Abnutzungserkrankungen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abnutzungserkrankungen : Infos, Tipps, Vortrags-Video.

Abnutzungserkrankungen

Abnutzungserkrankungen sind Erkrankungen, die durch eine einseitige und lang andauernde Belastung des Organismus entstehen. Manche Erkrankungen, die im Alter zu beobachten sind, nennt man Abnutzungserkrankungen.

Dieser Begriff wird aber übermäßig gebraucht. Faszinierend ist, dass Frauen in Indien, die größere Gewichte auf dem Kopf tragen, nicht unbedingt größere Probleme in der Halswirbelsäule bekommen als Menschen im Westen, die nichts auf dem Kopf transportieren. Der Mensch ist nun mal keine Maschine, die im Laufe der Zeit abnutzt. Wenn du z. B. sehr lange Fahrrad fährst, wird irgendwann das Profil deiner Reifen abgenutzt sein. Dann nutzt es nichts, eine Weile zu warten, dass die Reifen nachwachsen, sondern du musst sie austauschen. Aber ist nicht so, dass du durchs Barfußlaufen deine Hornhaut abnutzen würdest. Im Gegenteil, wenn du im Sommer viel barfuß läufst, wirst du feststellen, dass die Haut nicht abgenutzt, sondern dass sie dicker geworden ist. Und angenommen, dein Arzt sagt dir, dass du in den Knien zu wenig Knorpel hast, dann ist Schonen genau das falsche. Was du dann machen musst, wäre z. B. Fahrrad fahren. Durch das Fahrradfahren kommt die Gelenkschmiere wieder in Gang und selbst der Knorpel kann sich zumindest teilweise regenerieren.

Der Mensch ein Organismus, der sich selbst regeneriert. Diese Regenerationsfähigkeit wird zwar im Alter reduziert, aber sie kann immer wieder trainiert werden. Wenn du irgendwo ein Problem hast, denke weniger in Richtung Abnutzungserkrankung und Schonung, sondern überlege mehr, wie du dem Körper einen Stimulus, einen Reiz geben kannst, sodass er sich selbst regeneriert und einen Impuls bekommt, die Fähigkeiten, die nicht mehr so gut sind, zu verstärken.

Ich gebe noch ein paar weitere Beispiele: Angenommen, du hast ein Schulterproblem. Dieses Problem beruht meistens nicht allein auf einer Abnutzung, sonst könnte man sagen, schone dich eine Weile. Aber wenn du Schulterprobleme hast, dann ist es gut, dort Schulterübungen zu machen, also die umlegenden Muskeln zu stärken, Miniübungen zu machen, die Arme etwas zu heben und zu senken, verschiedene Richtungen zu üben und auch eine sanfte Dehnung. Es mag unfallbedingte Probleme geben, diese müssen vielleicht einmal geschont werden, aber die sogenannten degenerativen Erkrankungen sind meistens keine Abnutzungserkrankungen sondern Fehlbelastungen, einseitige Belastungen oder etwas, das kommt, weil man es nicht genügend benutzt hat.

In diesem Sinne denke nicht an Abnutzung und Schonung, sondern denke, dass der Körper aus irgendwelchen Gründen die Fertigkeit nicht ausreichend entwickelt oder sich nicht ausreichend regeneriert hat und überlege, welche Übungen du machen kannst, um die betreffende Fertigkeit neu zu entwickeln.

Abnutzungserkrankungen Video

Hier ein kleines Video mit einem Vortrag zu Abnutzungserkrankungen:

Dieses Referat mit dem Gegenstand Abnutzungserkrankungen soll dir Inspiration und Stoff zum Nachdenken geben, dich zu einem gesünderen Lebensstil motivieren.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Abnutzungserkrankungen

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Abnutzungserkrankungen, sind zum Beispiel

Abnutzungserkrankungen gehört zu Themen wie Krankheiten, Medizin, Krankheiten, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Abnutzungserkrankungen in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Abnutzungserkrankungen enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Abnutzungserkrankungen? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!