Die liebe Verwandtschaft

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die liebe Verwandtschaft ist eine ironisch-humorvolle Bemerkung, wenn man Schwierigkeiten mit seinen Verwandten hat. Die liebe Verwandtschaft soll einerseits ausdrücken, dass die Verwandtschaft einem lieb ist, dass man Liebe zur Verwandtschaft hat, andererseits dass die Verwandtschaft auch immer wieder Schwierigkeiten bereitet.

Opa und Enkelin - Die liebe Verwandtschaft

Die Liebe zur Verwandtschaft

Menschen haben auf der ganzen Welt eine natürliche Liebe zu ihrer Verwandtschaft. Je höher der Grad der Verwandtschaft, um so größer ist auch die Liebe und die Verbundenheit. Elternliebe, Mutterliebe, Vaterliebe, Geschwisterliebe, Bruderliebe, Schwesterliebe, das sind alles Beispiele für eine tiefe Verbundenheit, die der Mensch zu seinen Verwandten spürt.

Verwandt ist man von Geburt an. Durch Verwandtschaft kommt daher ein Gefühl der Verbundenheit. Das ist nicht wegen den Genen allein - denn der Mensch weiß ja nicht intuitiv, ob er mit jemandem verwandt ist. Vielmehr ist es so, dass wenn jemand weiß, dass er mit jemandem verwandt ist, dass er die Überzeugung gewinnt, mit diesem Menschen verbunden zu sein.

Der Mensch identifiziert sich mit seinem Körper. In einem nächsten Schritt identifiziert er sich mit dem, was mit seinem Körper in Verbindung steht oder mit dem, von dem er annimmt, dass es mit seinem Körper in Verbindung steht. Angenommen, ein Kind wurde vertauscht im Krankenhaus. Wenn die Eltern annehmen, es sei ihr Kind, wird ihre elterliche Liebe zum Kind genau so intensiv sein zum fremden Kind, wie wenn es ihr genetisches Kind wäre. Und wenn ein Kind denkt, diejenigen, die es aufziehen, seien seine Eltern, wird seine Liebe zu den vermeintlichen Eltern sich in nichts von den der Liebe zu biologischen Eltern unterscheiden. So ist verwandtschaftliche Liebe nicht ein Automatismus. Sie hängt vielmehr vom Grad der Identifikation.

Liebe zur Verwandtschaft hängt auch von der Kultur ab. Wenn Verwandtschaft, Sippe, Familie, Großfamilie als besonders wichtig angesehen werden, ist auch die Liebe zu entfernteren Verwandten wichtig. In Deutschland spielen z.B. Cousins und Cousinen 2. Grades kaum noch eine Rolle. Normalerweise wird heutzutage noch nicht mal mehr eine Nähe gesucht zu Cousin, Cousine, Tante, Onkel, wenn man erwachsen geworden ist. Dennoch: Trifft man jemanden, der Tante, Onkel, Cousin, Cousine, Neffe, Nichte, ist, ist doch eine gewisse Nähe und Liebe da.

Alle Menschen, alle Geschöpfe, als unserer Verwandten

Franz von Assisi betrachtete auch die Tiere als seine Brüder und Schwestern

Die Liebe zur Verwandtschaft zeigt, dass wenn man denkt, man sei verbunden, eine Grundstimmung von Liebe da ist. Daraus kann man schließen: Fühle dich als verwandt mit allen Menschen. Dann kannst du Liebe spüren zu allen Menschen. Nicht umsonst heißt es z.B. im Christentum: Gott ist unser Vater. Wir können uns empfinden als Kinder von Gottvater. In diesem Sinn sind wir alle Kinder Gottes. Alle Menschen sind unsere Geschwister. Wir können geschwisterliche Liebe empfinden zu allen Geschöpfen.

Die Evolutionsbiologie geht davon aus, dass tatsächlich alle Menschen eine gemeinsame Urmutter haben. Diese wird manchmal als Eva, manchmal als Lucie bezeichnet. So sind wir tatsächlich alle miteinander verwandt. Alle Menschen sind also die liebe Verwandtschaft.

Menschen teilen mit allen Tieren mehr oder weniger viele Gene. Man kann auch davon ausgehen, dass alle Tiere gemeinsame Vorfahren sind. Die liebe Verwandtschaft - das sind also alle Geschöpfe auf dieser Erde.

