Lachen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lachen ist gesund, lachen verbindet, lachen hilft aus dem Ernst des Alltags herauszukommen. Lachen ist ein Ausdrucksverhalten des Menschen, mit dem Spannungen aufgelöst werden können. Der Yoga des spontanen, grundlosen Lachens wird Lachyoga genannt. Die Wissenschaft, die sich mit der Erforschung des Lachens beschäftigt, ist die Gelotologie, auch Lachkunde bzw. Lachwissenschaft genannt. In Lachyoga Seminaren kann man Lachyoga, den Yoga des grundlosen spontanen Lachens, üben. In Lachyoga Ausbildungen kann man lernen, andere zum Lachen anzuleiten.

"Der Soldat und das lachende Mädchen", Jan Vermeer, 1657

Die Indianer sagen: "Wer viel lacht, ist gesund!" Das Lachen ist Ausdruck eines angenehmen, wohligen Bewusstseins und trägt dazu bei, dass man das Wichtigste im Leben, nämlich Freude am eigenen Leben empfangen kann.

Funktion des Lachens

Lachen ist hilfreich individuell, zwischenmenschlich und kollektiv:

  • Lachen reduziert die Stress-Hormone, aktiviert die Immunabwehr, ist gesund für Körper und Geist
  • Die Evolutionsbiologen behaupten, dass die ursprüngliche Funktion des Lachens war, zwischenmenschliche Spannungen abzubauen: Früher war eine gefährliche Welt. Sowie Menschen miteinander lachen, verstehen sie sich. Anthropologen wie andere Forscher, die Steinzeit-Kulturen besuchen, beschreiben häufig: Sowie die Menschen des von ihnen besuchten Stammes anfangen zu lachen, ist der Damm gebrochen. Das gilt bis heute: Menschen, die miteinander lachen, verstehen sich besser.

Wann lacht man

Lachen entsteht in verschiedenen Situationen. Wikipedia sagt (Oktober 2014): Lachen ist ein angeborenes Ausdrucksverhalten des Menschen, das nicht nur, aber vor allem in der Gemeinschaft mit anderen seine Wirkung entfaltet. Lachen ist

  • die natürliche Reaktion eines gesunden Menschen auf komische oder erheiternde Situationen,
  • erscheint aber auch als Entlastungsreaktion nach überwundenen Gefahren oder
  • zur Abwendung drohender sozialer Konflikte
  • sowie als Abwehrmechanismus gegen spontane Angstzustände.

Das Wort Lachen

Lachen : Was ist die Bedeutung des Begriffs Lachen? In welchem Kontext gebraucht man dieses Wort? Wozu ist Lachen gut, wozu nicht? Was sind Synonyme, was Antonyme, also ähnliche und entgegengesetzte Begriffe, von Lachen? Hier eine kurze Zusammenfassung: Lachen ist eine typisch menschliche Eigenschaft des Kontaktaufbaus, des Spannungsabbaus. Lachen hilft, Aggressionen und Ängste zu überwinden. Gemeinsames Lachen verbindet. Lachen ist die beste Medizin. Lachyoga ist grundloses Lachen, das den ganzen Körper zum Vibrieren bringt und schnell gute Laune schafft.

Lachen - Antonyme, Synonyme und andere Persönlichkeitsmerkmale

Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Lachen in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Lachen - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Lachen, also Synonyme zu Lachen sind z.B. Lebensfreude, Frohsinn, Heiterkeit, Fröhlichkeit, Frohsinn.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Lachen übertrieben kann ausarten z.B. in verlachen, verspotten, triumphieren, jemanden lächerlich machen, auslachen, schadenfroh sein. Daher braucht Lachen als Gegenpol die Kultivierung von Ernsthaftigkeit, Würde, Seriosität.

Gegenteil von Lachen - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Lachen, Antonyme zu Lachen :

Lachen Antonyme auf einen Blick

Antonyme Lachen sind z.B. Ernsthaftigkeit, Würde, Seriosität, heulen, jammern, wüten, keifen, schreien, toben.

Lachen im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Entwicklung von Lachen

Lachen kann man sehen als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Lachen stärker werden lassen in dir. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Lachen mehr zum Ausdruck zu bringen.
  • Du kannst z.B. den Entschluss fassen: "Während der nächsten Woche will ich Lachen kultivieren. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein lachenderer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens etwas zu tun, was Lachen ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Lachen ".
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin lachend ".

Affirmationen zum Thema Lachen

Hier einige Affirmationen für mehr Lachen. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen. Klassische Autosuggestion für Lachen Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin lachend

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin lachend. Om Om Om.
  • Ich bin ein Lachender, eine Lachende OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Lachen Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin lachend " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Lachen
  • Ich werde lachend
  • Jeden Tag werde ich lachender
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Lachen

Dankesaffirmation für Lachen :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag lachender werde.

Wunderaffirmationen Lachen Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr lachend. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Lachen entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr lachend zu sein.
  • Ich bin jemand, der lachend ist.

Gebet für Lachen

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Lachen :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Lachen.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein lachender Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Lachen mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Lachen zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Lachen zu entwickeln?
  • Wie könnte ich lachend werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Lachen
  • Angenommen, ich will lachend sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre lachend, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Lachen kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als lachender Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Lachyoga

13.03.2016 - 18.03.2016 - Yoga Ferienwoche - Lachyoga
Eine Woche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Mit Yoga, Meditation, Massage-Workshop, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen, Lachyoga Stunden und –Meditationen. Lachyoga ist…
Marc Gerson,
08.07.2016 - 10.07.2016 - Lach-Yoga
Lerne die Kraft des tiefen, echten Lachens kennen und die Verbindung zwischen dem Lachen aus dem Bauch und der Freude im Herzen. Du lernst verschiedene Entspannungstechniken, erheiternde und humorv…
Susan Holze-Apell,

Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

18.03.2016 - 20.03.2016 - Sinn und roten Faden erkennen
Ein Yoga Seminar zur Standortbestimmung und Neuorientierung. Du lernst Möglichkeiten kennen, wie du mit Herz und Verstand deine Ziele verwirklichen kannst. Mit wirkungsvollen Methoden aus dem Yoga…
Ramashakti Sikora,
25.03.2016 - 27.03.2016 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,