Gajakarani

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Gaja Karani)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erbrechen des Mageninhaltes ist eine Reinigungshandlung im Yoga

Gajakarani (Sanskrit: गजकरणी gajakaraṇī f.) wörtl.: "Elefanten-Handlung" (Gaja-Karana); eine Reinigungshandlung zur schrittweisen Gewinnung der Kontrolle über die feinstofflichen Energiekanäle (Nadi). Sie besteht im Erbrechen (Vamana) des Mageninhalts und wird im 38. Vers des 2. Kapitels der Hatha Yoga Pradipika beschrieben.

Gaja-Karani Kriya, die Elefantenübung

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2019 -

Kommentar zu Vers 38-39 des 2. Kapitels der Hatha Yoga Pradipika

Vers 38:

Svatmarama schreibt:

atha gaja karani udara gata padartham udvamanti pavanam apanam udirya kantha nale
krama parichaya vashya nadi chakra gaja karaniti nigadyate hathajnaih

Nun die Elefantenübung (Gaja-Karani). Im Magen enthaltene Dinge erbrechen, indem die absteigende Energie (Apana) hoch zur Kehle geführt wird. Langsam daran gewöhnend werden die Energiekanäle und -zentren unter Kontrolle gebracht. Dieses wird von den Kennern des Hatha Yoga Gaja-Karani, die Elefantenhandlung, genannt.

Zu Gaja-Karani gibt es unterschiedliche Deutungen. Eine Bedeutung ist, dass Gaja Karani eine andere Bezeichnung für Kunjar Kriya ist. Dabei trinkst du morgens relativ zügig ein bis zwei Liter warmes Salzwasser (ein gestrichener Esslöffel Salz pro Liter). Danach gibst du zwei oder drei Finger in die Kehle soweit es geht und durch den Würgreflex erbrichst du das Salzwasser. Diese Übung kann man typischerweise ein Mal pro Woche durchführen, um sich zu reinigen und anschließend gut zu fühlen.

Gaja Karani für Grundreinigung

Gaja-Karani kann man zunächst ein halbes Jahr lang ein Mal pro Woche machen, um eine Grundreinigung herzustellen. Gaja-Karani kannst du auch immer dann machen, wenn eine Erkältung droht, weil sie sofort das Feuer im Bauch normalisiert und allgemein reinigt. So unterbrichst du den Beginn einer Erkältung und bist zügig wieder gesund.

Gaja Karani bei beginnender Migräne

Gaja-Karani kann sogar gegen eine beginnende Migräne helfen. Der Verlauf einer Migräne, der sonst bis zu 24 Stunden dauert, kann bei manchen Menschen dadurch sofort unterbrochen werden. Nach ein bis zwei Stunden Ausruhen ist dann alles wieder gut.

Gaja Karani bei Beschwerden des Mangen Darm Systems

Gaja-Karani kannst du auch gegen verschiedene Beschwerden des Magen-Darm-Systems üben. Normalerweise machst du Gaja-Karani mit leerem Magen und hast dadurch eine besonders starke Reinigungswirkung. Bei Migräne kannst du sogar mit vollem Magen üben. Falls du eine Geschichte mit Bulimie (Ess-Brech-Sucht) hast, solltest du jedoch nicht Gaja-Karani üben, da dies die Bulimie erneut herausfordern könnte.

Gaja Karani gegen Depression

Es gibt einige Menschen, die in eine depressive Stimmung gerutscht sind und die durch das morgendliche Ausführen von Gaja-Karani aus der depressiven Stimmung herausgekommen sind. Manchmal sind depressive Stimmungen einfach tamas; dann kann man diese bekämpfen, indem man sich körperlich reinigt. Und eine der Möglichkeiten der körperlichen Reinigung ist eben Gaja-Karani.

Durch Gaja Karani werden Nadis und Chakras beherrschbar

Svatmarama spricht hier aber noch über mehr, denn die Gaja-Karani hat weitere Bedeutungen. Er sagt: Was sich im Magen befindet, die Inhalte/Dinge sollte man erbrechen – und zwar, indem man den Lebenswind zur Kehle hochzieht. Das gelingt durch systematische, schrittweise Übung und Praxis. Dadurch werden die Nadis und Chakras beherrschbar.

Damit ist nicht gemeint, dass du einfach nur Salzwasser hochgibst. Sondern du kannst dir während dem Erbrechen des Salzwassers vorstellen, dass du die ganze Energie des Bauches bis hoch zur Kehle gibst. Es gibt sogar Interpretationen, die besagen, Gaja-Karani beziehe sich eigentlich auf Uddhiyana Bandha. Du ziehst das normalerweise nach unten gehende Prana nach oben zur Kehle. Und du ziehst den Bauch hoch, hast das Gefühl, dass du den Inhalt bis zur Kehle bringst. Das ist sehr gut für die Nadis und Chakras. Daher gehört auch Uddhiyana Bandha zu den Kriyas, den Reinigungsübungen.

Gaja-Karani kann sich also auf zwei Dinge beziehen: auf Kunjar Kriya, Erbrechen von Salzwasser, oder auf Uddhiyana Bandha. Letztlich ist es gut, beides zu üben: Uddhiyana Bandha, Agnisara und Nauli täglich, Kunjar Kriya ein Mal pro Woche ein halbes Jahr lang, danach immer bei Bedarf.

Video - Gajakarani Kriya

Hier ein Vortrag zum Thema Gajakarani Kriya von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga. Dies ist ein Vortrag zum 38. Vers des zweiten Kapitels der Hatha Yoga Pradipika, des Grundlagentextes des Hatha Yoga:

Siehe auch

Weblinks

Literatur

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

28.02.2020 - 06.03.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Ananta Duda,Christian Bliedtner,Nora Handke,
28.02.2020 - 15.03.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…
Ananta Duda,Christian Bliedtner,Nora Handke,