Die liebe Verwandtschaft - vielfältige Emotionen

Die liebe Verwandtschaft - dieser Ausdruck wird manchmal auch ironisch gebraucht. Auch Verwandte verhalten sich nicht immer vernünftig. Im Gegenteil, Liebesbeziehungen sind sehr komplex. Manchmal bedauern Menschen, die ohne eine Großfamilie aufwachsen, dass sie keine Onkel, Tanten, Cousins und Cousinen hatten beziehungsweise keinen Kontakt zu ihnen hatten. Allerdings, gerade in einer Großfamilie, in der auch die Verwandten 2. und 3. Ordnung wichtig sind, gibt es vielfältige Beziehungen. Der eine Zweig der Familie mag den anderen nicht. Die einen sprechen nicht mit den anderen seit mindestens einer Generation. Der eine ist seit 20 Jahren nicht gut auf den anderen zu sprechen. Die liebe Verwandtschaft - sie ist komplex und doch liebenswert.

Die liebe Verwandtschaft - dieser Ausdruck wird auch gebraucht, wenn jemand aus der Verwandtschaft zu Gast war oder ist, und man nicht ganz so toll findet oder fand, wie er oder sie sich benommen hat oder benommen haben. Die liebe Verwandtschaft - so sind sie eben.

Die liebe Verwandtschaft - so sind sie eben

Liebe zu allen Tieren und Pflanzen

Die liebe Verwandtschaft - so sind sie eben: Dieser Ausdruck hilft, Liebe zu empfinden, auch wenn andere sich eigenartig verhalten. Liebe kann letztlich bestehen, auch wenn Menschen sich nicht nur freundlich verhalten.

Alle Menschen, alle Geschöpfe als deine liebe Verwandtschaft

Die ganze Menschheit ist deine Verwandschaft, die liebe Verwandtschaft. Alle Tiere und Pflanzen - das ist deine liebe Verwandtschaft. Empfinde eine Verbundenheit zu allen Wesen. Alle Wesen sind mit dir verwandt. Du kannst es spirituell-religiös sehen: Alle sind Geschöpfe Gottes. Oder du kannst es evolutionsbiologisch sehen: Du hast gemeinsame Vorfahren mit allen Tieren, ja sogar mit allen Pflanzen. Daher sie alle an als die liebe Verwandtschaft. Und auch wenn Wesen sich manchmal eigenartig verhalten - fühle dich allen verwandt. Dieses Gefühl der Verbundenheit hilft, auch Kränkungen zu überwinden. So wie Geschwister einander lieben, obgleich sie sich streiten oder im Erwachsenenalter sich jahrelang nicht sehen, so kannst du ein Gefühl der Liebe zu allen haben.

Die lieben Verwandten Fernsehserie

Die lieben Verwandten ist eine deutsche Fernsehserie, die im 1. Programm, also in der ARD in den 1990er Jahren erschienen ist.

Siehe auch

Literatur

  • Leonardo Boff, Franz von Assisi und die Liebe Gottes zu den Armen (2010)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Vinzenz von Paul, Liebe sei Tat (2003)
  • Kordula Witjes u.a., Die Liebe wählen: Frère Roger, Taizé 1915-2005 (2013)
  • Petra und Erwin Würth, Zur Liebe befreit: Szenen aus dem Leben des Franziskus von Assisi (2011)

Weblinks

Seminare

Karma Yoga

08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Ananda Schaak,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Spiritualität

08.03.2019 - 10.03.2019 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Schwab,Mohini Christine Wiume,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Ananda Schaak,

Bhakti Yoga

22.03.2019 - 24.03.2019 - Erdheilungsseminar
Mutter Erde ist dankbar für jeden Menschen, der mit ihr zusammen am globalen Aufstieg mitwirken möchte. Durch achtsamen Umgang mit ihr vertiefst du deine Verbindung zur Natur. Du lernst viele Tec…
Narayani Kreuch,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Mantra Singen - der Weg zum Herzen
Beim Singen kommt die universelle Sprache unseres Herzens zum Ausdruck. Lass dich vom Klang und der Musik verzaubern und erlebe selbst die Harmonie und erhebende Kraft der Mantras. Diese Kraft gibt…
Sundaram,Katyayani,

Multimedia

Karma Yoga: Durch Liebe zur Vollkommenheit

Bhakti Yoga - Yoga der Hingabe und Liebe

Diene, Liebe, Gib – Erweitere dein Bewusstsein