werden Menschen vorschnell wegen Inkompetenz verurteilt und nachher stellt sich heraus, dass sie doch sehr kompetent waren. Viele Genies haben in der Schule schlechte Noten geschrieben und viele erfolgreiche Autoren haben ihre Manuskripte erstmal von vielen Verlagen abgelehnt bekommen. Viele große Komponisten haben zu ihren Lebzeiten keine Anstellung gefunden. In diesem Sinne: Vielleicht hast du ein Genie vor dir, dass du als inkompetent bezeichnet, was aber die Dinge nur ganz anders sieht als du.

Inkompetenz in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Inkompetenz gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Inkompetenz - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Inkompetenz sind zum Beispiel Unfähigkeit, Unvermögen, Untauglichkeit, unqualifiziert, Unwissenheit, Laie, Anfängertum .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Inkompetenz - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Inkompetenz sind zum Beispiel Kompetenz, Fachwissen, Expertentum, Koryphäe, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Inkompetenz, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Inkompetenz stehen:

Eigenschaftsgruppe

Inkompetenz kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Inkompetenz sind zum Beispiel das Adjektiv inkompetent , sowie das Substantiv Inkompetenter.

Wer Inkompetenz hat, der ist inkompetent beziehungsweise ein Inkompetenter.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation